Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Konfigurieren der MS DTC Transaction Internet Protocol-Funktionalität nach Installation des Sicherheitsupdates 902400

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
908620 How to configure MS DTC Transaction Internet Protocol functionality after you install security update 902400

Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Einführung
Im Microsoft Security Bulletin MS05-051 sind einige sicherheitsbedingte Änderungen an der TIP-Funktionalität (TIP = Transaction Internet Protocol) in Microsoft Distributed Transaction Coordinator (MS DTC) aufgeführt. Das Security Bulletin MS05-051 beschreibt das Sicherheitsupdate 902400. Wenn Sie das Sicherheitsupdate 902400 unter Microsoft Windows 2000 installieren, deaktivieren Sie damit die TIP-Funktionalität. TIP ist auf Computern mit Microsoft Windows XP oder Microsoft Windows Server 2003 standardmäßig deaktiviert.

Auf Computern mit Windows XP oder Windows Server 2003 oder auf Computern, auf denen das Sicherheitsupdate 902400 installiert ist, können Sie TIP aktivieren, indem Sie einen Registrierungseintrag entsprechend konfigurieren.

Das Sicherheitsupdate 902400 enthält außerdem neue Registrierungseinträge zum Konfigurieren der TIP-Funktionalität. Dieser Artikel beschreibt, wie Sie die TIP-Funktionalität von MS DTC nach der Installation des Sicherheitsupdates 902400 konfigurieren können.

Wichtig: Bevor Sie die Registrierungseinstellungen für TIP, die in diesem Artikel beschrieben sind, ändern, sollten Sie im Security Bulletin MS05-051 die Informationen zu folgenden Punkten lesen:
  • Sicherheitsanfälligkeiten, die durch das Security Bulletin behoben werden
  • Gründe für die standardmäßige Deaktivierung der TIP-Funktionalität
  • Mögliche schadensbegrenzende Faktoren
Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
902400 MS05-051: Sicherheitsanfälligkeiten in MSDTC und COM+ können Remotecodeausführung ermöglichen
Weitere Informationen

Aktivieren der TIP-Funktionalität nach der Installation des Sicherheitsupdates 902400

Warnung: Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung mithilfe des Registrierungs-Editors oder einer anderen Methode können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Diese Probleme können eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht dafür garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierung-Editors herrühren, behoben werden können. Änderungen in der Registrierung geschehen auf eigene Verantwortung.
  1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie auf OK.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den folgenden Unterschlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\MSDTC\Security
  3. Verwenden Sie die folgenden Informationen, um einen Wert für den Eintrag "NetworkDtcAccessTip" festzulegen.

    Hinweis: Wenn der Registrierungseintrag nicht vorhanden ist, ist das TIP-Protokoll deaktiviert.

    Name: NetworkDtcAccessTip
    Typ: REG_DWORD
    Wert:
    • 0 (Standard)
      Das TIP-Protokoll ist deaktiviert. MS DTC hört Port 3372 nicht ab.
    • Ein Wert ungleich Null
      Das TIP-Protokoll ist aktiviert. MS DTC hört Port 3372 ab.
    Hinweise
    • Dieser Registrierungseintrag ist auf Computern, auf denen Windows XP oder Windows Server 2003 ausgeführt wird und auf denen das Sicherheitsupdate 902400 nicht installiert ist, bereits vorhanden. Wenn ein Wert für diesen Schlüssel bereits vorhanden ist, wird der aktuelle Wert durch das Sicherheitsupdate nicht geändert.
    • Unter Windows XP und Windows Server 2003 müssen Sie den DTC-Netzwerkzugriff aktivieren, um die TIP-Unterstützung zu aktivieren. Weitere Informationen dazu, wie Sie den DTC-Netzwerkzugriff und andere Konfigurationsoptionen in Verbindung mit MS DTC aktivieren oder deaktivieren können, finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
      899191 Neue Funktionalität in dem Distributed Transaction Coordinator-Dienst in Windows Server 2003 Service Pack 1 und Windows XP Service Pack 2
  4. Beenden Sie den Registrierungseditor.
  5. Beenden Sie den MS DTC-Dienst, und starten Sie ihn neu. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Geben Sie an einer Eingabeaufforderung net stop msdtc ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].
    2. Geben Sie net start msdtc ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].

Konfigurieren von TIP

Wenn das Sicherheitsupdate 902400 installiert und TIP aktiviert ist, können Sie TIP konfigurieren, indem Sie die folgenden Registrierungseinträge ändern: Diese Einträge sind unter dem folgenden Registrierungsunterschlüssel zu finden:
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\MSDTC

Hinweis: Wenn der Registrierungseintrag nicht vorhanden ist, ist das TIP-Protokoll deaktiviert.
Eintrag Typ WerteKommentare
DisableTipTmIdVerificationREG_DWORD0 (Standard). Überprüft, ob die TmID in einem Befehl TIP IDENTIFY mit der IP-Adresse, von der der Befehl gesendet wurde, übereinstimmt. Weist die Nachricht zurück, wenn die TmID nicht übereinstimmt.

Ein Wert ungleich Null. Überprüft nicht, ob die TmID im Befehl TIP IDENTIFY mit der IP-Adresse übereinstimmt.
Wenn Befehle des Typs TIP IDENTIFY empfangen werden, überprüft MS DTC, ob die TmID in dem Befehl mit der IP-Adresse, von der der Befehl gesendet wurde, übereinstimmt.
DisableTipTmIdPortVerificationREG_DWORD0 (Standard). Überprüft, ob als Port im Befehl TIP IDENTIFY der Port 3372 angegeben ist. Weist die Nachricht zurück, wenn im Befehl nicht Port 3372 angegeben ist.

Ein Wert ungleich Null. Überprüft nicht, ob als Port im Befehl TIP IDENTIFY der Port 3372 angegeben ist.
Das TIP-Protokoll verwendet in den meisten Szenarien 3372. Wenn Sie mit einer Topologie arbeiten, in der andere Ports verwendet werden, können Sie diese Funktionalität aktivieren, indem Sie diesen Wert auf einen Wert ungleich Null festlegen.
DisableTipBeginCheck REG_DWORD0 (Standard). Befehle des Typs TIP BEGIN werden immer zurückgewiesen.

Ein Wert ungleich Null. Befehle des Typs TIP BEGIN werden aktiviert.
In den meisten TIP-Szenarien verwenden Transaktions-Manager bei Übermittlungen nicht den Befehl BEGIN. MS DTC verwendet diesen Befehl beispielsweise nicht. Wenn Sie TIP nur mit MS DTC verwenden und diesen Wert auf 0 festlegen, deaktivieren Sie keine Funktionalitäten.

In einem TIP-Szenario, in dem der Befehl BEGIN in einer Transaktions-Manager-Übermittlung verwendet werden muss, legen Sie als Wert einen Wert ungleich Null fest.
DisableTipPassThruCheckREG_DWORD 0 (Standard). Dieser Wert deaktiviert einen Befehl PULL für eine Transaktion, bei der keine lokalen Maßnahmen durchgeführt wurden.

Ein Wert ungleich Null. Dieser Wert aktiviert Befehle des Typs PULL für Transaktionen, bei denen keine lokalen Maßnahmen durchgeführt wurden.
In den meisten TIP-Szenarien wird das TIP-Protokoll für die Koordinierung zwischen MS DTC und anderen Transaktions-Managern verwendet. Deshalb finden bestimmte lokale Vorgänge statt, wie die Beteiligung lokaler Anwendungen, Wählereintragungen oder Eintragungen von Ressourcen-Managern. Standardmäßig, oder wenn dieser Registrierungswert auf 0 festgelegt ist, weist MS DTC Befehle des Typs PULL für Transaktionen zurück, bei denen keine lokalen Maßnahmen durchgeführt wurden.

Hinweis: Um Änderungen an diesen Registrierungseinstellungen zu aktivieren, beenden Sie den MS DTC-Dienst, und starten Sie ihn neu.

Bei TIP handelt es sich um einen Internet Engineering Task Force (IETF)-Standard. Weitere Informationen über TIP finden Sie auf der folgenden IETF-Website:
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 908620 – Letzte Überarbeitung: 12/03/2007 03:51:00 – Revision: 1.2

Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition for Itanium-Based Systems, Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems, Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003, Web Edition, Microsoft Windows Server 2003 Service Pack 1, Microsoft Windows Small Business Server 2003 Premium Edition, Microsoft Windows Small Business Server 2003 Standard Edition, , Microsoft Windows XP Media Center Edition 2005, Microsoft Windows XP Professional x64 Edition, Microsoft Windows XP Service Pack 1, , Microsoft Windows XP Tablet PC Edition 2005, Microsoft Windows XP Tablet PC Edition, Microsoft Windows 2000 Professional Edition, Microsoft Windows 2000 Advanced Server, Microsoft Windows 2000 Datacenter Server, Microsoft Windows 2000 Service Pack 4, Microsoft Small Business Server 2000 Standard Edition

  • kbinfo KB908620
Feedback