Dienst startet nicht und 7000 und 7011 werden Ereignisse in Windows Server 2003, Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2

Der Support für Windows Server 2003 ist am 14. Juli 2015 abgelaufen.

Microsoft beendete den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 922918
Problembeschreibung
Beim Starten eines Computers, auf dem Windows Server 2003, Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 ausgeführt wird, ein Dienst nicht gestartet, und die folgenden Fehlerereignisse im Anwendungsprotokoll angezeigt:

Ereignis 1

Typ: Fehler
Quelle: Dienstkontroll-Manager
Kategorie: keine
Ereignis-ID: 7000

Die ServiceName Dienst konnte nicht gestartet werden aufgrund des folgenden Fehlers:
Der Dienst hat nicht rechtzeitig auf die Start- oder reagiert.

Ereignis 2

Typ: Fehler
Quelle: Dienstkontroll-Manager
Kategorie: keine
Ereignis-ID: 7011

Beschreibung
Timeout (30000 Millisekunden) wartet auf Transaktion von der ServiceName Dienst.

Ereignis 3

Typ: Fehler
Quelle: Dienststeuerungs-Manager
Ereignis-ID: 7009
Aufgabe Kategorie: keine

Das Zeitlimit wurde erreicht (30000 Millisekunden) beim Warten auf die ServiceName Dienst herstellen.

Abhilfe
Wichtig Dieser Abschnitt bzw. die Methode oder Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Registrierung ändern. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz, sichern Sie die Registry, bevor Sie sie ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows


Um dieses Problem zu umgehen, Ändern der Registrierung, um den standardmäßigen Zeitüberschreitungswert für den Service Control Manager erhöhen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um diesen Wert zu erhöhen:
  1. Klicken Sie auf Startund auf Ausführen, geben Regedit, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Suchen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel, und klicken Sie dann darauf:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control
  3. Suchen Sie im rechten Bereich ServicesPipeTimeout Eintrag.

    Hinweis Wenn der Eintrag ServicesPipeTimeout nicht vorhanden ist, müssen Sie diesen erstellen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
    2. Typ ServicesPipeTimeout, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  4. Klicken Sie ServicesPipeTimeoutund dann auf Ändern.
  5. Klicken Sie auf Dezimal, Typ 60000, und klicken Sie dann auf OK.

    Dieser Wert gibt die Zeit in Millisekunden bis zum Timeout eines Dienstes.
  6. Starten Sie den Computer erneut.
Hinweis Diese Lösung das Problem möglicherweise lösen, wird der Dienst nicht gestartet. Wir empfehlen jedoch Untersuchung dieses Problem bestimmen, ob es ein Symptom für ein anderes Problem.
Weitere Informationen
Der Dienstkontroll-Manager wartet mit dem ServicesPipeTimeout vor Protokollereignis 7000 oder 7011 angegebenen Zeitraum. Der Windows Trace Session Manager-Dienst abhängigen Dienste erfordern mehr als 60 Sekunden zum Starten. Daher erhöhen Sie ServicesPipeTimeout entsprechend alle abhängigen Dienste genügend Zeit zu geben. Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
839803Der Windows Trace Session Manager-Dienst nicht gestartet, und Ereignis-ID 7000 auftritt

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Properties

Article ID: 922918 - Last Review: 07/03/2016 08:14:00 - Revision: 2.0

Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003, Web Edition, Windows Server 2008 Standard, Windows Server 2008 Enterprise, Windows Server 2008 Datacenter, Windows Server 2008 Foundation, Windows Server 2008 R2 Standard, Windows Server 2008 R2 Enterprise, Windows Server 2008 R2 Datacenter, Windows Server 2008 R2 Foundation

  • kberrmsg kbprb kbexpertiseinter kbmt KB922918 KbMtde
Feedback