Sie werden wiederholt aufgefordert, Ihre Anmeldeinformationen einzugeben, wenn Sie versuchen, die Verbindung mit Exchange-Postfach mithilfe von Outlook 2007

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 927612

Wichtig Dieser Artikel enthält Informationen dazu, wie Sie Sicherheitseinstellungen herabsetzen oder Sicherheitsfunktionen auf einem Computer deaktivieren können. Sie können diese Änderungen vornehmen, um ein bestimmtes Problem zu umgehen. Bevor Sie diese Änderungen vornehmen, empfehlen wir, dass Sie die Risiken abschätzen, die mit dieser Problemumgehung in Ihrer speziellen Umgebung verbunden sind. Wenn Sie diese Problemlösung implementieren, führen Sie alle entsprechenden zusätzlichen Schritte durch, um Ihr System zu schützen.

Wichtig Diese Verfahren gelten nur für Exchange Server 2003 und 2007. In diesem Artikel zu Exchange Server 2010 beschriebenen Schritten nicht angewendet. Ein neuer Exchange Server 2010 geschrieben wird, und hier verwiesen wird, wenn es verfügbar ist.
Problembeschreibung
Sie müssen ein Postfach auf einem Server mit Microsoft Exchange Server 2003 befindet. Beim Starten von Microsoft Office Outlook 2007 Zugriff auf dieses Postfach werden Sie wiederholt aufgefordert, Ihre Anmeldeinformationen einzugeben. Wenn Sie auf Abbrechen klicken, wird sinngemäß die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Die Verbindung mit Microsoft Exchange ist nicht verfügbar. Outlook muss online oder verbunden, um diesen Vorgang abzuschließen.
In diesem Fall können Sie nicht mit Outlook 2007 auf Ihr Postfach zugreifen.

Verwenden Sie ein anderes Programm wie Microsoft Office Outlook 2003 auf das Postfach zugreifen, können Sie mit Exchange herstellen.
Ursache
Dieses Problem tritt die folgenden Dienstprinzipalnamen auf dem Exchange-Server registriert und der Exchange-Server kein globaler Katalogserver ist:
  • ExchangeAB /Servername
  • ExchangeAB /Servername. example.com
Ein Name (SPN) ist ein eindeutiger Name, der eine Instanz eines Dienstes identifiziert und mit dem Anmeldekonto, unter dem die Instanz ausgeführt wird. Kerberos-Authentifizierung kann nicht für Exchange-Dienste ohne richtig konfigurierten SPN.
Lösung
Um dieses Problem zu beheben, Konfiguration der ExchangeAB Ressourcen im Active Directory-Verzeichnisdienst. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Bestimmen Sie den globalen Katalogserver Exchange verwendet. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Starten Sie das Programm Exchange-System-Manager.
    2. Erweitern Sie Administrative_gruppenIhre administrative Gruppe, Server, Maustaste den Exchange-Server, den Sie überprüfen möchten und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
    3. In derServername Eigenschaftendialogfeld auf der Registerkarte Verzeichniszugriff .
    4. Klicken Sie in der Liste Anzeigen auf Globale Katalogserver.
    5. Notieren Sie den Namen des Computers, der in der Spalte Domäne-Controller wird angezeigt.
  2. Installieren Sie das Tool Setspn.exe, falls nicht installiert. Das Tool Setspn.exe ist in Windows Server 2003-Supporttools enthalten. Doppelklicken Sie auf SUPPTOOLS, um Windows Server 2003 Support Tools installieren. MSI-Datei im Ordner Support\Tools auf der Windows Server 2003-CD. Darüber hinaus ist das Tool Setspn.exe mit Microsoft Windows 2000 Resource Kit-Tools enthalten. Sie erhalten dieses Tool finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
  3. Liste der SPNs auf dem Exchange-Server konfiguriert sind. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Startund auf Ausführen, geben cmd, und klicken Sie dann auf OK.
    2. Geben Sie an der Befehlszeile Setspn – L Servername, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Ergebnisse, die folgendermaßen zurückgegeben:
      Registered ServicePrincipalNames for CN=<ExchangeServerName>,CN=Computers,DC=example,DC=com:   exchangeAB/<ExchangeServerName>   exchangeAB/<ExchangeServerName>.example.com   exchangeMDB/<ExchangeServerName>   exchangeMDB/<ExchangeServerName>.example.com   exchangeRFR/<ExchangeServerName>   exchangeRFR/<ExchangeServerName>.example.com   SMTPSVC/<ExchangeServerName>   SMTPSVC/<ExchangeServerName>.example.com   HOST/<ExchangeServerName>   HOST/<ExchangeServerName>.example.com
      In dieser Ausgabe Servername ist der Name des Exchange-Servers. Darüber hinaus Beispiel.com ist der Name der Domäne.

      Beim Arbeiten mit gruppierten Exchange Server-Konfiguration müssen die folgenden SPN auf jedem Knoten festgelegt werden:
      ServicePrincipalName: SMTPSVC/<ExchangeServerNodeName>.example.comservicePrincipalName: SMTPSVC/ <ExchangeServerNodeName>servicePrincipalName: HOST/ <ExchangeServerNodeName>servicePrincipalName: HOST/ <ExchangeServerNodeName>.example.com
      Die folgenden SPN sollte nur auf den Namen des virtuellen Exchange-Server festgelegt werden, wenn gruppiert:
      ServicePrincipalName: exchangeMDB/<ExchangeVirtualServerName>.example.comservicePrincipalName: exchangeMDB/<ExchangeVirtualServerName>servicePrincipalName: exchangeRFR/ <ExchangeVirtualServerName>.example.comservicePrincipalName: exchangeRFR/ <ExchangeVirtualServerName>servicePrincipalName: MSClusterVirtualServer/ <ExchangeVirtualServerName>.example.comservicePrincipalName: MSClusterVirtualServer/<ExchangeVirtualServerName>servicePrincipalName: HOST/ <ExchangeVirtualServerName>.example.comservicePrincipalName: HOST/ <ExchangeVirtualServerName>
      Hinweis Diese SPN sollte nicht auf den einzelnen Knoten festgelegt werden können doppelte SPN und verursachen Probleme mit Kerberos.
  4. ExchangeAB SPNs vom Exchange-Server abmelden. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Geben Sie den folgenden Befehl in der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die EINGABETASTE:
      Setspn -D ExchangeAB /Exchange-Servername
    2. Geben Sie den folgenden Befehl in der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die EINGABETASTE:
      Setspn -D ExchangeAB /Servername. example.com Servername
  5. Der globale Katalogserver registrieren Sie ExchangeAB SPN. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Geben Sie den folgenden Befehl in der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die EINGABETASTE:
      Setspn-ExchangeAB /GlobalCatalogServerName GlobalCatalogServerName
    2. Geben Sie den folgenden Befehl in der Eingabeaufforderung ein und drücken Sie die EINGABETASTE:
      Setspn-ExchangeAB /GlobalCatalogServerName. example.com GlobalCatalogServerName
Abhilfe
Warnung Diese Abhilfe kann Ihren Computer oder Ihr Netzwerk anfälliger für Angriffe durch böswillige Benutzer oder gefährliche Software wie etwa Viren. Wir empfehlen diese Problemumgehung nicht, stellen jedoch diese Informationen bereit, damit Sie diese Option nach eigenem Ermessen anwenden können. Verwenden Sie diesen Workaround auf eigene Verantwortung.

Um dieses Problem zu umgehen, konfigurieren Sie Outlook 2007 und Outlook 2010 Windows-Authentifizierung (NTLM). Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Doppelklicken Sie auf das Systemsteuerungselement Mail , und klicken Sie auf Profile anzeigen.

    Hinweis Wenn kein Outlook-Profile auf dem Computer konfiguriert sind, wird das Dialogfeld E-Mail . In diesem Fall können keine Profile anzeigenklicken.
  2. Gehen Sie folgendermaßen vor:
    • Wenn kein Outlook-Profil erstellt wird, gehen Sie folgendermaßen vor:
      1. Klicken Sie im Dialogfeld Mail auf Hinzufügen.
      2. Geben Sie im Feld Profile Name
      3. Klicken Sie im Dialogfeld Neue e-Mail-Konto hinzufügen aktivieren Sie das Kontrollkästchen manuell konfigurieren Einstellungen oder zusätzliche Servertypen und klicken Sie dann auf Weiter.
      4. Klicken Sie auf Microsoft Exchange, und klicken Sie dann auf Weiter.
      5. Geben Sie im Microsoft Exchange-Server den vollqualifizierten Domänennamen des Exchange-Servers Geben Sie Ihren Alias in das Feld Benutzername und klicken Sie dann auf Weitere Einstellungen.

        Hinweis Wenn Sie aufgefordert werden, Ihre Anmeldeinformationen einzugeben, klicken Sie auf Abbrechen. Sie müssen nur noch zwei Mal auf Abbrechen klicken.
      6. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit im Dialogfeld Microsoft Exchange .
      7. Klicken Sie in der Liste Netzwerk Sicherheitsoptionen auf Kennwort-Authentifizierung (NTLM)und klicken Sie dann auf OK.
      8. Klicken Sie auf Weiter, und klicken Sie dann auf Fertig stellen , das Outlook-Profil erstellen.
    • Wenn Sie ein Outlook-Profil haben, gehen Sie folgendermaßen vor:
      1. Klicken Sie im Dialogfeld Mail klicken Sie auf Ihr Outlook-Profil und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
      2. Klicken Sie auf E-Mail-Konten, und klicken Sie dann auf Ändern.
      3. Klicken Sie auf Mehr Optionenklicken Sie im Dialogfeld E-Mail-Konto ändern .
      4. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit im Dialogfeld Microsoft Exchange .
      5. Klicken Sie in der Liste Netzwerk Sicherheitsoptionen auf Kennwort-Authentifizierung (NTLM)und klicken Sie dann auf OK.
      6. Klicken Sie auf Weiter, klicken Sie auf Fertig stellen, und klicken Sie zweimal auf Schließen .
  3. Klicken Sie auf OK , um das Dialogfeld Mail schließen.
OL2007 Outlook2007

Eigenschaften

Artikelnummer: 927612 – Letzte Überarbeitung: 07/03/2016 08:18:00 – Revision: 2.0

Microsoft Office Outlook 2007

  • kbexpertisebeginner kbtshoot kbprb kbmt KB927612 KbMtde
Feedback