Entfernen und anschließend einen EFT-Stapel, die in Microsoft Dynamics GP storniert

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 894693
Einführung
Dieser Artikel beschreibt, wie die folgenden Aufgaben ausführen, bevor Sie eine elektronische Mittel übertragen (EFT)-Datei generieren:
  • Zum Entfernen eines EFT-Batches, der storniert wurde im Modul Kreditoren in Microsoft Dynamics GP und in Microsoft Business Solutions - Great Plains.
  • Wie EFT-Stapel, der storniert wurde der Kreditorenbuchhaltung EFT-Tabellen in Microsoft SQL Server löschen.
Weitere Informationen
Hinweis Vergewissern Sie befolgen Sie die Anleitung in diesem Artikel, dass Sie eine vollständige Sicherungskopie der Datenbank, die Sie wiederherstellen können verfügen, falls ein Problem auftritt.

Microsoft Dynamics GP 10.0

Entfernen und Löschen des EFT-Stapels, der storniert wurde, müssen Sie die Stapelverarbeitung mit SQL Query Analyzer aus den Tabellen CM20202 und CM20203 entfernen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie die Administratorkonsole unterstützt Microsoft SQL Query Analyzer oder SQL Server Management Studio. Verwenden Sie hierzu eine der folgenden Methoden je nach verwendetem Programm.

    Methode 1: Für die SQL Server Desktop Engine

    Verwenden Sie SQL Server Desktop Engine (auch bekannt als MSDE 2000), starten Sie die Konsole für Supportadministratoren. Dazu klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, Microsoft Verwaltungskonsoleund klicken Sie dann auf Verwaltungskonsole unterstützt.

    Methode 2: Für SQL Server 2000

    Wenn Sie SQL Server 2000 verwenden, starten Sie SQL Query Analyzer. Dazu klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, zeigen Sie auf Microsoft SQL Serverund klicken Sie dann auf Query Analyzer.

    Methode 3: Für SQLServer 2005

    Wenn Sie SQL Server 2005 verwenden, starten Sie SQL Server Management Studio. Dazu klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, zeigen Sie auf Microsoft SQL Server 2005und klicken Sie dann auf SQL Server Management Studio.
  2. Geben Sie im Abfragebereich die folgenden SELECT-Anweisungen. Notieren Sie den numerischen Wert der DEX_ROW_ID-Spalte, die von der Abfrage zurückgegeben wird.
    SELECT * FROM CM20202 SELECT * FROM CM20203 
    Hinweis Stellen Sie sicher, dass die zurückgegebenen Ergebnisse Stapel ID des Stapels enthalten, die Sie löschen möchten.
  3. Drücken Sie F5, um diese Anweisung ausführen.
  4. Geben Sie die folgende Anweisung löschen.
    DELETE CM20203 where BACHNUMB = 'XXX'DELETE CM20202 where BACHNUMB = 'XXX'
    Hinweis In dieser Anweisung ersetzen nnn mit der Batch-ID des Blattes, das Sie löschen möchten.

Microsoft Dynamics GP 9.0 und Microsoft Business Solutions - Great Plains 8.0

Entfernen und Löschen des EFT-Stapels, der storniert wurde, müssen Sie den Stapel aus der ME234602-Tabelle und aus der ME234603-Tabelle entfernen mithilfe von SQL Query Analyzer. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor.
  1. Starten Sie die Administratorkonsole unterstützt Microsoft SQL Query Analyzer oder SQL Server Management Studio. Verwenden Sie hierzu eine der folgenden Methoden je nach verwendetem Programm.

    Methode 1: Für die SQL Server Desktop Engine

    Verwenden Sie SQL Server Desktop Engine (auch bekannt als MSDE 2000), starten Sie die Konsole für Supportadministratoren. Dazu klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, Microsoft Verwaltungskonsoleund klicken Sie dann auf Verwaltungskonsole unterstützt.

    Methode 2: Für SQL Server 2000

    Wenn Sie SQL Server 2000 verwenden, starten Sie SQL Query Analyzer. Dazu klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, zeigen Sie auf Microsoft SQL Serverund klicken Sie dann auf Query Analyzer.

    Methode 3: Für SQLServer 2005

    Wenn Sie SQL Server 2005 verwenden, starten Sie SQL Server Management Studio. Dazu klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, zeigen Sie auf Microsoft SQL Server 2005und klicken Sie dann auf SQL Server Management Studio.
  2. Geben Sie im Abfragebereich die folgenden SELECT-Anweisungen. Notieren Sie den numerischen Wert der DEX_ROW_ID-Spalte, die von der Abfrage zurückgegeben wird.
    SELECT DEX_ROW_ID, * FROM ME234602 WHERE BACHNUMB = ‘nnn’SELECT DEX_ROW_ID, * FROM ME234603 WHERE BACHNUMB = ‘nnn’
    Hinweis In dieser Anweisung ersetzen nnn mit der Batch-ID des Blattes, das Sie löschen möchten.
  3. Drücken Sie F5, um diese Anweisung ausführen.
  4. Stellen Sie sicher, dass die entsprechende SELECT-Anweisung zurückgegeben.
  5. Geben Sie die folgende Anweisung löschen.
    DELETE ME234602 WHERE DEX_ROW_ID = 'nn'DELETE ME234603 WHERE DEX_ROW_ID = 'nn'
    Hinweis In dieser Anweisung ersetzen nn mit dem numerischen Wert der DEX_ROW_ID-Spalte für den Stapel, den Sie löschen möchten.
  6. Drücken Sie F5, um diese Anweisung ausführen.
Nachdem Sie diese Schritte ist dieser Batch File Generation der EFT für Modul Kreditorenbuchhaltung nicht verfügbar.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 894693 – Letzte Überarbeitung: 04/25/2016 15:54:00 – Revision: 0.1

Microsoft Dynamics GP 2010, Electronic Funds Transfer for Payables Management, Payables Management

  • kbnosurvey kbexpertiseinter kbexpertisebeginner kbmbsmigrate kbhowto kbmt KB894693 KbMtde
Feedback