Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Benutzer, die Outlook 2003 verwenden, können ihre Frei/Gebucht-Daten in Exchange Server 2010 oder Exchange Server 2007 nicht veröffentlichen

Problembeschreibung
Benutzer, die Microsoft Office Outlook 2003 verwenden, können ihre Frei/Gebucht-Daten in Exchange Server 2010 oder Exchange Server 2007 nicht veröffentlichen. Für diese Benutzer werden in den Frei/Gebucht-Daten nur Hashmarkierungen angezeigt. Im Anwendungsprotokoll wird darüber hinaus das folgende Ereignis protokolliert:

Ereigniskennung: 8207
Kategorie: Allgemein
Quelle: MSExchangeFBPublish
Typ: Fehler
Meldung: Fehler beim Aktualisieren des Öffentlichen Ordners mit Frei/Gebucht-Informationen auf dem virtuellen Computer <Exchange2007ServerName>. Die Fehlernummer lautet "0x80004005".

Wenn Sie den Outlook-Befehl /cleanfreebusy ausführen, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt (sinngemäß):
Frei/Gebucht-Informationen konnten nicht bereinigt werden.
Dieses Problem tritt normalerweise nur in reinen Exchange 2010- oder Exchange 2007-Umgebungen auf. Das Problem kann nach der Migration von einer vorherigen Version von Exchange oder nach der Installation einer neuen Exchange Server 2010- oder Exchange Server 2007-Organisation auftreten.
Ursache
Das Problem tritt auf, weil in der Exchange Server 2010- oder Exchange Server 2007-Organisation keine Replikate des letzten Frei/Gebucht-Ordners vorliegen.
Lösung
Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben:
  1. Führen Sie in der Exchange-Verwaltungsshell den folgenden Befehl aus:
    get-publicfolder -Identity "\NON_IPM_SUBTREE\SCHEDULE+ FREE BUSY" -Recurse | fl name,Replicas
    Beachten Sie, dass in mindestens einem der SCHEDULE+ FREE BUSY-Ordner ein Exchange 2010- oder Exchange 2007-Server als Replikat fehlt. Beispielsweise kann die Ausgabe folgendermaßen aussehen:
    Name: EX:/o=contoso/ou=Exchange Administrative Group (FYDIBOHF23SPDLT) Replicas : {}
  2. Führen Sie in der Exchange-Verwaltungsshell den folgenden Befehl aus:
    set-publicfolder -Identity "\NON_IPM_SUBTREE\SCHEDULE+ FREE BUSY\<Name des Ordners>" -replicas "<Öffentliche Ordner-Zieldatenbank>"
    Geben Sie beispielsweise Folgendes ein:
    Set-publicfolder –identity "\NON_IPM_SUBTREE\SCHEDULE+ FREE BUSY\EX:/o=contoso/ou=Exchange Administrative Group (FYDIBOHF23SPDLT)” –Replicas “Server\Storage Group\Public Folder Database”
  3. Vergewissern Sie sich mithilfe des Befehls aus Schritt 1, dass die Öffentliche Ordner-Gruppe jetzt über ein Replikat verfügt. Im folgenden Beispiel hat der Ordner jetzt ein Replikatobjekt.
    Name: EX:/o=contoso/ou=Exchange Administrative Group (FYDIBOHF23SPDLT) Replicas : {Public Folder Database}
Hinweis Alle Benutzer, deren Frei/Gebucht-Daten nicht aufgefüllt wurden, müssen eine Besprechungsanfrage annehmen oder ablehnen, um die Frei/Gebucht-Daten aufzufüllen.
Weitere Informationen
Das Attribut legacyExchangeDN eines Postfachs wird bei dessen Erstellung festgelegt und hängt von der administrativen Gruppe ab, zu der der Server zum Zeitpunkt der Erstellung gehörte. Solange Sie über Outlook 2003-Clients verfügen, müssen Sie ein Replikat aller öffentlichen Frei/Gebucht-Ordner, die in der Organisation existiert haben, verwalten, um sicherzustellen, dass diese Clients auf Frei/Gebucht-Informationen zugreifen können. Outlook 2007-Clients erhalten ihre Frei/Gebucht-Informationen über den Verfügbarkeitsdienst und unterliegen dieser Beschränkung nicht.
Eigenschaften

Artikelnummer: 945602 – Letzte Überarbeitung: 11/09/2009 20:54:57 – Revision: 4.1

Microsoft Exchange Server 2010 Standard, Microsoft Exchange Server 2010 Enterprise, Microsoft Exchange Server 2007 Standard Edition, Microsoft Exchange Server 2007 Enterprise Edition

  • kbtshoot kbexpertiseinter kbprb KB945602
Feedback
&t=">