Drucken Features, wie z. B. das Feature Wasserzeichen, die n-Up-Druckfunktion und die Collate-Funktion, funktionieren nicht, wenn Sie zu einem Novell, einer IPP oder einem anderen partiellen Druckanbieter in Windows 2000, Windows XP oder Windows Server 2003 drucken

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

884897
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Beim Drucken auf einem Netzwerkdruckserver funktionieren einige Features für Druck nicht korrekt. Zum Beispiel können Sie eine oder mehrere der folgenden Symptome auftreten:
  • Wasserzeichen werden nicht gedruckt.
  • Sie können nicht mehrere Seiten eines Dokuments auf einem einzelnen Blatt Papier drucken. Dieser Prozess wird als n-Up drucken bezeichnet.
  • Wenn Sie mehrere Kopien eines Dokuments drucken, funktioniert die Collate-Option nicht.
Drucken-Servern, die von diesem Problem betroffen sein könnten gehören drucken Servern von Novell, Drucker, die das Protokoll Internetdrucken (IPP) und anderen partiellen Druckanbieter verwenden. Andere Druckserver, die betroffen sein könnten enthalten Systeme, die SMB-Unterstützung. Dieser Druckserver freigegebene Drucker enthalten und Druckserver, mit denen Samba und Linux.
Ursache
Dieses Problem rührt Microsoft-print-Architektur, erfordert, dass Sie den Standard-Druckertreiber auf dem Server drucken Prozessor festlegen. Einige nicht standardmäßige drucken Netzwerkanbieter dies nicht möglich. Daher kann die Druckerwarteschlange Spoolen Auftrag als unformatierte Daten und den drucken Prozessortreiber überspringen. Wenn dies geschieht, funktionieren bestimmte Druckerfeatures nicht ordnungsgemäß.
Lösung

Microsoft Windows Server 2003

Informationen zu Service Packs

Installieren Sie das neueste Servicepack für Windows Server 2003, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
889100So erhalten Sie das neueste Servicepack für Windows Server 2003

Microsoft Windows XP

Hotfix-Informationen

Es ist ein unterstützter Hotfix von Microsoft erhältlich. Der Hotfix ist jedoch nur die Behebung des Problems die in diesem Artikel beschriebene vorgesehen. Installieren Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt. Dieser Hotfix kann einem späteren Zeitpunkt zusätzliche Tests unterzogen. Wenn durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfiehlt Microsoft daher, auf die nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download verfügbar ist, ist ein Abschnitt "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn in diesem Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an technischen Kundendienst und Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis: Wenn weitere Probleme auftreten oder wenn eine Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten die für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der technischen Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen die folgende Microsoft-Website: Hinweis: Das Formular "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" zeigt die Sprachen für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist es, da ein Hotfix nicht für diese Sprache zur Verfügung steht.
Dateiinformationen
Die englische Version dieses Hotfixes weist die Dateiattribute (oder höher Dateiattribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet werden. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu ermitteln verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone des Tools „ Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.

Windows XP, 32-Bit-Versionen
   Date         Time   Version            Size    File name   --------------------------------------------------------------   15-Dec-2004  21:15  5.1.2600.1614     308,736  Localspl.dll        15-Dec-2004  21:15  5.1.2600.1612      68,608  Spoolss.dll         01-Dec-2004  14:46  5.1.2600.1612     594,432  Xpsp2res.dll        15-Dec-2004  21:07  5.1.2600.2584     343,040  Localspl.dll   
Windows XP, 64-Bit-Version
   Date         Time   Version            Size    File name    Platform   --------------------------------------------------------------------------------   15-Dec-2004  21:12  5.1.2600.1614     971,264  Localspl.dll     IA-64   15-Dec-2004  21:12  5.1.2600.1612     220,672  Spoolss.dll      IA-64   01-Dec-2004  15:23  5.1.2600.1612     593,920  Xpsp2res.dll     IA-64   15-Dec-2004  21:15  5.1.2600.1614     308,736  Wlocalspl.dll    x86   15-Dec-2004  21:15  5.1.2600.1612      68,608  Wspoolss.dll     x86   01-Dec-2004  14:46  5.1.2600.1612     594,432  Wxpsp2res.dll    x86

Microsoft Windows 2000

Hotfix-Informationen

Es ist ein unterstützter Hotfix von Microsoft erhältlich. Der Hotfix ist jedoch nur die Behebung des Problems die in diesem Artikel beschriebene vorgesehen. Installieren Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download verfügbar ist, ist ein Abschnitt "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn in diesem Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anfrage an technischen Kundendienst und Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis: Wenn weitere Probleme auftreten oder wenn eine Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten die für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der technischen Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen die folgende Microsoft-Website: Hinweis: Das Formular "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" zeigt die Sprachen für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist es, da ein Hotfix nicht für diese Sprache zur Verfügung steht.
Voraussetzungen
Windows 2000 Service Pack 3 (SP3)
Neustartanforderung
Sie müssen den Computer nach der Installation dieses Hotfixes neu starten.
Ersetzte Hotfixes
Dieser Hotfix ersetzt keine anderen Hotfixes.
Dateiinformationen
Die englische Version dieses Hotfixes weist die Dateiattribute (oder höher Dateiattribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet werden. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu ermitteln verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone des Tools „ Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
   Date         Time   Version            Size    File name   --------------------------------------------------------------   17-Jun-2004  23:05  5.0.2195.6951      46,352  Basesrv.dll         21-Sep-2003  00:45  5.0.2195.6824     236,304  Cmd.exe             23-Dec-2004  07:38  0.2.0.2           138,000  Faxui.dll           17-Jun-2004  23:05  5.0.2195.6945     231,184  Gdi32.dll           17-Jun-2004  23:05  5.0.2195.6946     712,464  Kernel32.dll        23-Dec-2004  07:38  5.0.2195.7013     258,832  Localspl.dll        24-Mar-2004  02:17  5.0.2195.6898      37,136  Mf3216.dll          24-Mar-2004  02:17  5.0.2195.6824      54,544  Mpr.dll             17-Jun-2004  23:05  5.0.2195.6928     335,120  Msgina.dll          24-Mar-2004  02:17  5.0.2195.6892      90,264  Rdpwd.sys   02-Dec-2004  14:27  5.0.2195.7004   6,272,512  Sp3res.dll          23-Dec-2004  07:38  5.0.2195.7013      80,144  Spoolss.dll         24-Mar-2004  02:17  5.0.2195.6897     403,216  User32.dll          05-Aug-2003  22:14  5.0.2195.6794     385,808  Userenv.dll         10-Aug-2004  03:51  5.0.2195.6966   1,632,624  Win32k.sys   19-Jun-2003  20:05  5.0.2195.6681      97,040  Win32spl.dll        24-Aug-2004  22:59  5.0.2195.6970     182,544  Winlogon.exe        17-Jun-2004  23:05  5.0.2195.6946     244,496  Winsrv.dll          17-Jun-2004  23:05  5.0.2195.6946     712,464  Kernel32.dll        10-Aug-2004  03:51  5.0.2195.6966   1,632,624  Win32k.sys   17-Jun-2004  23:05  5.0.2195.6946     244,496  Winsrv.dll       


Hinweis: In einigen Fällen möglicherweise möchten Sie das System in seinen vorherigen Zustand zurückzuversetzen,, können Sie Ihr System erneut auftreten das Problem, das im Abschnitt "Problembeschreibung" beschrieben wird.

Aktivieren Sie dazu die Option in Ihren Drucker auf Dokumente direkt an das Druckgerät senden und nicht auf die Dokumente zu spoolen. Gehen Sie folgendermaßen vor um die Option in Ihren Drucker Dokumente direkt an das Druckgerät senden zu aktivieren:
  1. your printer name, klicken Sie auf Eigenschaften und klicken Sie dann auf die Registerkarte Erweitert .
  2. Klicken Sie auf Druckaufträge direkt zum Drucker leiten aktivieren Sie das Kontrollkästchen, und klicken Sie dann auf OK .
Möglicherweise möchten Sie die Einstellung in Ihren Drucker Dokumente direkt an den Drucker senden aktivieren. Dies kann in den folgenden Szenarios hilfreich sein:
  • Nachdem Sie den Hotfix angewendet haben, sehen Sie ein Problem. Sie bemerken, dass der Druckertreiber das alte Verhalten Spooler erwartet und das neue Verhalten Spooler nicht korrekt handhabt.
  • Vermeiden Sie das Dokument Festplatte gespoolt werden möchten. Beispielsweise verwenden Sie möglicherweise den Drucker als Gateway zu einem anderen Protokoll.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.

Die Produkte von Drittanbietern, die in diesem Artikel behandelt werden, sind von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt

Eigenschaften

Artikelnummer: 884897 – Letzte Überarbeitung: 01/16/2015 08:59:23 – Revision: 3.2

  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows Server 2003, Web Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbautohotfix kbqfe kbhotfixserver kbwinxpsp3fix kbwinxppresp3fix kbwin2000presp5fix kbbug kbfix KB884897 KbMtde
Feedback