Wie Sie die Ordner Umleitung Protokollierung zum Sammeln von ausführlichen Problembehandlung Informationen in Windows 2000 aktivieren

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 907355
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
wichtig Dieser Artikel enthält Informationen zum Ändern der Registrierung. Stellen Sie sicher, dass Sie die Registrierung sichern bevor Sie Sie ändern. Stellen Sie sicher, dass Sie die Registrierung wiederherstellen kennen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern, Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
EINFÜHRUNG
Dieser Artikel beschreibt die Ordnerumleitung Protokollierung zum Sammeln von ausführlichen Problembehandlung Informationen in Microsoft Windows 2000 zu aktivieren. Diese ausführlichen Informationen zur Problembehandlung ist nützlich, wenn Sie Ordner Umleitung auf einem Clientcomputer Fehler untersuchen.
Weitere Informationen
Warnung Schwerwiegende Probleme können auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch mithilfe des Registrierungs-Editors oder mithilfe einer anderen Methode ändern. Diese Probleme erfordern möglicherweise eine das Betriebssystem neu installieren. Microsoft kann nicht garantieren, dass diese Probleme gelöst werden können. Ändern Sie die Registrierung auf eigene Gefahr.

Neben Ereignisprotokollierung im Anwendungsprotokoll bietet die Ordnerumleitung ein detailliertes Protokoll, das Sie zur Problembehandlung von Gruppenrichtlinien verwenden können. Standardmäßig Ordnerumleitung clientseitigen Erweiterungen (CSE) die Protokollierung nur Fehler protokollieren festgelegt ist. Vermeiden unnötiger Speicherplatz, lassen Sie Ordnerumleitung Protokollierung die Standardeinstellung.

Gehen Sie folgendermaßen vor um Ordnerumleitung Protokollierung auf dem Clientcomputer zu aktivieren,
  1. Melden Sie sich auf die Computer, auf dem Sie Ordner Umleitung Protokollierung aktivieren möchten.

    Hinweis: Sie müssen als Administrator anmelden.
  2. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie Regedit im Feld Öffnen und klicken Sie dann auf OK .
  3. Klicken Sie auf folgenden Unterschlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Diagnostics
  4. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf neu zeigen Sie und klicken Sie dann auf DWORD .
  5. Geben Sie FdeployDebugLevel , und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf FdeployDebugLevel , klicken Sie auf Ändern , geben Sie 0x0000000F im Feld Datenwerte und klicken Sie dann auf OK .

    Hinweis: FdeployDebugLevel kann die folgenden Werte aufweisen:
    • Normale: 0 x 00000000
    • Verbose: 0x0000000F
    Der Standardwert Der FdeployDebugLevel-Wert ist 0 x 00000000.
wichtig Nachdem Sie die Problembehandlung abgeschlossen haben, deaktivieren Sie die Ordner Umleitung Protokollierung um Ressourcen freizugeben.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 907355 – Letzte Überarbeitung: 12/09/2015 03:15:17 – Revision: 1.3

Microsoft Windows 2000 Server, Microsoft Windows 2000 Advanced Server

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbhowto KB907355 KbMtde
Feedback