Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Für das Programm "Update.exe" erforderliche Benutzerrechte

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

EINFÜHRUNG
Einige Softwareupdates von Microsoft verwenden "Update.exe" als Setupprogramm. "Update.exe" erfordert ab Version 5.4.1.0, dass der Benutzer, der das Softwareupdate installiert, Administrator mit bestimmten Benutzerrechten ist. Der vorliegende Artikel enthält eine Auflistung der erforderlichen Benutzerrechte.
Wenn ein Benutzer nicht über die erforderlichen Benutzerrechte verfügt und versucht, ein Softwareupdatepaket zu installieren, das "Update.exe" verwendet, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Sie verfügen nicht über die Berechtigung zum Aktualisieren von <Betriebssystemname>. Setzen Sie sich bitte mit dem Systemadministrator in Verbindung.
Wird die Softwareupdateinstallation unter Verwendung der Befehlszeilenoption /quiet oder /passive im unbeaufsichtigten Modus durchgeführt, wird die Fehlermeldung in das Installationsprotokoll geschrieben. Standardmäßig befindet sich das Installationsprotokoll unter "%systemroot%/KB######.log", wobei ###### die Nummer des Microsoft Knowledge Base-Artikels ist, für den das Fix angewendet wurde.
Weitere Informationen
Um festzustellen, ob ein Softwareupdate als Setupprogramm "Update.exe" für Pakete verwendet, die nach Juli 2004 veröffentlicht wurden, überprüfen Sie auf der Registerkarte Version im Dialogfeld Eigenschaften des Softwareupdatepakets den Wert des Installer-Moduls. Bei Paketen, die vor Juli 2004 veröffentlicht wurden, müssen Sie die Paketinhalte extrahieren, um zu überprüfen, welches Installationsprogramm und welche Version verwendet wird. Weitere Informationen hierzu finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
832475 Beschreibung der neuen Funktionen in dem Paketinstallationsprogramm für Windows-Softwareupdates

In der folgenden Tabelle sind die für "Update.exe" erforderlichen Benutzerrechte aufgeführt.
Anzeigename im Gruppenrichtlinien-Editor Erforderlich für "Update.exe" Beschreibung
Sichern von Dateien und VerzeichnissenErforderlichDieses Benutzerrecht brauchen Sie, um Dateisicherungen vornehmen zu können.
Wiederherstellen von Dateien und VerzeichnissenErforderlichDieses Benutzerrecht brauchen Sie, um Dateien wiederherstellen zu können. Bei diesem Benutzerrecht können Sie eine beliebige Benutzer- oder Gruppen-Sicherheits-ID (SID) als Besitzer eines Objekts einstellen.
Verwalten von Überwachungs- und Sicherheitsprotokollen ErforderlichDieses Benutzerrecht brauchen Sie zum Ausführen zahlreicher sicherheitsspezifischer Funktionen, z. B. für das Verwalten und Anzeigen von Überwachungsmeldungen. Der Inhaber des Benutzerrechts wird hierbei als Sicherheitsoperator identifiziert.
Übernehmen des Besitzes von Dateien und ObjektenErforderlichDieses Benutzerrecht brauchen Sie, um ein Objekt in Besitz nehmen zu können, ohne völlig freie Zugriffsrechte erteilt zu bekommen. Bei diesem Benutzerrecht dürfen für den Besitzer nur die Werte eingestellt werden, die der Inhaber der Berechtigung als Besitzer eines Objekts zuweisen darf.
Herunterfahren des SystemsErforderlichDieses Benutzerrecht brauchen Sie, um den Computer herunterfahren zu können. Für einige Softwareupdates muss der Computer neu gestartet werden. Wenn dieses Benutzerrecht nicht vorliegt, wird die Softwareupdateinstallation abgeschlossen, und der Benutzer muss sich an einen Administrator mit der entsprechenden Berechtigung wenden, um den Computer ggf. neu zu starten.
Debuggen von ProgrammenErforderlichDieses Benutzerrecht brauchen Sie, um einen Prozess debuggen zu können. "Update.exe"-Versionen vor Version 5.4.1.0 setzen für eine erfolgreiche Installation von Softwareupdates möglicherweise voraus, dass Administratoren über dieses Benutzerrecht verfügen.
HotPatching-Technologie, auch als speicherinternes Patching bezeichnet, wird voraussichtlich mit Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 1 (SP1) bereitgestellt und wird für einige Updates verfügbar sein. Sie müssen über das Benutzerrecht zum Debuggen von Programmen verfügen, um HotPatching einzusetzen. Weitere Informationen zur Patch- und Updateverwaltung finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website: http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc768045.aspx
Weitere Informationen zu früheren Versionen von "Update.exe", die erfordern, dass Administratoren über die Berechtigung zum Debuggen von Programmen verfügen, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
830846 Windows-Produktaktualisierungen reagieren nicht mehr oder beanspruchen die CPU-Ressourcen vollständig bzw. zum größten Teil

Um zu ermitteln, welches Benutzerrecht fehlt, untersuchen Sie die Installationsprotokolldatei. Die Installationsprotokolldatei enthält in diesem Fall die folgenden ähnlichen Fehlermeldungen:

2.744: d:\aab949b8ae7e35434dde6b\update\update.exe (version X.X.X.X)
2.744: Fehler beim Aktivieren von SE_SECURITY_PRIVILEGE
2.754: Fehler: Sie verfügen nicht über die Berechtigung zum Aktualisieren von Betriebssystemname. Setzen Sie sich bitte mit dem Systemadministrator in Verbindung.
2.764: Sie verfügen nicht über die Berechtigung zum Aktualisieren von Betriebssystemname.
Hinweis Betriebssystemname gibt den Namen des Betriebssystems an. SE_SECURITY_PRIVILEGE gibt das fehlende Benutzerrecht an. X.X.X.X gibt die Versionsnummer an.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Benutzerrechte anzuzeigen und zu ändern:
  1. Starten Sie den Gruppenrichtlinien-Editor in der lokalen Umgebung oder der Domänenumgebung. Weitere Informationen zu der entsprechenden Vorgehensweise finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
  2. Klicken Sie unter Computerkonfiguration auf Windows-Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Sicherheitseinstellungen, dann auf Lokale Richtlinien und anschließend auf Zuweisen von Benutzerrechten.
  4. Um die oben aufgeführten Richtlinien zuzuweisen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Richtlinie, klicken Sie auf Eigenschaften, und fügen Sie dann den Benutzer hinzu.
Se_Backup_Privilege Se_Restore_Privilege Se_Shutdown_Privilege Se_Take_Ownership_Privilege Se_Debug_Privilege
Eigenschaften

Artikelnummer: 888791 – Letzte Überarbeitung: 04/06/2009 11:43:30 – Revision: 4.7

  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Web Edition
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows XP 64-Bit Edition Version 2002
  • Microsoft Windows XP Media Center Edition
  • Microsoft Windows XP Tablet PC Edition
  • kbinfo kbhowto KB888791
Feedback