Sie können die VSAPI scannt nicht deaktivieren, wenn Sie manuelle Scans Inhalt in SharePoint Server 2007 und in Windows SharePoint Services 3.0 Planen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

933138
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Wenn Sie manuelle Scans von Inhalten in Microsoft Office SharePoint Server 2007 und Microsoft Windows SharePoint Services 3.0 planen, können Sie Microsoft Virus Scanning API (VSAPI) Scans nicht deaktivieren.

VSAPI-Scan-Einstellungen haben Vorrang vor der manuelle Scan-Einstellungen. Wenn eine VSAPI-Überprüfung ermittelt, dass eine Datei infiziert ist, kann keine manuelle Virenüberprüfung daher auf die Datei zugreifen und nehmen Aktion auf ihn entsprechend an den manuellen Scan-Einstellungen, die konfiguriert werden für den Benutzer.
Ursache
Dieses Problem, da das Windows SharePoint Services 3.0-Objektmodell eine Option zum Deaktivieren von VSAPI scannt nicht enthalten ist.
Lösung

Wie Sie das Update erhalten

Dieses Problem ist im Windows SharePoint Services 3.0-Hotfix-Paket behoben, die 12 April 2007 datiert ist. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
934790Beschreibung des Hotfix-Pakets von Windows SharePoint Services 3.0: 12 April 2007
Dieses Hotfix-Paket stellt ein neue Flag, das SkipVirusScan aufgerufen wird. Wenn Sie das SkipVirusScan-Flag und zusammen mit der SPFile.OpenBinary -Methode oder die SPFile.OpenBinaryStream -Methode verwenden, können Sie VSAPI eine Datei zugegriffen werden. Daher kann eine manuelle Überprüfung auf die Datei ausgeführt werden.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.
Weitere Informationen
Weitere Informationen zum Windows SharePoint Services 3.0-Objektmodell finden Sie unter Windows SharePoint Services 3.0 Software Development Kit (SDK). Besuchen Sie hierzu die folgende Website von Microsoft: Um Windows SharePoint Services 3.0 SDK herunterzuladen, die folgende Microsoft-Website:
Scannen von Anti-Virus antivirus WSSv3

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 933138 – Letzte Überarbeitung: 01/15/2015 01:39:52 – Revision: 2.3

  • Microsoft Windows SharePoint Services 3.0
  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbqfe kbbug kbfix kbpubtypekc kbexpertiseinter KB933138 KbMtde
Feedback