Keine Transaktionen beim Öffnen des Fensters wählen Sie Bankbuchungsart in Microsoft Dynamics GP anzeigen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 860314
Problembeschreibung
Im Fenster Wählen Sie Transaktionen werden keine Transaktionen beim Abstimmen der Scheckheft Bank Reconciliation.
Ursache
Dieses Problem kann aus folgenden Gründen auftreten:
  • Bank-Abstimmung ist nicht registriert oder im Registrierungsfenster markiert.
  • Die Abstimmung Spalte (RECONUM) in der CM20200-Tabelle entspricht nicht die Abstimmung Spalte (RECONUM) in der CM20500-Tabelle.
  • Die Posten wurden bereits abgestimmt. Die angegebenen Transaktionen haben nun den Wert 1, wenn die Buchung als abgestimmt bereits in Microsoft Dynamics GP kennzeichnen. Daher wird es nicht mehr in das Fenster Wählen Sie Transaktionen gezogen bei Abstimmung auf Transaktionenauf Financial, Bankauszüge abstimmenklicken und dann auf Transaktionen.
  • Die Datensätze wurden in einer beschädigten Abstimmung.
  • SQL Order/Kollatierung wird mit Microsoft Dynamics GP nicht unterstützt.
Lösung
Um dieses Problem zu beheben, führen Sie eine der folgenden Methoden:

METHODE 1:
  1. Überprüfen Sie Bank Reconciliation registriert und im Registrierungsfenster gekennzeichnet. Dazu klicken Sie auf Tools unter Microsoft Dynamics GP, wählen Sie SetupWählen Sie und klicken Sie auf Registrierung. Im Registrierungsfenster Bildlauf und ob Bank Reconciliation aufgeführt und das Kontrollkästchen markiert.

    METHODE 2:
  2. Stellen Sie sicher, dass Transaktionen noch nicht abgestimmt wurden. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Abfrage, und klicken Sie dann auf PersönlichesFinancialauf.
    2. Geben Sie ein oder wählen Sie der entsprechenden Scheckheft ID ein aus.
    3. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Datumklicken Sie auf das Feld von
    4. Festlegen von Feld einen Nullwert enthalten und geben Sie das Datum, das als Kontoauszug Enddatum oder Stichtagsdatum Bankauszüge abstimmen im Fenster verwendet.
    5. Klicken Sie auf erneut anzuzeigen.
    6. Klicken Sie auf Details anzeigen bereitgestellten Informationen und überprüfen, ob die Spalte abgestimmt auf Jafestgelegt ist. Wenn Sie abstimmen Transaktionen nicht abgestimmt noch, Feld RECONUM aus der CM20500-Tabelle der Grund möglicherweise keine Transaktion im Fenster Wählen Sie Transaktionen angezeigt.

      Das Scheckheft in Microsoft Dynamics GP ein bestimmten RECONUM Wert zugewiesen, wenn im Fenster Bankauszüge abstimmen Angaben. Wenn eine Transaktion im Fenster Wählen Sie Transaktionen für dieses Scheckheft dann der RECONUM Spalte markiert ist, in der CM20200-Tabelle mit demselben RECONUM Wert gefüllt, die in der Tabelle CM20500 ist. Wenn die RECONUM Werte in Tabellen CM20200 und CM20500 nicht übereinstimmen, dann keine Transaktionen im Fenster Wählen Sie Transaktionen während des Abstimmungsvorgangs generiert.

    METHODE 3:
  3. Überprüfen Sie den Wert der TheReconciliation, die zwischen Tabellen übereinstimmt. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Öffnen Sie SQL. Führen Sie hierzu eine der folgenden:
      • Für SQL Server 2005 SQL Server Management Studio, klicken auf Neue Abfrage, undwählen richtige Unternehmensdatenbank.
      • Öffnen Sie für SQL Server 2008 SQL Server Management Studio klicken Sie auf Neue Abfrage, und wählen Sie die richtige Unternehmensdatenbank.
    2. Stellen Sie sicher, dass das RECONUM Feld denselben Wert in die Tabellen CM20200 und CM20500 durch die folgende SQL-Anweisung ausführen.
      SELECT MAX(RECONUM) FROM CM20200 WHERE CHEKBKID = 'XXX' SELECT MAX(RECONUM) FROM CM20500 WHERE CHEKBKID = 'XXX' SELECT RECONUM FROM CM20500 WHERE CHEKBKID = 'XXX' and RECONUM = (select MAX(RECONUM) from CM20200 where CHEKBKID = 'XXX') 
      Hinweis In dieser Anweisung dem XXX Scheckheft-ID steht

      Führen Sie dieses Skript wird eine beschädigte oder fixierte Abstimmung für Scheckheft ID auch aus:
      select distinct (RECONUM) from CM20200 where RECONUM not in (select RECONUM from CM20500) and RECONUM <> '0.00000' and CHEKBKID = 'xxx'
      --wobei Xxx Scheckheft ID müssen

    3. Beachten Sie die Ergebnisse, die von der SQL-Abfrage in Schritt 2 generiert werden.
    4. Überprüfen Sie, ob die folgende Aussage zutrifft:
      Der maximale Wert des Feldes RECONUM aus der CM20200-Tabelle, die aus der ersten Anweisung in Schritt 2 ist eine Zahl kleiner als der maximale Wert des Feldes RECONUM aus der CM20500-Tabelle, die die zweite Anweisung generiert wird, die in demselben Schritt beschrieben.
    5. Die dritte Anweisung generiert wird, die in Schritt 3 beschriebenen Ergebnis leere Ergebnisse zurückgegeben. Anweisung aus dem vorherigen Schritt verifiziert true ist, führen Sie die folgende SQL-Abfrage weitere Problembehebung:
      update CM20500 set RECONUM = (select MAX(RECONUM) from CM20200 where CHEKBKID = 'XXX') where RECONUM = (select MAX(RECONUM) from CM20500 where CHEKBKID = 'XXX') 
      Hinweis In dieser Abfrage die XXX Scheckheft-ID steht
  4. Melden Sie sich bei Microsoft Dynamics GP. Klicken Sie auf Transaktionenund klicken Sie Bankauszüge abstimmenauf Finanzmathematik. Wählen Sie die Scheckheft ID aus und dann auf Transaktionen. Überprüfen Sie, ob Transaktionen jetzt korrekt im Fenster Wählen Sie Transaktionen angezeigt.


    Methode 4: Kontrollkästchen Links ausführen:
  5. Erstellen Sie eine Sicherungskopie oder dazu in einem Unternehmen Test zuerst. Zeigen Sie unter Microsoft Dynamics GPauf Verwaltung und auf Hyperlinks überprüfen. Wählen Sie das Finanzmanagement . Wählen Sie in der Liste logischen Tabellen CM , und klicken Sie auf Einfügen , damit unter ausgewählte Tabellen angezeigt. Klicken Sie auf OK. Überprüfen Sie den Bericht Fehler und stimmen Sie mit Was haben, klicken Sie dazu im live Unternehmen.
  6. Überprüft, wenn die Transaktionen im Fenster Abstimmung Bank angezeigt.

    Methode 5: SQL-Sortierung:
  7. Führen Sie die unten beschriebene Skript in SQL Server Management Studio, SQL-Sortierreihenfolge und SQL-Sortierreihenfolge zu überprüfen. Suchen Sie die Zeile in die Ergebnisse für das Unternehmen, das Arbeiten mit und ziehen das Feld Status, die Daten in diesem Feld zu lesen. Überprüfen Sie die Sortierung und SQLSortOrder eine unterstützte Version. (SQL-Sortierreihenfolge 50 oder 52 sollte). Fenster kann nicht aufgefüllt, wenn Sie nicht auf eine unterstützte Version.

    SP_Helpdb

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

خصائص

رقم الموضوع: 860314 - آخر مراجعة: 11/19/2015 19:33:00 - المراجعة: 0.2

Microsoft Dynamics GP 2015, Microsoft Dynamics GP 2013, Microsoft Dynamics GP 2010, Microsoft Dynamics GP 10.0

  • kbsurveynew kbexpertisebeginner kbtshoot kbprb kbexpertiseinter kbmbsmigrate kbmt KB860314 KbMtde
تعليقات