Die Invariantname-Eigenschaft ist unerwartet lokalisiert werden, wenn Sie das Attribut Statuscode, der in Microsoft Dynamics CRM 3.0 eine Entität anpassen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 923258
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Der Hotfix, der in diesem Artikel erläuterten ist nicht verfügbar für die chinesische Version von Microsoft CRM oder für die japanische Version von Microsoft CRM.
Problembeschreibung
Wenn Sie das Attribut Statuscode , der in Microsoft Dynamics CRM 3.0 eine Entität anpassen, wird die Invariantname -Eigenschaft des der Entität unerwartet lokalisiert.

Beispielsweise arbeiten Sie in der französischen Version von Microsoft Dynamics CRM 3.0. Sie exportieren die PhoneCall Entität im XML-Format mit das Tool Anpassung exportieren. Untersuchen Sie den Statecode-Abschnitt der generierten XML-Datei um die Auflistung von Statuscodes, die verfügbar sind. Die Statuscodes müssen eine Invariantname -Eigenschaft und eine Beschreibung -Eigenschaft, wie im folgenden Beispiel gezeigt.
     <state value="0" defaultstatus="1" invariantname="Open">       <labels>        <label description="Ouvert" languagecode="1036" />     </labels>
Sie ändern den Statuscode der Entität, und dann die Änderungen veröffentlichen. Wenn Sie den Inhalt der generierten XML-Datei erneut überprüfen, wird die Invariantname -Eigenschaft lokalisiert, wie im folgenden Beispiel gezeigt.
     <state value="0" defaultstatus="1" invariantname="Ouvert">       <labels>        <label description="Ouvert" languagecode="1036" />     </labels>
Hinweis Wenn Sie die Eigenschaft Statuscode , anpassen indem die Microsoft Dynamics CRM Software Development Kit (SDK), die Invariantname -Eigenschaft verwendet. Außerdem erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
Fehler 0x80048408: Status-Code ist ungültig oder Bundesland ist gültig, aber Statuscode ist ungültig für einen bestimmten Zustand Code.
Lösung
Dieses Problem ist in Updaterollup 2 für Microsoft Dynamics CRM 3.0 behoben. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
927751Updaterollup 2 ist für Microsoft Dynamics CRM 3.0 verfügbar
Weitere Informationen
Weitere Informationen zur Terminologie, mit dem Microsoft Software Updates, finden Sie in der folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
824684Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates
887283Microsoft Business Solutions CRM-Softwarehotfix und Update Packen Namensstandards
CRM3 crm30 crm3.0

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 923258 – Letzte Überarbeitung: 01/15/2015 17:59:29 – Revision: 1.3

Microsoft CRM 3.0

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbmbscustomization kbhotfixserver kbqfe kbmbsmigrate KB923258 KbMtde
Feedback