Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Programme schlagen möglicherweise fehl, wenn Sie eine Instanz von SQL Server 2000, MSDE 2000 oder SQL Server 2000 Desktop Engine (Windows) entfernen

Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
918767 Programs may fail when you remove an instance of SQL Server 2000, MSDE 2000, or SQL Server 2000 Desktop Engine (Windows)
Bug #: 474878 (SQL Server 8.0)

Problembeschreibung
Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie entfernen eine Instanz eines der folgenden Produkte:
  • Microsoft SQL Server 2000 Desktop Engine (auch als MSDE 2000 bezeichnet) Service Pack 4 (SP4)
  • SQL Server 2000 Desktop Engine (Windows) SP4
  • Microsoft SQL Server 2000 SP4
Sie führen anschließend Programme aus, die andere Instanzen von MSDE 2000 SP4, SQL Server 2000 Desktop Engine (Windows) SP4 oder SQL Server 2000 SP4 verwenden. Diese Programme schlagen in diesem Szenario eventuell fehl. Anschließend zeigt das betreffende Programm die folgende Fehlermeldung an:
Fehler beim Laden von msxmlsql.dll
Hinweis: Diese Fehlermeldung wird eventuell auch in der Protokolldatei des Programms aufgezeichnet.

Im Folgenden wird ein typisches Szenario beschrieben, bei dem dieses Problem auftritt:
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 SP1 wird auf dem Computer ausgeführt.
  • Microsoft Windows SharePoint Services wird auf dem Computer ausgeführt, und der Computer stellt eine Verbindung zu seiner eigenen Instanz von SQL Server 2000 Desktop Engine (Windows) SP4 her.
  • Microsoft Windows Server Update Services (WSUS) wird auf dem Computer installiert, und der Computer stellt eine Verbindung zu seiner eigenen Instanz von SQL Server 2000 Desktop Engine (Windows) SP4 her.
Nach dem Entfernen der Instanz von SQL Server 2000 Desktop Engine (Windows) SP4, die von Windows SharePoint Services verwendet wird, kann WSUS auf dem Computer nicht mehr ausgeführt werden. Wenn SQL Server 2000 SP4 auf dem Computer, auf dem Windows Small Business Server 2003 SP1 ausgeführt wird, installiert ist und SQL Server 2000 SP4 entfernt wird, kann WSUS auf dem Computer nicht mehr ausgeführt werden.
Ursache
Das Problem tritt aus folgenden Gründen auf:
  • Die Datei "Msxmlsql.dll" wird aus dem Ordner "%programfiles%\Microsoft SQL Server\80\Shared" gelöscht, wenn Sie die Instanz von MSDE 2000 SP4, die Instanz von SQL Server 2000 Desktop Engine (Windows) SP4 oder die Instanz von SQL Server 2000 SP4 entfernen.
  • Die Datei "Msxmlsql.rll" wird aus dem Ordner "%programfiles%\Microsoft SQL Server\80\Shared\Resources\1033" gelöscht, wenn Sie die Instanz von MSDE 2000 SP4, die Instanz von SQL Server 2000 Desktop Engine (Windows) SP4 oder die Instanz von SQL Server 2000 SP4 entfernen.
In einigen Fällen wird der Ordner "%programfiles%\Microsoft SQL Server\80\Shared" gelöscht, wenn Sie die Instanz von MSDE 2000 SP4, die Instanz von SQL Server 2000 Desktop Engine (Windows) SP4 oder die Instanz von SQL Server 2000 SP4 entfernen.

Daher können Programme, die die anderen Instanzen von MSDE 2000 SP4, SQL Server 2000 Desktop Engine (Windows) SP4 oder SQL Server 2000 SP4 verwenden, nicht auf dem Computer ausgeführt werden, weil diese von der Datei "Msxmlsql.dll" und der Datei "Msxmlsql.rll" abhängig sind.
Lösung
Stellen Sie die Datei "Msxmlsql.dll" im Ordner "%programfiles%\Microsoft SQL Server\80\Shared" wieder her, um dieses Problem zu beheben. Wenden Sie hierzu eine der folgenden Methoden an.

Hinweis: Wenn der Ordner "%programfiles%\Microsoft SQL Server\80\Shared" vom Computer gelöscht wird, müssen Sie die Ordnerstruktur "Shared\Resources\1033" im Ordner "%programfiles%\Microsoft SQL Server\80" neu erstellen und anschließend eine der folgenden Methoden anwenden.

Methode 1

Stellen Sie die Datei "Msxmlsql.dll" aus dem MSDE 2000 SP4-Installationspaket wieder her. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Extrahieren Sie das MSDE 2000 SP4-Installationspaket in einen Ordner. Angenommen, das Paket wurde in den Standardordner ("C:\SQL2KSP4") extrahiert.
  2. Führen Sie den folgenden Befehl an einer Eingabeaufforderung aus:

    expand “C:\SQL2KSP4\MSDE\SETUP\SQLRUN.CAB” –F:MSXMLSQL.DLL* “%programfiles%\Microsoft SQL Server\80\shared”
    rename “%programfiles%\Microsoft SQL Server\80\shared\ MSXMLSql.dll.CD093EA8_A990_4429_AF6A_29A30691991E” MSXMLSQL.DLL
    expand “C:\SQL2KSP4\MSDE\SETUP\SQLRUN.CAB” –F:MSXMLSQL.RLL* “%programfiles%\Microsoft SQL Server\80\shared\Resources\1033\”
    rename “%programfiles%\Microsoft SQL Server\80\shared\Resources\1033\ MSXMLSQL.RLL.996A3FBA_B9BC_4189_9DB1_2B3C86B526BC” MSXMLSQL.RLL

Methode 2

Stellen Sie die Datei "Msxmlsql.dll" aus dem SQL Server 2000 SP4-Installationspaket wieder her. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Extrahieren Sie das SQL Server 2000 SP4-Installationspaket in einen Ordner. Angenommen, das Paket wurde in den Standardordner ("C:\SQL2KSP4") extrahiert.
  2. Kopieren Sie die Datei "Msxmlsql.dll" im Ordner "C:\SQL2KSP4\x86\binn" in den Ordner "%programfiles%\Microsoft SQL Server\80\shared".
  3. Kopieren Sie die Datei "Msxmlsql.rll" im Ordner "C:\SQL2KSP4\x86\binn" in den Ordner "%programfiles%\Microsoft SQL Server\80\shared\Resources\1033".

Methode 3

Wenn Sie Windows Small Business Server 2003 SP1 ausführen, können Sie die Datei "Msxmlsql.dll" und die Datei "Msxmlsql.rll" durch Öffnen der Datei "SqlRun.cab" in Windows Explorer wiederherstellen. Die Datei "SqlRun.cab" befindet sich im Ordner "%programfiles%\Microsoft SQL Server SP4\WMSDE\SETUP". Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Suchen Sie im Windows Explorer nach dem Ordner "%programfiles%\Microsoft SQL Server SP4\WMSDE\SETUP", und doppelklicken Sie anschließend auf die Datei "SqlRun.cab".
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf MSXMLSql.dll.CD093EA8_A990_4429_AF6A_29A30691991E, und klicken Sie anschließend auf Extrahieren.
  3. Extrahieren Sie die Datei in den Ordner "%programfiles%\Microsoft SQL Server\80\shared".
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "MSXMLSQL.RLL.996A3FBA_B9BC_4189_9DB1_2B3C86B526BC", und klicken Sie anschließend auf Extrahieren.
  5. Extrahieren Sie die Datei in den Ordner "programfiles%\Microsoft SQL Server\80\shared\Resources\1033".
  6. Suchen Sie im Windows Explorer nach dem Ordner "%programfiles%\Microsoft SQL Server\80\shared", und benennen Sie anschließend "MSXMLSql.dll.CD093EA8_A990_4429_AF6A_29A30691991E" in "MSXMLSQL.DLL" um.
  7. Suchen Sie im Windows Explorer nach dem Ordner "%programfiles%\Microsoft SQL Server\80\shared\Resources\1033", und benennen Sie anschließend "MSXMLSQL.RLL.996A3FBA_B9BC_4189_9DB1_2B3C86B526BC" in "MSXMLSQL.RLL" um.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.
WSS
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Eigenschaften

Artikelnummer: 918767 – Letzte Überarbeitung: 01/10/2008 15:30:00 – Revision: 1.2

Microsoft SQL Server 2000 Service Pack 4, Microsoft SQL Server 2000 Desktop Engine (MSDE) SP4

  • kbtshoot kbprb kbexpertiseadvanced KB918767
Feedback
async=""> var varAutoFirePV = 1; var varClickTracking = 1; var varCustomerTracking = 1; var Route = "76500"; var Ctrl = ""; document.write("