Übersicht über Schriftarten und zur Behandlung von Schriftartproblemen in Microsoft Word

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 918791
Zusammenfassung
Dieser Artikel enthält eine Übersicht über Schriftarten. Außerdem beschreibt es in Microsoft Office Word 2007 und später Probleme mit Schriftarten.
Weitere Informationen

Schriftarten-Überblick

Eine Schriftart ist eine Grafik, die eine Auflistung von Zahlen, Symbole und Zeichen angewendet wird. Eine Schriftart angegeben Eigenschaften wie Schriftart, Größe, Abstand und Schriftbreite. Schriftarten werden Text diverse Ausgabegeräte und zum Anzeigen von Text auf dem Bildschirm verwendet. Schriftarten haben charakteristische Schriftschnitte wie Kursiv, fett und fett kursiv.

Konturschriftarten

TrueType- und OpenType-Schriftarten sind Konturschriftarten, die über Linien- und gerendert werden. OpenType ist eine Erweiterung von TrueType. TrueType- und OpenType-Schriftarten können skaliert und gedreht werden. TrueType- und OpenType-Schriftarten sehen gut in allen Schriftgrößen und auf allen Ausgabegeräten, die von Microsoft Windows unterstützt werden.

Bildschirmschriftarten

ClearType-Schriften sind Bildschirmschriftarten, die für LCD-Bildschirm optimiert. Auf einem LCD-Bildschirm verwenden ClearType-Schriften Informationen Subpixel die Schriftarten gezackte Kanten geglättet.

Druckerschriftarten

In den meisten Programmen, die Drucken unterstützen, können Sie zwischen verschiedenen Schriftarten wählen. Bieten eine der umfangreichsten Auswahl an Schriftarten gehören Laserdrucker Tintenstrahldrucker und Matrixdrucker. Druckerschriftarten kann in den folgenden drei Kategorien unterteilt werden:
  • Interne Schriftarten

    Schriftarten werden auch als druckereigene bezeichnet. Laserdrucker Tintenstrahldrucker und Matrixdrucker verwenden häufig Schriftarten. Interne Schriftarten sind bereits des Druckers schreibgeschützten Speicher (ROM) geladen. Interne Schriftarten sind immer zum Drucken verfügbar.
  • Kassettenschriftarten

    Kassettenschriftarten sind auf einer Kassette oder Karte in den Drucker gesteckt wird gespeichert. Installieren Sie einen Drucker mehrere Schriftarten erweitern Schriftartkassetten. Oder von Software Schriftarten laden.
  • Ladbare Schriftarten

    Downloadbare Schriftarten werden auch ladbare Schriftarten genannt. Der Computer sendet ladbare Schriftarten an den Speicher des Druckers, wenn die Schriftarten für den Druck benötigt werden. Laserdrucker und andere Seitendrucker verwenden häufig ladbare Schriftarten. Einige Matrixdrucker verwenden diese. Um Drucker zu beschleunigen, sollten Sie ladbaren Schriftarten lokal auf Client-Computern installieren, die auf Windows Druckserver drucken.
Für jedes Dokument, das Sie drucken, möglicherweise Windows Bildschirmschriftarten und ladbaren Schriftarten, die das Dokument an den Drucker senden. Verwenden Sie zum Drucker beschleunigen die folgenden Techniken:
  • Verwenden Sie Schriftarten, die nicht gedownloadet werden, z. B. interne oder Kassettenschriftarten.
  • Manche Drucker haben, können Sie den Drucker an, eine Liste der ladbaren Schriftarten. Wenn der Drucker diese Funktion hat, stellen Sie sicher, dass das Feature aktiviert.
Nicht alle Drucker können alle drei Arten von Schriftarten. Beispielsweise können nicht Stiftplotter normalerweise Downloadschriftarten verwenden. Weitere Informationen zu den Schriftarten, die Sie verwenden können, finden Sie in der Druckerdokumentation.

Rasterschriftarten

Rasterschriftarten werden auch als Bitmap-Schriftarten bezeichnet. Sie werden als Bitmaps gespeichert. Eine Bitmap ist ein Muster von Punkten. Rasterschriftarten werden mit einer bestimmten Größe und Auflösung für einen bestimmten Drucker entwickelt. Sie können nicht skaliert oder gedreht. Wenn ein Drucker keine Rasterschriftarten unterstützt, wird es sie nicht gedruckt. Gibt die folgenden fünf Rasterschriftarten:
  • Courier
  • MS Sans Serif
  • MS Serif
  • Kleine
  • Symbol

Vektorschriftarten

Vektorschriftarten eignen sich besonders für Ausgabegeräte, die keine Bitmaps wiedergeben können. Plotter verwenden beispielsweise Vektorschriftarten. Zeichen in Vektorschriftarten werden mit statt mit Punktmustern gezeichnet. Sie können Zeichen auf jede beliebige Größe und jedes Seitenverhältnis skaliert. Gibt die folgenden drei Vektorschriftarten:
  • Moderne
  • Roman
  • Skript

Arbeiten mit Schriftarten in Word 2007 und Word 2010

Ändern die Standardschriftart in Word 2007
  1. Erstellen Sie ein neues leeres Word 2007-Dokument.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Startseite in der Gruppe Schriftart auf Dialogfeld Schriftart .
  3. Wählen Sie auf der Registerkarte Schriftart die Standardschriftart anzuwendenden Optionen.
  4. Klicken Sie auf Standard.
  5. Klicken Sie auf Ja , um die folgende Meldung:
    Sie sind im Begriff, Ändern der Standardschriftart (Standard) Schriftart,Schriftgrad, Schriftschnitt.
    Möchten Sie diese Änderung auf alle neuen Dokumente basierend auf der Dokumentvorlage NORMAL?
Wenn Sie ein neues Dokument, das auf der Vorlage (Normal.dotm) basiert erstellen, verwendet das neue Dokument die ausgewählte Schriftart.

Ein Beispiel der verfügbaren Schriftarten in Word 2007 und Word 2010 drucken

Eine Microsoft Visual Basic for Applications-Makro können zu einer Liste der Schriftarten, die in Word verfügbar sind. Das Makro zeigt außerdem Muster der einzelnen Schriftarten. Nach dem Ausführen des Makros können Sie ein Word-Dokument drucken, das der Liste den Mustern und. Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
209205 Makro zum Erstellen der Liste der verfügbaren Schriftarten in Word
Zu ähnlichen Schriftarten
  1. Klicken Sie auf Startund auf Ausführen, geben Steuerelement-Schriftarten, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Vergleichbare Schriftarten.
  3. Klicken Sie im Feld Vergleichskriterium auf die Schriftart, die Sie mit den anderen Schriftarten auf dem Computer vergleichen möchten.
Hinweis Panose-Schriftart Zuordnungsinformationen werden mit der Schriftart die Schriftart beschreiben. Diese Eigenschaften können z. B. Serifenschrift oder serifenlose, Normal-, fett oder Kursivschrift enthalten. Wenn keine Panose-Informationen verfügbar sind, erscheint die Schriftart am Ende der Liste und erscheint nicht im Feld Vergleichskriterium auf .

Behandlung von Problemen mit Schriftarten in Word 2007 und Word 2010

Bevor Sie Probleme mit Schriftarten

Überprüfen Sie zunächst von Schriftartproblemen in Word 2007 und Word 2010 die folgenden allgemeinen Hinweise:
  • Wichtig Stellen Sie sicher, dass Sie das neueste Servicepack für Ihre Windows-Version installiert haben. Windows Service Packs wurden diverse Probleme mit Schriftarten behoben.

    Weitere Informationen dazu, wie Sie das neueste Servicepack für Ihre Windows-Version zu erhalten, besuchen folgende Website von Microsoft:
  • Die genaue Anzahl der installierbaren TrueType-Schriftarten hängt von der Länge der TrueType-Schriftartennamen und der Namen der TrueType.
Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
254766 Nicht korrekt geöffnet oder gedruckt Schriftarten

Schritte von Schriftartproblemen

Um Schriftartproblemen in Word 2007 und Word 2010 folgendermaßen:
  1. Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Druckertreiber verwenden.

    Das Problem kann sein, dass der Treiber des Standarddruckers in Windows eine nur Allgemein-Text-Druckertreiber, einen installierten Faxtreiber oder einen ähnlichen Treiber. Ändern den Druckertreiber, den Microsoft Word verwendet, verwenden Sie eine der folgenden Methoden.

    Wichtig Wählen Sie einen nur Allgemein-Text-Druckertreiber oder einen installierten Faxtreiber als Standarddrucker in Windows.
    • Klicken Sie in Word auf die Microsoft Office-Schaltfläche oder Registerkarte "Datei" (Word 2010), und klicken Sie dann auf Drucken. Klicken Sie im Feld Nameauf den Namen des installierten Druckers.
    • Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Drucker und Faxgeräte. Maustaste auf einen installierten Drucker, und klicken Sie dann auf als Standarddrucker festlegen.
  2. Prüfen Sie, ob das Problem in einem neuen Dokument.

    Erstellen Sie ein neues Word-Dokument, das Vorlage "Normal.dotm" basiert. Um ein neues Dokument erstellen, das globale Vorlage basiert, klicken Sie auf die Microsoft Office-Schaltflächeund klicken Sie dann auf neu. Klicken Sie auf leeres Dokument, und klicken Sie dann auf Erstellen.

    Grundlage, was im neuen Dokument auftritt, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Versuchen Sie im neuen Dokument eine andere Schriftart aus. Wenn Sie keine Probleme haben, wenn Sie eine andere Schriftart verwenden, kann das Problem mit einer bestimmten Schriftart in Windows zusammen. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort beheben.
    2. Verwenden Sie im neuen Dokument die Schriftart, die in das ursprüngliche Word-Dokument verwendet. Tritt der Fehler nicht mehr in dem neuen Word-Dokument, ist das Originaldokument möglicherweise beschädigt.

      Hinweis Wenn Sie eine anderen Vorlage als der Vorlage "Normal.dotm" das ursprüngliche Word-Dokument erstellt, kann das Originaldokument beschädigt. Oder die Vorlage aus der Originaldokument erstellt wurde beschädigt. Es ist auch möglich, dass das Originaldokument und die Vorlage beschädigt sind.
    3. Wenn das Problem mit einer bestimmten Schriftart in dem neuen Dokument auftritt, verwenden Sie die Schriftart in einem neuen WordPad-Dokument. Zum Erstellen eines WordPad-Dokuments klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, Zubehörund klicken Sie dann auf WordPad.

      Besteht das Problem in Word festgestellten im WordPad-Dokument ist wahrscheinlich beschädigt. Möglicherweise müssen löschen und anschließend die fehlerhafte Schriftart in Windows.

      Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine Schriftart zu löschen:
      1. Klicken Sie auf Startund auf Ausführen, geben Steuerelement-Schriftarten, und klicken Sie dann auf OK.
      2. Klicken Sie auf die Schriftart, die Sie entfernen möchten.

        Hinweis Um mehr als eine Schriftart auszuwählen, drücken Sie STRG gedrückt und klicken Sie auf jede Schriftart, die Sie entfernen möchten.
      3. Klicken Sie im Menü Dateiauf Löschen.
      4. Klicken Sie auf Ja, um die folgende Meldung:
        Sind Sie sicher, dass Sie diese Schriftarten löschen möchten?
      Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Schriftart zu installieren:
      1. Klicken Sie auf Startund auf Ausführen, geben Steuerelement-Schriftarten, und klicken Sie dann auf OK.
      2. Klicken Sie im Menü Dateiauf Neue Schriftart installieren.
      3. Klicken Sie im Feld Laufwerke das Laufwerk mit der Schriftart, die Sie installieren möchten.
      4. Doppelklicken Sie in der Ordnerlisteauf den Ordner mit der Schriftart, die Sie installieren möchten.
      5. Liste der Schriftarten klicken Sie auf die Schriftart, die Sie installieren möchten und klicken Sie dann auf OK.

        Hinweis Zum Installieren der Schriftarten, die aufgeführt sind, klicken Sie auf Alle auswählen, und klicken Sie auf OK.
      Weitere Informationen zum Löschen erhalten einer Schriftart oder eine Schriftart in Windows installieren technischen Support von Microsoft Windows oder den Anbieter die Schriftart.

      Weitere Informationen dazu, wie Sie Hilfe zu Windows XP erhalten klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Hilfe und Support-Centerund klicken Sie auf Support oder Informationen in den Windows XP-Newsgroups.

      Informationen über Ihren Hardwarehersteller finden Sie auf der folgenden Website:
  3. Prüfen Sie, ob das Problem beim Drucken des Dokuments mit einer niedrigeren Auflösung.

    Möglicherweise wird ein Drucker-Auflösung, die sich unterscheidet von der Auflösung Druckvorgang auf dem Drucker normalerweise ausgegeben. Standardmäßig Drucken die meisten Drucker mit 300 (dpi) oder 600 dpi. Um festzustellen, ob die druckerauflösung das Problem ist, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Drucker und Faxgeräte.
    2. Maustaste auf installierten Druckertreiber, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

      Hinweis Die Schritte zum Ändern der Auflösung unterscheiden sich je nach Druckertreiber. Weitere Informationen finden Sie in der Druckerdokumentation.
    3. Klicken Sie auf die Registerkarte Grafik. Klicken Sie in der Liste Auflösungauf eine niedrigere Einstellung. Klicken Sie z. B. in der Liste Auflösung auf 150 dpi.
    4. Klicken Sie auf OK.
  4. Prüfen Sie, ob das Problem auf einem anderen Drucker drucken.

    Der Druckertreiber möglicherweise nicht die gewünschte Schriftart richtig gedruckt. Um festzustellen, ob dies der Fall ist, geben Sie einen anderen Drucker als Standarddrucker ein. Versuchen Sie, das Dokument zu drucken.

    Wenn der andere Drucker das Word-Dokument korrekt gedruckt wird, der installierte Originaldruckertreiber beschädigt. Oder kann nicht installierte Originaldruckertreiber das Dokument ordnungsgemäß auszudrucken. Um diese Probleme zu beheben, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
    • Entfernen und den ursprünglichen Druckertreiber installieren.
    • Downloaden Sie und installieren Sie einen aktualisierten Druckertreiber für den Drucker.
    • Verwenden Sie einen Druckertreiber, der mit dem Drucker kompatibel ist.
    Informationen über Ihren Hardwarehersteller finden Sie auf der folgenden Website:

Zusätzliche Ressourcen

Microsoft bietet eine Typographie-Website, die die Vorteile und Features von TrueType erläutert. TrueType ist das weltweit Beliebteste digitale Schriftartformat. Die Website hilft noch kreativer Medien wie Druck, Video und das World Wide Web verwenden.

Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website: Microsoft-Typografie-Website enthält die folgenden Ressourcen:
  • Web Embedding Fonts-Tool (WEFT)

    Mit dem WEFT können Sie Schriftartenobjekte erstellen, die mit Ihren Webseiten verknüpft sind. Wenn Schriftartenobjekte mit Ihren Webseiten verknüpft sind, sehen Benutzer von Internet Explorer die Seiten mit den Schriftstilen Font-Objekte enthalten sind.
  • Erweiterung der Schriftarteigenschaften

    Erweiterung der Schriftarteigenschaften wird das Standarddialogfeld Eigenschaften mehrere neue Registerkarten hinzugefügt. Diese Registerkarten enthalten die folgende Informationen:
    • Ursprung der Schriftart
    • Copyright Schriftart
    • Die Schriftgrade, hinting und Glättung angewendet werden
    • Die Codepages, die von erweiterten Zeichensätzen unterstützt werden
  • ClearType Tuner PowerToy

    Mit ClearType Tuner PowerToy können Sie aktivieren und Einstellungen ClearType im Bedienfeld optimieren.
Schrift Schriftarten WD2007 Word2007 WD2010 Word2010
Informationsquellen

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Properties

Article ID: 918791 - Last Review: 09/24/2015 03:38:00 - Revision: 4.0

Word 2016, Microsoft Word 2013, Microsoft Word 2010, Microsoft Office Word 2007

  • kbhowto kbexpertisebeginner kbinfo kbmt KB918791 KbMtde
Feedback