Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Auf der grafischen Benutzeroberfläche der Windows-Firewall wird möglicherweise keine Ausnahme angezeigt, wenn die Ausnahme durch eine Registrierungsänderung erstellt wurde

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
897663 An exception may not show up in the Windows Firewall graphical user interface if you create the exception by modifying the registry

Technisches Update, 31. August 2005

Microsoft stellt eine Sicherheitsempfehlung zu diesem Thema für IT-Experten zur Verfügung. Diese Sicherheitsempfehlung enthält zusätzliche sicherheitsrelevante Informationen. Sie finden die Sicherheitsempfehlung auf folgender Microsoft-Website:
Problembeschreibung
Wenn Sie eine Ausnahme erstellen, indem Sie auf einem Computer mit Microsoft Windows XP Service Pack 2 (SP2) oder Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 1 (SP1) die Registrierung ändern, wird die Ausnahme möglicherweise nicht auf der grafischen Benutzeroberfläche der Windows-Firewall angezeigt.
Ursache
Dieses Verhalten tritt auf, wenn Sie beim Ändern des Registrierungsschlüssels eine Ausnahme hinzufügen und dabei keinen Namen angeben. Wenn Sie beispielsweise einen Port zur Registrierung hinzufügen und dann den Registrierungswert auf 12345:TCP:*:Enabled setzen, tritt dieses Verhalten auf. Bei diesem Wert wird der TCP-Port 12345 geöffnet. Die grafische Benutzeroberfläche von Windows-Firewall zeigt diesen Port jedoch nicht an, weil der Registrierungswert keinen Namen enthält. Der folgende Wert ist korrekt:
12345:TCP:*:Enabled:Name der Ausnahme
Lösung
Installieren Sie das Update für Windows XP (KB897663), um dieses Problem in Windows XP Service Pack 2 zu beheben. Dieses Update sorgt dafür, dass eine Firewall-Ausnahme, die durch die Registrierung erstellt wurde, auf der Benutzeroberfläche von Windows-Firewall so aufgeführt wird, als ob die Ausnahme auf der Benutzeroberfläche selbst erstellt worden wäre. Rufen Sie zum Herunterladen und Installieren dieses Updates für Windows XP (KB897663) die folgende Microsoft Windows Update-Website auf:

Voraussetzungen

Aufgrund von Dateiabhängigkeiten erfordert dieses Update Windows XP Service Pack 2.

Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322389 Wie Sie das neueste Service Pack für Windows XP erhalten

Neustart

Sie müssen den Computer nicht neu starten, nachdem Sie dieses Update installiert haben.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Updates weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Coordinated Universal Time" (UTC) angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Die Abweichung zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit können Sie im Systemsteuerungsprogramm Datum/Uhrzeit mithilfe der Registerkarte Zeitzone ermitteln.
   Datum        Zeit   Version            Größe   Dateiname   --------------------------------------------------------------   04-Aug-2005  01:44  5.1.2600.2732      80,896  Firewall.cpl
Status
Es handelt sich hierbei um ein beabsichtigtes Verhalten.
Abhilfe
Wenden Sie eine der folgenden Methoden an, um dieses Problem zu umgehen.

Methode 1: Fügen Sie dem Registrierungswert einen Namen hinzu

Fügen Sie dem Registrierungswert einen Namen hinzu, um dieses Verhalten zu umgehen. Ändern Sie beispielsweise 12345:TCP:*:Enabled in 12345:TCP:*:Enabled:Name_der_Ausnahme.

Methode 2: Verwenden des Befehls "netfish firewall"

Um dieses Verhalten zu umgehen, können Sie die Ausnahmen, die Sie in der Registrierung erstellt haben, mit dem Befehl netsh firewall anzeigen lassen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und klicken Sie auf OK.
  2. Geben Sie netsh firewall show state verbose = enable ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  3. Suchen Sie im ausgegebenen Text nach dem folgenden Text:
    Ports, die momentan auf allen Netzwerkschnittstellen offen sind
    Die Ports und Programme, die im Abschnitt Ports, die momentan auf allen Netzwerkschnittstellen offen sind aufgeführt werden, sind nicht gesperrt. Außerdem stehen diese ungesperrten Ports und Programme für aktivierte Programm- oder Portausnahmen.
Weitere Informationen
Weitere Informationen zur Konfiguration von Windows-Firewall finden Sie auf folgenden Websites von Microsoft:

Handbuch zur Windows-Firewall

Manuelle Konfiguration der Windows-Firewall in Windows XP Service Pack 2

Weitere Informationen zum Beheben von Problemen mit Einstellungen der Windows-Firewall finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
875357Beheben von Problemen mit Einstellungen der Windows-Firewall in Windows XP Service Pack 2
winxp sp2 xpsp2
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 897663 – Letzte Überarbeitung: 04/07/2006 13:16:00 – Revision: 4.3

Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 1, Microsoft Windows XP Professional, Microsoft Windows XP Home Edition, Microsoft Windows XP Media Center Edition Service Pack 2 (SP2), Microsoft Windows XP Tablet PC Edition Service Pack 2 (SP2)

  • kbtshoot kbqfe kbfirewall kbsecurity kbhotfixserver kbsecadvisory KB897663
Feedback
id=1&t=">