Erhalten Sie eine mehrdeutige "unbehandelte Ausnahme"-Fehlermeldung, wenn Sie den Kontext Array-Parameter nicht ordnungsgemäß in einem Methodenaufruf Host Integration Server 2004 Transaction Integrator (TI) verwenden

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

884378
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
In der Microsoft Host Integration Server 2004 Transaction Integrator (TI), wenn Sie den Kontext Array Parameter falsch in einem Methodenaufruf Zi verwenden sinngemäß mehrdeutige Fehlermeldungen, die den folgenden ähneln:
Eine nicht behandelte Ausnahme des Typs "System.InvalidCastException" ist in Microsoft.visualbasic.dll aufgetreten

Eine nicht behandelte Ausnahme des Typs "System.MissingMemberException" ist in Microsoft visualbasic.dll aufgetreten
Ursache
Dieses Verhalten tritt auf, da der Kontext Array -Parameter nicht korrekt im Code verwendet wird. Die Fehlermeldungen ist die spezifische Ursache des Problems Codierung nicht ersichtlich.

Sinngemäß eine der folgenden Fehlermeldungen bei der Verwendung des Context-Array -Parameters mithilfe einer der folgenden Methoden:
  • Sie verweisen, die Version von Microsoft .NET Framework von Microsoft.HostIntegration.TI.ClientContext.dll Bibliothek.
  • Sie verwenden Interop Komponentenobjektmodells (COM) und stellen einen COM-Verweis ComtiContext.dll Bibliothek.
Weitere Informationen
Hostintegration Server 2004 TI kann ein Microsoft Windows-Programm Zugriff auf Mainframe- oder AS / 400-Programme. ClientContext können Sie Benutzerdaten und-Kennwort direkt in den Datenstrom an die Host übergeben, indem die Daten in einem Kontext Array Parameter bereitstellt. Die Onlinehilfe Dateien Dokument dieses Feature. Wenn der Kontext Array -Parameter fehlt, erhalten Sie eine Meldung "Keine solche Methode" aus der .NET Runtime. Dieses Verhalten tritt auf, weil die Anzahl der Parameter im Code nicht die Anzahl der Parameter in der Assembly entspricht. Daher wird ein entsprechendes Methodenaufruf nicht gefunden. Alternativ erhalten, wenn die .NET Runtime eine Methode mit dem richtigen Namen und die richtige Anzahl von Parametern sucht, aber die .NET Runtime kann nicht dem Typ des einer der Parameter mit den Definitionen Assembly entsprechen, Sie eine Fehlermeldung Parameter stimmen nicht überein.

Vermeiden Sie Codieren des Context-Array -Parameters falsch, sollten Sie den Verweis auf das Zi-Objekt in das Projekt und die frühe Bindung verwenden. Dies ermöglicht die Verwendung von Microsoft IntelliSense zum Anzeigen von der erwarteten Parameter und Datentypen. Falsche Codierung zu Kompilierungsfehlern anstelle von Common Language Runtime-Fehlern führen. Wenn Sie die späte Bindung verwenden möchten, können Sie den Code, späten Bindung verwenden, nachdem der ClientContext-Code geschrieben und getestet wird ändern.

Weitere Informationen finden Sie Host Integration Server 2004-Onlinehilfe.
HIS2004 SEIN

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt

Eigenschaften

Artikelnummer: 884378 – Letzte Überarbeitung: 01/17/2015 08:53:07 – Revision: 1.1

  • Microsoft Host Integration Server 2004 Standard Edition
  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbtshoot kbprb KB884378 KbMtde
Feedback