Windows Vista kann eine IP-Adresse von bestimmten Routern oder DHCP-Servern nicht abrufen

Bestimmte Router oder DHCP-Server sind mit Windows Vista nicht kompatibel. Dieser Artikel hilft Ihnen dabei, das Problem zu beheben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Router kompatibel ist, können Sie weiterhin die Korrektur versuchen.

Problem automatisch beheben

Klicken Sie auf "Problem beheben", um dieses Problem automatisch zu beheben. Klicken Sie im Fenster Dateidownload auf Ausführen, und folgen Sie dann den Schritten des Fix it-Assistenten. 


Hinweise
  • Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, speichern Sie die Fix it-Lösung auf einem Speicherstick oder einer CD, und führen Sie sie anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer aus.

Problem manuell beheben – Deaktivieren der BROADCAST-Kennzeichnung

Wichtig: Dieser Abschnitt bzw. die Methoden- oder Aufgabenbeschreibung enthält Hinweise zum Bearbeiten der Registrierung. Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Daher ist es wichtig, bei der Ausführung der folgenden Schritte sorgfältig vorzugehen. Als Schutzmaßnahme sollten Sie vor der Bearbeitung eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen. So ist gewährleistet, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen und Wiederherstellen einer Sicherungskopie der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756 Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
Deaktivieren Sie die Kennzeichnung DHCP BROADCAST in Windows Vista, um dieses Problem selbst zu beheben. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf StartSchaltfläche Start. Im Feld Suche starten geben Sie regedit ein. Klicken Sie dann in der Liste Programme auf regedit.

    Benutzerkontensteuerung Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts bzw. zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder bestätigen Sie den Vorgang.
  2. Suchen Sie den folgenden Registrierungsknoten:
    HKEY_LOCAL_MACHINE > SOFTWARE > Microsoft > WindowsNT > CurrentVersion > NetworkCards > <Nummer>
  3. Betrachten Sie die einzelnen Nummern, die unter dem Knoten NetworkCards aufgelistet sind, um die GUID des Netzwerkadapters zu finden. Auf der rechten Seite listet das Element Description den Netzwerkadapter und das Element ServiceName die entsprechende GUID auf. Merken Sie sich diese GUID.
  4. Suchen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel und klicken Sie dann darauf:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{<Netzwerkadapter-GUID>}
    Klicken Sie in diesem Registrierungspfad auf den Unterschlüssel <Netzwerkadapter-GUID>, der dem Netzwerkadapter entspricht, der mit dem Netzwerk verbunden ist.
    Hinweis Netzwerkadapter-GUID ist in diesem Artikel ein Platzhalter für die GUID des Netzwerkadapters. Informationen zum Ermitteln der entsprechenden GUID finden Sie unter den Schritten 2 und 3.
  5. Zeigen Sie im Menü Bearbeiten auf Neu, und klicken Sie anschließend auf DWORD-Wert (32-Bit).
  6. Geben Sie im Feld Neuer Wert #1 die Zeichenfolge DhcpConnEnableBcastFlagToggle ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf DhcpConnEnableBcastFlagToggle, und klicken Sie anschließend auf Ändern.
  8. Geben Sie im Feld Wert den Wert 1 ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  9. Schließen Sie den Registrierungs-Editor.
Wenn Sie für diesen Registrierungsschlüssel "1" festlegen, versucht Windows Vista zunächst mithilfe der Kennzeichnung BROADCAST in DHCP-Suchpaketen eine IP-Adresse zu ermitteln. Wenn dieser Vorgang fehlschlägt, versucht Windows Vista ohne die Kennzeichnung BROADCAST in DHCP-Suchpaketen eine IP-Adresse zu erhalten.
Ursache
Die Kennzeichnung BROADCAST ist in DHCP-Suchpaketen in Windows Vista automatisch aktiviert (DhcpConnEnableBcastFlagToggle = 1). Daher ruft Windows mithilfe der Kennzeichnung BROADCAST in DHCP-Suchpaketen eine IP-Adresse ab. Wenn ein Router oder DHCP-Server die DHCP-Suchpakete nicht verarbeiten kann, kann Windows Vista keine IP-Adresse abrufen. Dieses Update deaktiviert die Kennzeichnung BROADCAST, indem für "DhcpConnEnableBcastFlagToggle" der Wert "0" festgelegt wird.

Dieses Problem ist in Windows XP Service Pack 2, Windows XP Service Pack 3 oder Windows 7 standardmäßig nicht vorhanden, da die Kennzeichnung BROADCAST deaktiviert ist (DhcpConnEnableBcastFlagToggle = 0).
Weitere Informationen
Wenn Ihnen bekannt ist, dass der Router oder der nicht von Microsoft stammende DHCP-Server die Kennzeichnung DHCP BROADCAST nicht unterstützt, können Sie die folgenden Werte für den folgenden Registrierungseintrag konfigurieren, anstatt den Registrierungsschlüssel "DhcpConnEnableBcastFlagToggle" zu verwenden. 
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\{<Network Adapter GUID>}


Name: DhcpConnForceBroadcastFlag
Typ: REG_DWORD
Wert: 0
Hinweise
  • Mit dem Wert "0" wird der Registrierungseintrag deaktiviert. Mit diesem Wert können Sie Windows Vista daran hindern, die Kennzeichnung DHCP BROADCAST zu verwenden. Nachdem Sie diesen Registrierungseintrag konfiguriert haben, wird die Kennzeichnung DHCP BROADCAST von Windows Vista nie verwendet.
  • Dieses Problem tritt nicht bei Windows 7 auf. Hier ist für "DhcpConnEnableBcastFlagToggle" standardmäßig der Wert "1" festgelegt.
fixit fix it
Eigenschaften

Artikelnummer: 928233 – Letzte Überarbeitung: 01/08/2014 18:56:00 – Revision: 7.0

Windows Vista Business, Windows Vista Enterprise, Windows Vista Home Basic, Windows Vista Home Premium, Windows Vista Ultimate, Windows Vista Enterprise 64-bit edition, Windows Vista Home Basic 64-bit edition, Windows Vista Home Premium 64-bit edition, Windows Vista Ultimate 64-bit edition, Windows Vista Starter

  • kbmsifixme kbfixme kbnetwork_generalbroadband kbnetwork_routerissues kbexpertisebeginner kbhardware kbtshoot kbprb KB928233
Feedback