Fehlermeldung, wenn Sie einen neuen Mitarbeiter hinzufügen oder einen vorhandenen Mitarbeiter in der Lohnbuchhaltung in Microsoft Dynamics GP deaktivieren: "Sie haben die maximale Anzahl erreicht"

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 853103
Problembeschreibung
Wenn Sie einen neuen Mitarbeiter hinzufügen oder Mitarbeiter deaktivieren, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
Sie haben die maximale Anzahl an Mitarbeitern erreicht.
Dieses Problem tritt in der Lohnbuchhaltung in Microsoft Dynamics GP.
Lösung
Zum Beheben dieses Problems zurückzusetzen Sie die Anzahl Mitarbeiter. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Die entsprechenden Schritte:
    • Klicken Sie in Microsoft Dynamics GP 10.0 auf das blaue Fragezeichen in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Oder drücken Sie ALT + H, und dann auf Über Microsoft Dynamics GP. Beachten Sie die aktuelle Anzahl der aktiven, und notieren Sie die Anzahl an registrierten Mitarbeitern.
    • In Microsoft Dynamics 9.0 auf HilfeKlicken Beachten Sie die aktuelle Anzahl der aktiven, und notieren Sie die Anzahl an registrierten Mitarbeitern.
  2. Haben Sie alle Benutzer von Microsoft Dynamics GP.
  3. Führen Sie den entsprechenden Schritt je nach verwendetem Programm:
    • Wenn Sie SQL Server 2008 verwenden, starten Sie SQL Server Management Studio. Dazu klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, zeigen Sie auf Microsoft SQL Server 2008und klicken Sie dann auf SQL Server Management Studio.
    • Wenn Sie Microsoft SQL Server 2005 verwenden, starten Sie SQL Server Management Studio. Dazu klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, zeigen Sie auf Microsoft SQL Server 2005und klicken Sie dann auf SQL Server Management Studio.
    • Wenn Sie Microsoft SQL Server 2000 verwenden, starten Sie SQL Query Analyzer. Dazu klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, zeigen Sie auf Microsoft SQL Serverund klicken Sie dann auf Query Analyzer.
    • Verwenden Sie SQL Server Desktop Engine (auch bekannt als MSDE 2000), starten Sie Support-Verwaltungskonsole. Dazu klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, Microsoft Verwaltungskonsoleund klicken Sie dann auf Verwaltungskonsole unterstützt.
  4. Führen Sie folgende Anweisung in der Dynamics-Datenbank.
    DELETE UPR41600
  5. Starten Sie Microsoft Dynamics GP, und wiederholen Sie Schritt 1, um die aktuelle Anzahl der Mitarbeiter ermitteln. Die Anzahl sollte geringer sein. Die Anzahl nicht verringert hat, müssen Sie mehr Mitarbeiter als für registriert sind. In diesem Fall gehen Sie zu Schritt 6.
  6. Deaktivieren Sie die Mitarbeiter.
  7. Erwerben Sie neue Registrierungsschlüssel um zusätzliche Mitarbeiter zu erfassen.
Weitere Informationen
Die Anzahl der Mitarbeiter in Microsoft Dynamics GP enthält alle aktiven in allen Unternehmen mit Ausnahme der folgenden Unternehmen:
  • Das Unternehmen Fabrikam-Beispiel
  • Unternehmen, die als TEST oder VERLAUFSSPALTE markiert haben
Weitere Informationen zum Einrichten eines Tests oder Verlaufsdaten Unternehmen klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
885542 Ein Test oder Verlaufsdaten Unternehmen Lohn oder Gehaltsbuchhaltung Kanada in Microsoft Dynamics GP erstellen
Ihr Unternehmen bezahlt denselben Mitarbeiter aus mehreren Unternehmen und richten Sie diese Mitarbeiter in den einzelnen Unternehmen als aktiv, wird der Mitarbeiter eine aktive Mitarbeiterzahl für jedes Unternehmen verwenden.

Joan ist z. B. ein Mitarbeiter des Unternehmens. Im nächsten Jahr werden sie an Ihr Unternehmen entfernte Orte Reisen. Sie haben festgestellt, dass Joan aus folgenden Unternehmen gezahlt werden, die Sie eingerichtet haben:
  • Contoso Ltd.
  • Contoso integriert
  • Contoso-Management
Sie haben Joan als aktive Mitarbeiter in jedem Unternehmen so eingerichtet, dass Payroll Clerk Joan problemlos Zahlen basierend auf sie in jeder Woche gearbeitet. In diesem Szenario zählen Joan als drei aktiven, da sie in jedem Unternehmen als aktive Mitarbeiter eingerichtet ist.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 853103 – Letzte Überarbeitung: 12/14/2015 19:21:00 – Revision: 0.1

Microsoft Dynamics GP 2010, Payroll - U.S.

  • kbnosurvey kberrmsg kbexpertisebeginner kbtshoot kbprb kbexpertiseinter kbmbsmigrate kbmt KB853103 KbMtde
Feedback