Update: Nachfolgende Versuche, ein COM-Objekt mithilfe der Programm-ID aktivieren fehlschlagen, nachdem eines vorübergehenden im Windows Server 2003 Fehlers

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

920865
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Stellen Sie sich das folgende Szenario vor:
  • In Windows Server 2003 aktivieren Sie ein Microsoft Component Object Model (COM)-Objekt mithilfe der Programm-ID.
  • Ein Prozess in die Registrierung geschrieben. Der Objektcache ist daher ungültig.
  • Sie rufen Sie die CLSIDFromProgID -Funktion die ClassID für COM-Objekt zu erhalten. Da das COM-Objekt nicht im Cache für ungültig erklärten-Objekt ist, wird die Registrierung durchsucht.
  • Wenn Sie die ClassID aus der Registrierung erhalten, tritt ein zeitweise Fehler auf. Schlägt beispielsweise ein Registrierungs-API-Aufruf fehl.
In diesem Szenario gibt die CLSIDFromProgID Funktion CO_E_CLASSSTRING. Nachfolgende Versuche zum Aktivieren des COM-Objekts mithilfe der Programm-ID fehl.
Ursache
Dieses Problem tritt auf, weil das COM-Objekt im Objektcache-mit einer nicht registrierten ProgID gespeichert ist.

Dieses Problem scheint zu Unterbrechungen sein. Ein Prozess möglicherweise erneut in die Registrierung schreiben und den Objektcache ungültig. Beispielsweise kann ein Benutzer auf dem Computer anmelden. Wenn die ClassID aus der Registrierung erhalten keine Probleme auftreten, ist COM-Aktivierung für das Objekt erfolgreich.
Lösung

Informationen zu Service Packs

Installieren Sie das neueste Servicepack für Windows Server 2003, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
889100So erhalten Sie das neueste Servicepack für Windows Server 2003

Wie Sie das Update erhalten

Dieses Problem wird in der Windows Server 2003 nach Service Pack 1 COM+ 1.5 Hotfix Package 9 behoben.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass dies einen Fehler in der Microsoft ist Produkte, die im Abschnitt "Gilt für" aufgelistet sind. Dieses Problem wurde erstmals in Windows Server 2003 Service Pack 2.
Weitere Informationen
Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt

Eigenschaften

Artikelnummer: 920865 – Letzte Überarbeitung: 01/17/2015 15:04:32 – Revision: 2.3

  • Microsoft COM+ 1.5
  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbwinserv2003sp2fix kbfix kbqfe kbpubtypekc kbwinserv2003presp2fix kbbug KB920865 KbMtde
Feedback