Optimierungen bei der Berechnung des durchschnittlichen Einstandspreises in Microsoft Dynamics GP

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 923960
Zusammenfassung
Dieser Artikel beschreibt verschiedene Prozesse, die bei der Aktualisierung auf Microsoft Dynamics GP auftreten. Außerdem wird erläutert, Szenarien in die Finanzbuchhaltung anpassen Transaktionen werden generiert und in der Kosten Korrekturen vorgenommen werden.
Einführung
Dieser Artikel beschreibt die Berechnung der Durchschnittskosten und einige Verbesserungen, die zur Berechnung des durchschnittlichen Einstandspreises in Microsoft Dynamics GP erfolgen.
Weitere Informationen
Wenn Sie derzeit die Durchschnittskosten Bewertung für Artikel, und wenn Sie ungebuchte haben Batches oder Dokumente, die diese Elemente verwenden, wir empfehlen aktualisieren Sie buchen diese Batches und Dokumente, bevor Sie auf Microsoft Dynamics GP. Dadurch wird verhindert, dass Benutzer rückdatierten Transaktionen buchen.

Betrachten Sie beispielsweise das folgende Szenario. Letzte Beleg für durchschnittliche unbefristete Artikel XYZ hat ein Datum vom 1. Juni 2006. Microsoft Dynamics GP wurde am 15. Juni 2006 Version 9.0 aktualisiert. Wenn Sie versuchen, ein Dokument zu senden, das XYZ enthält, die ein Datum vor dem 1. Juni 2006 fehlschlägt Beitrags. Sie müssen das Datum vom 1. Juni 2006 oder später ändern.


Aktualisieren auf Microsoft Dynamics GP

Prozesse, die bei der Aktualisierung auftreten

Während des Upgrades wird Microsoft Dynamics GP die Werte der folgenden Felder in der Tabelle IV10200:
  • Bewertungsmethode (VCTNMTHD)
  • Lagerbestand (QTYONHND)
  • Reguliert (ADJUNITCOST)
Bons eingegeben werden, bevor die Aktualisierung auf Microsoft Dynamics GP nicht erforderlichen Daten automatisch Hauptbuchtransaktionen oder Durchschnittliche Kosten neu zu berechnen. Daher treten die folgenden Prozesse bei der Aktualisierung:
  • Für jedes Element, das unbefristete FIFO oder LIFO unbefristete Bewertungsmethode hat, gibt Microsoft Dynamics GP neuesten unverkauften Eingang, die in der Tabelle IV10200. Microsoft Dynamics GP setzt die folgenden Werte in der Tabelle IV10200:
    • Bewertungsmethode: 1 für unbefristete FIFO oder LIFO andauernd 2
    • Lagerbestand: die insgesamt verfügbare Menge in allen Sites für den Artikel
    • Reguliert: Einstandspreis neuesten unverkauften Eingang für den Artikel
    Hinweis Dabei werden die Werte im Feld Lagerortcode und im Feld Menge ignoriert.
  • Für jedes Element mit einem periodischen Bewertungsmethode, gibt Microsoft Dynamics GP den neuesten unverkauften Eingang in der IV10200-Tabelle. Microsoft Dynamics GP setzt die folgenden Werte in der Tabelle IV10200:
    • Bewertungsmethode: 4 FIFO periodisch Bewertungsmethode oder 5 für periodische LIFO-Methode
    • Lagerbestand: die insgesamt verfügbare Menge in allen Sites für den Artikel
    • Reguliert: der Wert im Feld Aktuelle Kosten im Fenster Artikel
    Hinweis Dabei werden die Werte im Feld Lagerortcode und im Feld Menge ignoriert.
  • Für jedes Element mit einer durchschnittlichen unbefristete Bewertungsmethode, gibt Microsoft Dynamics GP neuesten unverkauften Eingang, die in der Tabelle IV10200. Microsoft Dynamics GP setzt die folgenden Werte in der Tabelle IV10200:
    • Bewertungsmethode: 3
    • Lagerbestand: die insgesamt verfügbare Menge in allen Sites für den Artikel
    • Reguliert: der Wert im Feld Aktuelle Kosten im Fenster Artikel
    Hinweis Dabei werden die Werte im Feld Lagerortcode und im Feld Menge ignoriert.
  • Für alle Einkauf Zugänge, die nicht durch Aktionen aktualisiert werden, die in diesem Abschnitt erwähnt werden, setzt Microsoft Dynamics GP Bewertungsmethode Feld auf NULL. Der Wert 0 gibt an, dass in einer Version von Microsoft Dynamics GP vor Version 9.0 der Wareneingang gebucht wurde.
  • Berücksichtigen Sie alle Datensätze, die mit einer der beschriebenen Methoden in diesem Abschnitt bereits gestempelt ist. Hat einen dieser Datensätze ein Feld Verkaufte Menge , die größer als NULL ist, erstellt die Konvertierung auch einen Detaildatensatz verkaufte Menge in der IV10201-Tabelle. Dieser Datensatz zeigt denselben Betrag wie Feld Verkaufte Menge für den Eingang.

Effekte für Lagerartikel nach bestimmten Bewertungsmethoden

Folgendes gilt für Kunden Lagerartikel, die Bewertungsmethode der durchschnittliche unbefristete, LIFO unbefristete oder des unbefristeten FIFO:
  • Microsoft Dynamics GP generiert Korrekturen in der Finanzbuchhaltung, wenn ein Artikel verkauft oder aus dem Lager verbraucht und dann die Kosten geändert wurde. In früheren Versionen vor Version 9.0 erstellt Microsoft Dynamics GP einen Bericht, der die Korrekturen in das Lagerkonto und Kosten der Waren verkauft (COGS) Konto manuell eingeben angewiesen. Dadurch soll die Konten korrigieren, mit denen die Transaktionen, die verkauft oder verbraucht, die Elemente. Diese Korrekturen werden in Microsoft Dynamics GP jetzt automatisch generiert.

    Microsoft Dynamics GP speichert zusätzliche Kontoblatt verkaufte Menge in der Tabelle IV10201. Diese zusätzlichen Daten können Microsoft Dynamics GP anpassen Transaktionen generieren. Microsoft Dynamics GP generiert Allgemeines Buchungsjournal Bericht anpassen Transaktionen für diese Menge verkauft Transaktionen, die nach der Aktualisierung auf Microsoft Dynamics GP gebucht werden. Varianz Kostenjournals angezeigt noch für Elemente ohne Details für den Feldwert Menge verkauft . Diese Meldung schlägt Ihnen Einst für Transaktionen in der Finanzbuchhaltung.
  • Die Differenz zwischen dem ursprünglichen Einstandsbetrag und die neu festgelegte Kosten der Buchung einen vorgesehen.
Folgendes kann Microsoft Dynamics GP anpassen Transaktionen in der Finanzbuchhaltung für durchschnittliche Dauerlizenz für LIFO unbefristete oder FIFO unbefristete Elemente generiert:
  • Fenster anpassen Lagerkosten wird verwendet, um den Einstandspreis einer Rechnung ändern. Microsoft Dynamics GP berechnet die Differenz Kosten um die gewünschte Einstellung für eine Buchung zu bestimmen.
  • Benutzer wählen Lagerbestand neu bewerten, wenn sie eine Einkauf Rechnung buchen in der Rechnungskosten die Versandkosten unterscheidet.
  • Ein Bestellpositionszeile wird in den Status Closed geändert, wenn Folgendes für die Bestellung sind:
    • Der Wert des Felds Menge geliefert ist größer als der Wert des Felds Menge fakturiert .
    • Fakturierte Menge Betrag ist nicht NULL.
  • Eine Einkaufsreklamation Reihenfolge Buchung erfolgt.
  • Eine Rechnung wird eine vorhandene Bestellung Eingang Stapel eingefügt, kommt das Buchungsdatum vor dem Kaufdatum eines vorhandenen Zugang.
Die folgenden Szenarien verursacht Kosten Korrekturen generiert werden:
  • Sie Buchen eine Bestellung Lieferung Transaktion mit den folgenden Werten:
    • Menge geliefert: 100
    • Preis: $1,00
  • Sie Buchen eine Rechnung mit den folgenden Werten:
    • Menge geliefert: 10
    • Preis: $1,00
    • Fakturierte Menge: $10
  • Sie erhalten eine Bestellung Transaktion für die Lieferung mit je 2 $ Kosten gebucht wurde. Bewerten Sie das Lager mit einer der folgenden Methoden:
    • Sie belasten das Lagerkonto Neubewerten $100.
    • Soll das Konto Aufgelaufene Einkäufe für $100 und dann haben Accounts Payable Account für $200.
    • Sie haben das Lagerkonto für die $10, die entfernt wurde, nachdem der ursprüngliche Wareneingang gebucht wurde. Um diese Rechnung ausgleichen, müssen Sie das Lagerverbrauchskonto für $10 belasten.

Finanzbuchhaltung Informationen

Finanzbuchhaltung buchen von Transaktionen, die automatisch generiert werden

Folgendes gilt für die Finanzbuchhaltung buchen von Transaktionen, die automatisch generiert werden:
  • Microsoft Dynamics GP verwendet die Buchung Voreinstellungen, die für die Serie eingegeben werden, in dem die Transaktion stammt. Ursprung Postenart Allgemeine Buchungverwendet.
  • Über das Fenster Buchungsmatrix Einrichtung in dem Feld Serie zu Financial und das Feld , Allgemeines Buchungsjournalfestgelegt ist Berichtsziel Buchung ausgewählt.
  • Beim Buchen eines Dokuments mit Transaktion folgt Microsoft Dynamics GP vorhandenen Regeln. In der Finanzbuchhaltung statt über die Finanzbuchhaltung gebucht.
  • Microsoft Dynamics GP bucht immer Zusammenfassung.
  • Nachdem Microsoft Dynamics GP erfolgreich Finanzbuchhaltung Transaktionen erstellt, werden diese Transaktionen Finanzbuchhaltung Stapel hinzugefügt mit den folgenden Attributen:
    • Stapel ID: systemgenerierte
    • Ursprung: Sachkontenbuchung
    • Kommentar: Regulierung Kosten
    • Häufigkeit: einmalige Verwendung
    • Microsoft Dynamics GP berücksichtigt die "Post" und "post über" Optionen der Reihe, in dem die Transaktion stammt.
    • Beim Buchen eines Stapels aus einem Modul erstellt Microsoft Dynamics GP einen Journaleintrag für jedes Dokument in diesem Batch, bei dem eine Anpassung Finanzbuchhaltung generiert werden. Beispiele für solche Module sind Auftragsabwicklung und Lager. Möglicherweise mehrere Konten in Zusammenfassung bereitstellen.

      Hinweis Je nach der Auswahl im Fenster Buchungsmatrix Einrichtung Option Aktionen Microsoft Dynamics GP verschiedene für eine allgemeine Posten Charge mit den Attributen, die in diesem Punkt erwähnt. Bei Auswahl der neu erstellen<b00> </b00> Option, erstellt die Anwendung einen neuen Stapel besteht der Eintrag noch in der Finanzbuchhaltung. Wenn die Append -Option auswählen, fügt das Programm die Transaktionen auf die vorhandene. Eine Ausnahme tritt auf, wenn Transaktionen vom Fenster anpassen Lagerkosten stammen. In diesem Fall erstellt Microsoft Dynamics GP immer einen neuen Stapel.
    • Beispiele wie Microsoft Dynamics GP "Post," berücksichtigt und die Optionen "post über" bei Änderung Kosten:
      • In der Auftragsabwicklung erstellt ein Antwortdokument rückdatierte einen Journaleintrag Kosten ändern. Diese Kosten ändern Journaleintrag berücksichtigt "" Buchen"und"post über"Optionen für den Vertrieb-Transaktionseingabe Ursprung der Sales-Serie.
      • In der Einkaufsabwicklung erstellt rückdatierte Versandbeleg einen Journaleintrag Kosten ändern. Diese Kosten ändern Journaleintrag berücksichtigt "" Buchen"und"post über"Optionen für Transaktionseingabe Ursprung des Einkaufsmoduls.
      • Im Lagerbestand erstellt eine Erhöhung rückdatierte Anpassung einen Journaleintrag Kosten ändern. Diese Kosten ändern Journaleintrag berücksichtigt "" Buchen"und"post über"Optionen für Buchung Ursprung der Lager-Serie.
  • Berücksichtigen Sie die folgenden Werte für ein Element:
    • Abweichung Einkaufskonto
    • Lagerkonto
    • Lager-Gegenkonto
    • Varianz Lagerkonto
    Beim Microsoft Dynamics GP diese Werte abrufen muss, geschieht Folgendes:
    • Zunächst versucht Microsoft Dynamics GP Fenster Artikel Konto das Konto erhältlich.
    • Wenn das Konto im Fenster Artikel Konto leer ist, versucht Microsoft Dynamics GP das Konto im Fenster Buchungsmatrix Einrichtung zu beziehen. In diesem Fenster wird das AnzeigefeldBestandfestgelegt.
    • Wenn Microsoft Dynamics GP erforderliche Konto zuvor erwähnten Schritte beziehen kann, wird das Konto leer sein.
  • Site ersetzen wird angewendet, wenn Microsoft Dynamics GP ein Konto für den Artikel erhält.
  • Hauptbuch-Transaktion Hauptbuch-Stapel gespeichert, und dieses Konto ist leer, wenn Folgendes zutrifft:
    • Microsoft Dynamics GP erstellt eine Hauptbuch-Transaktion mit Konten Transaktionen Detail Menge verkauft.
    • Mindestens eines dieser Konten nicht mehr gültig oder nicht mehr vorhanden ist.
  • Hat mindestens eine Transaktion ein leeres Konto wird Microsoft Dynamics GP nicht Stapel buchen, obwohl das Kontrollkästchen Finanzbuchhaltung buchen im Fenster Buchungsmatrix Einrichtung für die Serie Bestand ausgewählt ist. Damit Stapel gebucht werden kann, müssen Sie eine Kontonummer eingeben.
  • Wenn Sie buchen, überprüft Microsoft Dynamics GP Konten um sicherzustellen, dass sie aktiv sind. Wenn ein Konto inaktiv ist, Microsoft Dynamics GP bucht das Lagermodul und anschließend einen Hauptbuch-Stapel für diese Transaktion.

Elemente, mit denen die durchschnittliche unbefristete Bewertungsmethode

Für Elemente, mit denen die durchschnittliche unbefristete Bewertungsmethode gilt Folgendes:
  • Die aktuelle Kosten (Mittelwert) wird nach dieser zusätzlichen Aktionen automatisch neu berechnet:
    • Der Benutzer wählt den Lagerbestand neu bewerten, wenn der Benutzer eine Rechnung für die Bestellung bucht für die Rechnungskosten die Versandkosten unterscheidet.
    • Der Benutzer verwendet Fenster Lagerkosten anpassen die Kosten für einen Einkauf Eingang Datensatz bearbeiten.
    • Der Benutzer ändert den Status eines Artikels in einer Reihenfolge geschlossen ist der Feldwert Menge geliefert für den Artikel größer als der Wert des Felds Fakturierte Menge und der Wert des Felds Fakturierte Menge nicht NULL ist.
    • Der Benutzer sendet eine Einkaufsreklamation Reihenfolge Transaktion.
    • Der Benutzer fügt eine Rechnung in einer vorhandenen Bestellung Eingang Stapel.
  • Berechnung des durchschnittlichen Einstandspreises (aktuell) eines Elements und Korrekturen Verkauften Wert des durchschnittlichen unbefristete, LIFO unbefristete oder FIFO unbefristete Artikel nur eintreten, wenn eine Rechnung anpassen, die nach der Aktualisierung auf Microsoft Dynamics GP gebucht wurde. Da Microsoft Dynamics GP vor der Aktualisierung auf Microsoft Dynamics GP nicht die notwendigen Daten speichert, nicht berechnen die durchschnittliche Kosten oder angepasste buchen für ältere Einkaufsbelege.
  • Microsoft Dynamics GP führt die folgenden Aktionen aus, wenn die Kosten eine vorhandene Rechnung für ein Element Durchschnittskosten aktualisiert wird:
    • Microsoft Dynamics GP berechnet zunächst neue reguliert für den aktualisierten Zugang Datensatz mithilfe der folgenden Formel:
      {(Vorherigen Erhalt Lagerbestand x vorherigen Erhalt angepasst Einstandspreis) + [(Eingang Menge – Menge zurückgegeben) x Einstandspreis Eingang]} ÷ [vorherigen Erhalt Lagerbestand + (Zugangsmenge Lagerbestand – zurückgelieferte Menge)]
      Hinweise
      • Wenn der vorherigen Erhalt Lagerbestand Wert negativ ist, verwendet Microsoft Dynamics GP für den Wert NULL in der Formel.
      • Der Wert des Zugangs Lagerbestand ist datumsspezifischen und der Gesamtbetrag für alle Standorte. Für einen Einkaufsbeleg gibt den Wert des Zugangs Lagerbestand die gesamte Menge, nachdem diese gebucht. Das heißt, enthält den Wert des Zugangs Lagerbestand Menge, Zugang.
      • Wenn Menge zurückgegebene Wert ab der Menge und einer Buchung PO zurückzugeben abgezogen, erhöht Microsoft Dynamics GP den Einkaufsbeleg Verkauften Wert statt den Wert Menge . Abrufen eine echten Wert Menge Microsoft Dynamics GP daher bei Bestellung zurückgeben der neuen verkauften Detailtabelle prüft und Menge zurückgegebene Wert Wert Menge subtrahieren.
    • Ist eine Rechnung, die später als angepasste Beleg datiert, berechnet Microsoft Dynamics GP aktuelle (Durchschnittskosten) für, nächste Rechnung neue reguliert für den nächsten Datensatz Zugang zu berechnen. Dabei wird jede nachfolgende Rechnung. Dieser Vorgang wird durch den Stapel reguliert Zeitpunkt Benutzer bestimmt. Dieser neue Wert wird die aktuelle Kosten. Der Prozess für jede nachfolgende Rechnung weiterhin aktualisiert Microsoft Dynamics GP reguliert für jede Rechnung. Darüber hinaus aktualisiert Microsoft Dynamics GP reguliert Wert für jeden verkauften Transaktion vom höher als eine angepasste Rechnung und die nächste Lieferung vor. Dies basiert auf das Wareneingangsdatum. Diese Aktion wird auch reguliert aus vorherigen Beleg verwendet.

      Hinweis Ein Einkaufsbeleg aufgezeichnet wird, füllt Microsoft Dynamics GP Verfügbaren Lagerbestand Wert für eine Rechnung mit einem Wert, der gleich der Summe folgender Gleichung ist:
      (Andererseits Lagermenge für frühere Eingang) + (Menge empfangen für den vorherigen Eingang) – (Menge verkauft Transaktionen nach, die Empfangsbestätigung erwerben wurde erfasst jedoch vor dem nächsten Einkaufsbeleg basierend auf)
      Im folgende Beispiel wird davon ausgegangen, dass Folgendes zutrifft:
      • Die erste Menge ist NULL
      • Wurden keine Reihenfolge Einkaufsreklamation Transaktionen
      Art des GeschäftesLagerbestand Menge Erhaltene MengeVerkaufte MengeEinstandspreisLagerwert reguliert
      Eingang #1100100$1,00$1,00
      Eingang #2125100$1.50$1,25
      Verkauf #150$1,25$1,25
      Verkauf #225$1,25$1,25
      Eingang #3200100$1.20$1,23
      Verkauf 325$1,23$1,23
      Eingang #42501001,30$1,25
      Verkauf 450$1,25$1,25
      Die Berechnung für Eingang #1 verwendet die folgende Formel:
      [(0 x 0,00) + (100 x $1,00)] ÷ [0 + (100-0)] = $1,00
      Die Berechnung für Eingang #3 verwendet die folgende Formel:
      [(125 x $1.25) + (100 x $1.20)] ÷ [125 + (100-0)] = $1.227
      Hinweis Die Summe aus dieser Berechnung wird $1,23 gerundet.
    • Bei den Einstandspreis einer vorhandenen Beleg berechnet Microsoft Dynamics GP reguliert Beleg mit folgenden Werte in die Durchschnittskosten Formel:
      • Gespeicherte Werte für Verfügbaren Lagerbestand
      • Werte der vorherigen Erhalt Reguliert
      • Gespeicherte Menge Werte
      • Neue Einheitseinstandspreise
      Ein Beispiel für eine Situation, in dem eine vorhandene Eingang kaufen, ist aktualisiert die folgende Situation:
      • Lager für eine Abweichung Einkaufspreis in einer Bestellung Rechnung neu bewerten.
      • Die Rechnung ist für Material Varianz oder Varianz Bezugskosten.
      Ist ein Eingang-Datensatz, der die aktualisierten Zugang nach Datum, berechnet Microsoft Dynamics GP reguliert für Datensatzes der Empfangsbestätigung mithilfe die Schritte und die Durchschnittskosten Berechnungsformel die erwähnten weiter oben in diesem Abschnitt. Microsoft Dynamics GP aktualisiert das Feld Aktuelle Kosten im Fenster Artikel mit neuen reguliert für endgültige Eingang Datensatz. In diesem Beispiel werden außerdem Änderungen regulierten Kosten in der folgenden Tabelle angezeigt.

      Hinweis Diese Tabelle wird davon ausgegangen, dass Folgendes zutrifft:
      • Sie Buchen eine Rechnung für die Bestellung für Eingang #3 Kosten $1,28.
      • Sie wählen den Lagerbestand neu bewerten.
      • Die Lieferung wurde bereits zu einem Einstandspreis von $1,20 gebucht.
      Wenn diese Bedingung zutrifft, aktualisiert Microsoft Dynamics GP Einstandspreis im Stapel Zugang zu $1,28. Die Anwendung berechnet dann reguliert für jede nachfolgende Lieferung von Eingang Datensatzes ab.
      Art des GeschäftesLagerbestand Menge Erhaltene MengeVerkaufte MengeEinstandspreisLagerwert reguliert
      Eingang #1100100$1,00$1,00
      Eingang #2125100$1.50$1,25
      Verkauf #150$1,25$1,25
      Verkauf #225$1,25$1,25
      Eingang #3200100$1.20$1,28$1,23$1.26
      Verkauf 325$1,23$1,23$1.26
      Eingang #42501001,30$1,25$ 1,27 kg
      Verkauf 450$1,25$1,25
      Die Berechnung für Eingang #3 verwendet die folgende Formel:
      [(125 x $1.25) + (100 x $1,28)] ÷ [125 + (100-0)] = $1.263
      Hinweis Die Summe aus dieser Berechnung wird $1.26 gerundet.
      Die Berechnung für Eingang #4 verwendet die folgende Formel:
      [(200 * $1.26) + (100 * 1,30)] ÷ [200 + (100-0)] = $1.273
      Hinweis Die Summe aus dieser Berechnung wird $1,27 gerundet.
    • Microsoft Dynamics GP generiert einige anpassen Transaktionen für die verkaufte Menge Details Transaktionen, die aktualisiert werden basierend auf den regulierten Lagerwert der Beleg. Anpassen des Transaktionen verwenden die Kontonummern der ursprünglichen Buchung verwendet wurden und die in der IV10201-Tabelle gespeichert sind.
  • Die folgenden Änderungen gelten erstellen und Buchen einer Umlagerung eines Artikels Durchschnittskosten
    • Übertragung von Mengentyp Lagerbestand zu anderen Mengentyp verwendet die aktuelle Kosten des Artikels.
    • Transfers aus Typen außer zum aktuellen Kosten des Artikels anstelle der FIFO-Kosten. Erstellen die Übertragung verwendet den Einstandspreis des Artikels den aktuellen Kosten. Die Umbuchung erhält Microsoft Dynamics GP jedoch die FIFO-Kosten aus dem Einkauf Eingang Stapel.
    • Weicht der Einstandspreis der Buchung aus der aktuellen Kosten eines Artikels berechnet Microsoft Dynamics GP (Mittelwert) aktuelle Kosten des Artikels nach einer Umlagerung zu Mengentyp verfügbar .

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 923960 – Letzte Überarbeitung: 04/04/2016 22:13:00 – Revision: 0.1

Microsoft Dynamics GP 2015, Microsoft Dynamics GP 2013, Microsoft Dynamics GP 2010, Microsoft Dynamics GP 10.0

  • kbhowto kbexpertiseinter kbexpertiseadvanced kbinfo kbmbsmigrate kbmt KB923960 KbMtde
Feedback