CSV- oder RPT-Dateien aus einer SQL-Anweisung in Microsoft SQL Server erstellen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 860545
Einführung
Dieser Artikel beschreibt die RPT oder CSV-Dateien aus einer SQL-Anweisung in SQL Query Analyzer, SQL Server Management Studio und Support-Verwaltungskonsole erstellen.
Weitere Informationen
Um RPT oder CSV-Dateien aus einer SQL-Anweisung zu erstellen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden.

Methode 1: SQL Query Analyzer

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, zeigen Sie auf Microsoft SQL Serverund klicken Sie dann auf Query Analyzer.
  2. Geben Sie im Dialogfeld Verbindung mit SQL Server sa-Benutzername und Kennwort ein, und klicken Sie auf OK.
  3. Klicken Sie auf Abfrage, und klicken Sie auf Ergebnisse in Datei.
  4. Eingeben und dann die SQL-Anweisung ausführen.
  5. Geben Sie im Dialogfeld Save Results Folgendes:
    • Speichern In: Wählen Sie ein Verzeichnis zum Speichern der Datei.
    • Dateiname: Geben Sie einen Namen für die Datei.
    • Dateityp: Berichtsdateien (*.rpt oder *.csv)
  6. Klicken Sie auf Speichern.
  7. Zum Bericht in SQL Query Analyzer öffnen, klicken Sie im Menü Datei auf Öffnen .
  8. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf Alle Dateien (*. *).
  9. Klicken Sie auf die Berichtsdatei, und klicken Sie auf Öffnen.

Methode 2: SQL Server Management Studio

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf alle Programme, zeigen Sie auf Microsoft SQL Server 200 X(Version), und klicken Sie dann aufSQL Server Management Studio.
  2. Geben Sie im Dialogfeld Verbindung mit Server herstellenFolgendes ein:
    • Authentifizierung: SQL Server-Authentifizierung
    • Benutzername: SA
    • Kennwort: Geben Sie das Systemadministratorkennwort ein.
  3. Klicken Sie auf Verbinden.
  4. Klicken Sie auf neue Abfrage.
  5. Im Menü Abfrage auf Ergebnisse, und klicken Sie auf Ergebnisse in Datei.
  6. Eingeben und dann die SQL-Anweisung ausführen.
  7. In der Ergebnisse speichern Dialogfeld geben Folgendes:
    • Speichern In: Wählen Sie ein Verzeichnis zum Speichern der Datei.
    • Dateiname: Geben Sie einen Namen für die Datei.
    • Dateityp: Berichtsdateien (*.rpt oder *.csv)<b00> </b00>
  8. Klicken Sie auf Speichern.
  9. Zum Bericht in SQL Server Management Studio öffnen, zeigen Sie im Menü Datei auf Öffnen . Klicken Sie auf Datei.
  10. Klicken Sie in der Liste Dateityp auf Alle Dateien (*. *).
  11. Klicken Sie auf die Berichtsdatei, und klicken Sie auf Öffnen.

Methode 3: Support-Verwaltungskonsole

  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Programme, zeigen Sie auf Microsoft Support Verwaltungskonsoleund klicken Sie auf Konsole für Supportadministratoren
  2. Geben Sie im Dialogfeld Verbindung mit SQL Server Folgendes:
    • Benutzername: SA
    • Kennwort: Geben Sie das Systemadministratorkennwort ein.
  3. Klicken Sie auf OK.
  4. Eingeben und dann die SQL-Anweisung ausführen.
  5. Klicken Sie im Menü Datei auf Exportieren.
  6. Geben Sie im Dialogfeld " Speichern unter " folgendermaßen:
    • Dateiname: Geben Sie einen Namen für die Datei.
    • Dateityp: CSV-Dateien (*.csv)
  7. Klicken Sie auf Speichern.

    Hinweis Diese CSV-Datei kann in Microsoft Excel geöffnet werden.
Weitere Informationen

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 860545 – Letzte Überarbeitung: 04/05/2016 16:15:00 – Revision: 0.1

Microsoft Dynamics GP 2015, Microsoft Dynamics GP 2013, Microsoft Dynamics GP 2010, Microsoft Dynamics GP 10.0, Microsoft Dynamics GP 9.0, Great Plains eEnterprise 6.0, Great Plains Dynamics 6.0, Microsoft Great Plains eEnterprise 7.0, Microsoft Great Plains Dynamics 7.0, Microsoft Business Solutions-Great Plains 7.5, Microsoft Business Solutions–Great Plains 8.0

  • kbhowto kbexpertiseinter kbmbsmigrate kbmt KB860545 KbMtde
Feedback