Update: Die WMV9 Encoder Leistung auf einem Multiprozessorsystem ist stark eingeschränkt

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 945170
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Stellen Sie sich das folgende Szenario vor:
  • Auf einem Multiprozessorsystem codieren Sie ein Video mithilfe einer der folgenden:
    • Windows Media Encoder 9-Reihe
    • Eine Anwendung, die auf der Windows Media Format-SDK basiert
  • Komprimieren Sie das Video mithilfe einer der folgenden:
    • Der Windows Media Video-Codec v9
    • Der Windows Media Video 9 Advanced Profile-codec
In diesem Szenario ist die WMV9 Encoder Leistung stark beeinträchtigt.
Ursache
Dieses Verhalten ist aufgrund von einen Bug in der Windows Media Video v9 Encoder DirectX Media-Objekt (DMO). Der Encoder festlegt eine Affinität für mehrere Instanzen von der DMO auf der gleichen-Einzelprozessor Kern, wenn mehrere Instanzen der gleichen Aufrufer Thread instanziiert werden.
Lösung

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist inzwischen von Microsoft. Es ist jedoch nur die Behebung des Problems die in diesem Artikel beschriebene vorgesehen. Wenden Sie es nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt.

Installieren Sie um dieses Problem zu beheben, den Hotfix aus dem Microsoft Download Center.

Informationen zum Download

Die folgenden Dateien stehen im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung.

Windows Vista, 32-Bit-Versionen (alle Sprachversionen)

DownloadDownload the Windows6.0-KB945170-x86.msu package now.

Windows Vista, 64-Bit-Versionen (alle Sprachversionen)

DownloadDownload the Windows6.0-KB945170-x64.msu package now.

Windows XP, x 86-basierte Versionen

DownloadDownload the WindowsMedia11-KB945170-x86-INTL.exe package now.

Windows XP x 64-basierte Versionen

DownloadDownload the WindowsMedia11-KB945170-x64-INTL.exe package now.

Hinweis: Dieser Hotfix hat eine 64-Bit-Version für Windows XP keinen. Diesem Paket wird die 32-Bit-Version dieses Hotfixes auf den 64-Bit-Version von Windows XP installiert.

Weitere Informationen zum Microsoft Support-Dateien herunterladen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591So erhalten Sie Dateien vom Microsoft Support im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat dazu die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei wird auf Servern mit verstärkter Sicherheit gespeichert, nicht autorisierte Änderungen an der Datei verhindert.

Die internationale Version dieses Hotfixes weist die Dateiattribute (oder höher Dateiattribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet werden. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone im Element Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung, um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu ermitteln.

Windows Vista

DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Wmvencod.dll11.0.6000.65001,575,4242007-Nov-2904: 10X 86
Wmvencod.dll11.0.6000.65001,891,8402007-Nov-2905: 06X 64

Windows XP

DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Wmvencod.dll11.0.5721.52421,574,91227 Nov 200723: 59X 86
Status
Microsoft hat bestätigt, dass dies einen Fehler in den Microsoft-Produkten ist, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.
Weitere Informationen

Schritte zum Reproduzieren des Problems

  1. Installieren Sie Windows Media Encoder 9-Reihe auf einem Multiprozessor-Computer.
  2. Konfigurieren des Encoders eine Multi-Bitrate Video codieren.
  3. Verwenden Sie eine Datei als Datenquelle.
  4. Beginnen Sie Codierung.
  5. Im Systemmonitor, Beachten Sie, dass nur eine CPU fast 100 Prozent.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 945170 – Letzte Überarbeitung: 01/16/2015 17:31:24 – Revision: 2.0

Windows Media Encoder 9 Series, Windows Media Encoder 9 Series x64 Edition, Microsoft Windows Media Encoder 9 Series SDK, Windows Media Format 9.5 Software Development Kit

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbvistasp1fix kbfix KB945170 KbMtde
Feedback