Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Empfohlene Ausschlüsse von Dateien und Ordner für Microsoft Forefront Client Security, Forefront Endpoint Protection 2010 und Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 943556
Einführung
Microsoft Forefront Client Security, Forefront Endpoint Protection 2010 und Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection überprüfen die Dateien und Ordner auf Ihrem Computer auf bösartige Programme, die als Malware bezeichnet werden. Standardmäßig werden alle Dateien und Ordner berücksichtigt, wenn die Programme Ihren Computer scannen. Allerdings können Sie Forefront Client Security, Forefront Endpoint Protection 2010 und System Center 2012 Endpoint Protection so konfigurieren, dass bestimmte Dateien oder Ordner überspringen, wenn sie den Computer überprüfen. Es wird empfohlen, die Dateien für bestimmte Programme oder Betriebssystemrollen nicht auf Malware zu überprüfen. Dadurch sollen die folgenden Probleme verhindert werden:
  • Ein Antimalware-Programm könnte fälschlicherweise eine Programmdatei als Malware klassifizieren. Dies würde als Falschmeldung betrachtet werden.
  • Der Antimalware Scan-Vorgang kann die Leistung eines bestimmten Programmes beeinträchtigen, wenn das Programm versucht, auf seine Programmdateien zuzugreifen.
Dieser Artikel enthält Links zu Artikeln und Websites, die Dateien und Ordner für bestimmte Microsoft-Produkte identifizieren. Es wird empfohlen, dass Sie diese Dateien und Ordner von Forefront Security- und System Center 2012 Endpoint Protection-Scanvorgängen ausschließen.

Hinweis Die Informationen in diesem Artikel gilt auch für andere Antiviren- oder Antimalware-Programme, die Sie verwenden können. Wenn Sie ein Antiviren- oder Antimalware-Programm auf einem Computer ausführen, auf dem ein Fremdanbieter-Programm oder einen Dienst ausgeführt wird, empfehlen wir außerdem, dass Sie sich an den Hersteller des Programms wenden. Der Hersteller des Programms kann Ihnen bei der Entscheidung behilflich sein, ob bestimmte Dateien oder Ordner aus Antivirus- oder Antimalware-Scanvorgängen ausgeschlossen werden sollen.
Weitere Informationen
Die folgenden Abschnitte enthalten Informationen zu den Dateien und Ordnern, die von Scans durch Antimalware-Programme ausgeschlossen werden sollten. Die Informationen sind nach Betriebssystemrolle oder Programmname kategorisiert.

In Forefront Endpoint Protection und System Center Endpoint Protection sind vorkonfigurierte Richtlinienvorlagen für die verschiedenen Serverrollen verfügbar. Weitere Informationen zu diesen Vorlagen finden Sie unter http://technet.Microsoft.com/en-us/library/gg412475.aspx.

Domänencontroller

815263 Antivirus, Backup und Disk Optimization-Programme, die mit dem Dateireplikationsdienst kompatibel sind
837932 Ereignis-IDs 2108 und 1084 treten während der eingehenden Replikation von Active Directory in Windows 2000 Server und Windows Server 2003 auf
822158 Viren-Scan-Empfehlungen für die Unternehmenscomputer, auf denen derzeit unterstützte Versionen von Windows ausgeführt werden

Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Websites:
Verwalten von Anti-Virussoftware auf Active Directory-Domänencontrollern
http://technet.Microsoft.com/en-us/library/cc816917 (v=ws.10).aspx

Microsoft Exchange Server

328841 Exchange und antivirus-software
245822 Empfehlungen für die Problembehandlung bei einem Exchange Server-Computer mit installierter Antivirensoftware
Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

Forefront Endpoint Protection

Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

Internet Information Server (IIS)

817442 IIS 6.0: Antivirenüberprüfung des IIS-Komprimierungsverzeichnisses kann in 0-Byte Datei resultieren

Microsoft Internet Security and Acceleration (ISA) Server

Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

Microsoft SharePoint Portal Server

320111 Zufällige Fehler können auftreten, wenn antivirus-Software Microsoft Web Storage System in SharePoint Portal Server 2001 und SharePoint Portal Server 2003 untersucht.
322941 Microsofts Position zu Antiviren-Lösungen für Microsoft SharePoint Portal Server

Microsoft SQL Server

309422 Richtlinien für das Auswählen von antivirus-Software, die auf den Computern ausgeführt wird, auf dem SQL Server läuft

Microsoft Systems Management Server (SMS)

327453 Antivirus-Programme können zu Rückständen in der Dateiverarbeitung in SMS 2.0 und SMS 2003 führen

Microsoft Virtual Server 2005 oder Microsoft Virtual PC 2004

840193 Virtuelle Computer sind in Virtual Server 2005 oder Virtual PC 2004 sehr langsam

Windows-Betriebssysteme

822158 Viren-Scan-Empfehlungen für die Unternehmenscomputer, auf denen derzeit unterstützte Versionen von Windows ausgeführt werden

Allgemeine Informationen

900638 Mehrere Symptome können auftreten, wenn ein Antivirus-Scan durchgeführt wird, während die Datei "Wsusscan.cab" oder die Wsusscn2.cab-Datei kopiert wird.
Informationsquellen
Weitere Informationen zu Forefront Client Security Policy-basierte Ausschlüsse finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:Weitere Informationen dazu, wie Sie Forefront Client Security verwenden, finden in der Produktdokumentation von Forefront Client Security. Diese Dokumentation enthält die folgenden Handbücher:
  • Microsoft Forefront Client Security Getting Started Guide
  • Microsoft Forefront Client Security Planning and Architecture Guide
  • Microsoft Forefront Client Security-Bereitstellungshandbuch
  • Microsoft Forefront Client Security Administrator's Guide
  • Microsoft Forefront Client Security Performance and Scalability Guide
  • Microsoft Forefront Client Security Disaster Recovery-Handbuch
  • Sicherheitshandbuch für Microsoft Forefront Client Security
  • Handbuch zur Problembehandlung für Microsoft Forefront Client Security
  • Microsoft Forefront Client Security-Technisches Referenzhandbuch
Diese Dokumentation steht, finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
FCS

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 943556 – Letzte Überarbeitung: 07/03/2015 19:16:00 – Revision: 5.0

Microsoft Forefront Client Security, Microsoft System Center 2012 Endpoint Protection

  • kbexpertiseadvanced kbinfo kbhowto kbmt KB943556 KbMtde
Feedback
&t=">