Lizenzen verbleibenden Feld wird einen falschen Wert Halter der persönlichen Daten

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 860344
Problembeschreibung
Im Fenster Benutzereinrichtung von persönlichen Daten Halter (PDK) stimmt der Wert im Feld Verbleibende Lizenzen angezeigt.
Hinweis Öffnen Sie das Fenster Benutzereinrichtung klicken Sie auf Setup, auf System, und klicken Sie auf Benutzer.
Ursache
Dieses Problem kann aus folgenden Gründen auftreten:
  1. Die Anzahl der PDK Benutzer erworbenen Lizenzen an, reicht für die Anzahl der Benutzer, die. Siehe Methode 1.
  2. Die Registrierungsschlüssel PDK nicht eingegeben oder sind falsch. Siehe Methode 2.
  3. Sie sind nicht zum PDK als sa-Benutzer angemeldet. Siehe Methode 3
  4. Der Benutzer sa wird als lizenzierter Benutzer gezählt. Siehe Methode 4.
  5. Die Registrierungstabelle PDK ist beschädigt. Siehe Methode 5.

Methode 1: Zusätzliche Lizenzen erwerben

Ab Microsoft Dynamics GP 10.0 Service Pack 2 (SP2) wird die Anzahl der Lizenzen in PDK Anzahl eindeutige Mitarbeiter-IDs in der Lohnbuchhaltung gesteuert. Dieser Wert ist nicht mit IDs. Ist ein Benutzer mit denselben Mitarbeiter-ID in beiden Unternehmen, verwendet PDK nur eine Lizenz für diesen Benutzer.

Angenommen, Sie verfügen über die fünf folgenden Benutzer PDK eingerichtet.

Dylan Miller - Fabrikam (Mitarbeiter-ID: DYLAN)
Dylan Miller - Microsoft (Mitarbeiter-ID: DYLAN)

Peters - Microsoft (Mitarbeiter-ID: MOLLY)

Jim Corbin - Fabrikam (Mitarbeiter-ID: JIM)
Jim Corbin - Microsoft (Mitarbeiter-ID: JIM)

Da gibt es nur drei eindeutige Mitarbeiter-IDs von allen Unternehmen verwendet PDK nur drei Lizenzen für die drei Mitarbeiter.

Vor Microsoft Dynamics GP 10.0 SP2 wurde die Anzahl der Lizenzen in PDK durch die Anzahl der eindeutigen Benutzer-IDs in PDK gesteuert. Dieser Wert ist nicht mit IDs. Ist ein Benutzer mit derselben Benutzer-ID in beiden Unternehmen, verwendet PDK nur eine Lizenz für diesen Benutzer.

Angenommen, Sie verfügen über die fünf folgenden Benutzer PDK eingerichtet.

Dylan Miller - Fabrikam (Mitarbeiter-ID: DYLAN)
Dylan Miller - Microsoft (Mitarbeiter-ID: DYLAN)

Peters - Microsoft (Mitarbeiter-ID: MOLLY)

Jim Corbin - Fabrikam (Mitarbeiter-ID: JIM)
Jim Corbin - Microsoft (Mitarbeiter-ID: JIMC)

In diesem Fall gibt es vier eindeutige Mitarbeiter-IDs von allen Unternehmen. Aber da gibt es nur drei eindeutige Benutzer-IDs (Dylan Miller Molly Clark und Jim Corbin) PDK verwendet nur drei Lizenzen für die drei Mitarbeiter.

Haben Sie weitere Lizenzen PDK Benutzer hinzuzufügen, wenden Sie sich an Ihren lokalen Händler, oder wenden Sie sich an Microsoft Dynamics Sales Operations. Lizenzen bestellen über Sales Operations Verwenden sicherer Fax an (701) 281-7797, oder besuchen Sie eine der folgenden Websites von Microsoft, je nachdem, ob Sie Partner oder Kunde sind.

PartnerKunden

Methode 2: Überprüfen der Registrierungsschlüssel

Um sicherzustellen, dass die eingegebenen Registrierungsschlüssel korrekt sind, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. PDK klicken Sie auf SystemSetup -Menü.
  2. Geben Sie Ihre PDK Systemkennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  3. Klicken Sie auf Registrierung.
  4. Stellen Sie sicher, dass die richtigen Sitenamen und dem Wert PDK Registrierungsschlüssel eingegeben werden.
  5. Klicken Sie auf OK.

Methode 3: Melden Sie sich als Benutzer sa

Beim Anmelden des Benutzers sa PDK werden die Anzahl der Mitarbeiter als inaktiv in der Lohnbuchhaltung markiert den Betrag wiederhergestellt, die im Feld Verbleibende Lizenzen angezeigt. Hiermit können Sie aktive PDK Benutzer erstellen. Wenn der Anmeldung als normaler Benutzer PDK PDK werden inaktive Mitarbeiter die Lizenzanzahl nicht wiederhergestellt.

Für die exakte Anzahl der Anzahl der Benutzer derzeit in PDK erstellt werden können melden Sie sich PDK mit sa Benutzer und Kennwort.

Methode 4: Löschen des Benutzers sa aus der Lizenzanzahl

Der Benutzer sa verwendet eine Lizenz PDK ist in der PDK40001 Tabelle als Benutzer. Sa-Benutzer finden Sie in der Suche PDK Mitgliedsnamen. Allerdings kann keine Auswahl.

Um diese Lizenz für einen anderen Benutzer wiederherzustellen, muss die Lizenzanzahl Benutzerdatensatz sa entnommen werden. Eine SQL Delete-Anweisung ausgeführt, um die sa-Benutzer zu entfernen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Öffnen Sie Microsoft SQL-Abfragetool.
  2. Wählen Sie die DYNAMICS -Datenbank.
  3. Geben Sie die Delete-Anweisung:
    Löschen PDK40001, USERID ='sa'
Nach dem Ausführen dieser Anweisung um die sa-Benutzer zu löschen können Sie einem anderen Benutzer in PDK hinzufügen.

Methode 5: Reparieren der Registrierungstabelle

Das Verbleibenden Lizenzen Feld leer ist, kann die Tabelle beschädigt. Wenn dies der Fall ist, folgendermaßen Sie vor, um dieses Problem zu beheben:
  1. Beachten Sie die Registrierungsschlüssel PDK.
  2. Haben Sie alle Benutzer PDK beenden.
  3. Melden Sie sich als Benutzer sa in Microsoft Dynamics GP an.
  4. Im Microsoft Dynamics GP zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf SQL.
  5. Klicken Sie in der Liste Datenbank auf DYNAMICS.
  6. Klicken Sie in der Liste auf Project Accounting.
  7. Klicken Sie auf PDK Registrierung Master.
  8. Klicken Sie auf die Kontrollkästchen Drop Table, Create Table, Drop automatisch Procedureund Auto-Prozedur erstellen .
  9. Klicken Sie auf Vorgang.
  10. PDK klicken Sie auf SystemSetup -Menü.
  11. Geben Sie Ihre PDK Systemkennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  12. Klicken Sie auf Registrierung.
  13. Geben Sie den richtigen Sitenamen und dem Wert PDK Registrierungsschlüssel .
  14. Klicken Sie auf OK.
Weitere Informationen
Dieser Artikel wurde TechKnowledge-Dokument ID:31474.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 860344 – Letzte Überarbeitung: 04/04/2016 15:32:00 – Revision: 0.1

Microsoft Dynamics GP 2010, Microsoft Dynamics GP 10.0, Microsoft Dynamics GP 9.0

  • kbnosurvey kbmbspersonaldatakeeper kbmbsmigrate kbmt KB860344 KbMtde
Feedback