Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Wie den Typ des Prozessors bestimmt, dass Ihre Windows Server x 64 - basierten Computer oder Ihrem Windows XP Professional X 64 - Computer verwendet 2003

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 888731
EINFÜHRUNG
Dieser Artikel beschreibt den Prozessortyp des Computers bestimmen, die eine der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird:
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise X 64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard x 64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter X 64 Edition
  • Microsoft Windows XP Professional X 64 Edition
Weitere Informationen
Informationen über den Prozessortyp ist in den PROCESSOR_IDENTIFIER-Registrierungseintrag in den folgenden Registrierungsunterschlüssel gespeichert:
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Environment
Der PROCESSOR_IDENTIFIER-Registrierungseintrag verwendet einen Zeichenfolgenwert, der wie folgt beschrieben wird:
  • Enthält der Zeichenfolgenwert "AMD64" (ohne Anführungszeichen), hat der Computer einen Advanced Micro Devices (AMD) AMD64-Prozessor.
  • Enthält der Zeichenfolgenwert "EM64T" (ohne Anführungszeichen), hat der Computer einen Intel Extended Memory 64 Technology (EM64T)-Prozessor.
Hinweis: Der Wert des Registrierungseintrags "PROCESSOR_ARCHITECTURE" im folgenden Unterschlüssel der Registrierung ist auf AMD64 unabhängig vom Typ des Prozessors festgelegt, die der Computer verwendet:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Environment
Verwenden Sie bestimmen Sie den Prozessortyp eine der folgenden Methoden.

Methode 1: Verwenden des Befehls set

Gehen Sie folgendermaßen vor, mit den Befehl set den Prozessortyp bestimmt:
  1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie Cmd im Feld Öffnen ein und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Festlegen , und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  3. Beachten Sie die Zeichenfolge, die neben dem PROCESSOR_IDENTIFIER angezeigt wird.

Methode 2: Verwendung des Registrierungseditors

So Verwendung des Registrierungseditors den Prozessor bestimmen:
  1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie Regedit im Feld Öffnen und klicken Sie dann auf OK .
  2. Klicken Sie auf folgenden Unterschlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Environment
  3. Beachten Sie im rechten Bereich der Zeichenfolge, die in der Datenspalte für den Registrierungseintrag PROCESSOR_IDENTIFIER angezeigt wird.
  4. Beenden Sie den Registrierungseditor.
Weitere Informationen zu Windows Server 2003 x 64-Editions der folgenden Microsoft-Website: Weitere Informationen zu Windows XP Professional X 64 Edition die folgenden Microsoft-Website:

Technischer Support für x 64-basierten Versionen von Microsoft Windows

Ihr Hardwarehersteller bietet technischen Support und Unterstützung für x 64-basierten Versionen von Windows. Ihr Hardwarehersteller bietet Support, da eine X 64-basierten Version von Windows zusammen mit Ihrer Hardware geliefert wurde. Hardwarehersteller möglicherweise hat die Installation von Windows durch einzelne Komponenten verändert. Eindeutige Komponenten gehören bestimmte Gerätetreiber oder gehören optionale Einstellungen, um die Leistung der Hardware zu optimieren. Wenn Sie technische Hilfe mit der X 64-basierten Version von Windows benötigen, wird Microsoft Unterstützung in angemessenem bietet. Allerdings müssen Sie möglicherweise den Hersteller direkt. Der Hersteller ist am besten ihm, um die Software zu unterstützen, die der Hersteller der Hardware installiert.

Weitere Informationen zu Microsoft Windows XP Professional X 64 Edition die folgende Microsoft-Website: Weitere Informationen zu x 64-basierten Versionen von Microsoft Windows Server 2003 die folgende Microsoft-Website:
Winx64 Windowsx64 64-Bit-64-Bit-

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 888731 – Letzte Überarbeitung: 10/11/2007 02:31:39 – Revision: 4.5

Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition, Microsoft Windows XP Professional x64 Edition

  • kbmt kb3rdparty kbwinservsetup kbhowto kbinfo KB888731 KbMtde
Feedback
ay:none;" onerror="var m=document.createElement('meta');m.name='ms.dqp0';m.content='true';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" onload="var m=document.createElement('meta');m.name='ms.dqp0';m.content='false';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" src="http://c1.microsoft.com/c.gif?">