Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Update: Bereich DataSets ist nicht in der Berichts-Designer verfügbar, wenn Sie eine SQL Server Reporting Services 2005 RDLC-Datei in Visual Studio 2008 öffnen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 947173
Problembeschreibung
In Visual Studio 2005, tritt das folgende Verhalten:
  • Sie führen eine der folgenden Aktionen aus:
    • Sie doppelklicken, eine Microsoft SQL Server Reporting Services 2005 RDLC-Datei.
    • Sie klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei RDLC, klicken Sie auf Öffnen mit und klicken Sie dann auf Microsoft Visual Studio 2005 .
  • Bericht-Entwurfsfenster und DataSets Bereich angezeigt. Fenster DataSets können Sie die Felder auf die Entwurfsoberfläche Bericht Drag und Drop.
Wenn das Panel DataSets in Visual Studio 2005 geschlossen ist, können Sie es erneut öffnen, indem mithilfe einer der folgenden Methoden:
  • Drücken Sie ALT + UMSCHALT + D.
  • Klicken Sie auf der Symbolleiste Daten Entwurf Datenquellen anzeigen .
  • Klicken Sie im Menü Daten auf Datenquellen anzeigen .
In Visual Studio 2008 Fenster DataSets ist nicht verfügbar, und das folgende Verhalten:
  • Wenn Sie die ALT-UMSCHALT-D drücken, funktioniert die Hotkey-Sequenz nicht.
  • Die Schaltfläche Datenquellen anzeigen steht auf der Symbolleiste Entwurf Daten zur Verfügung.
  • Das Element Datenquellen anzeigen ist nicht im Menü Daten .
Hinweis: Sie können weiterhin die Feldnamen zugreifen, mit den Ausdrucks-Editor.
Lösung


Es ist ein unterstützter Hotfix von Microsoft erhältlich. Der Hotfix ist jedoch nur die Behebung des Problems die in diesem Artikel beschriebene vorgesehen. Installieren Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt. Dieser Hotfix kann einem späteren Zeitpunkt zusätzliche Tests unterzogen. Wenn durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfiehlt Microsoft daher, auf die nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Um diesen Hotfix aus der MSDN Code Gallery herunterzuladen, die folgende Microsoft-Website:

Hinweis: Der MSDN Code Gallery werden die Sprachen für die der Hotfix verfügbar ist angezeigt. Wenn Ihre Sprache aufgeführt nicht angezeigt wird, ist es, da Code Gallery-Ressourcenseite nicht für diese Sprache zur Verfügung steht.

Hinweis: Wenn weitere Probleme auftreten oder wenn eine Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten die für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der technischen Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen die folgende Microsoft-Website:


Die englische Version dieses Hotfixes weist die Dateiattribute (oder höher Dateiattribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet werden. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone im Element Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung, um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu ermitteln.
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeit
Microsoft.ReportDesigner.dll9.0.21022.406,094,84816-Jan 200811: 38
Status
Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.
Weitere Informationen
Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates
VS2008

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 947173 – Letzte Überarbeitung: 03/06/2008 00:31:02 – Revision: 1.3

Microsoft Visual Studio 2008 Professional Edition, Microsoft Visual Studio 2008 Academic Edition, Microsoft Visual Studio 2008 Standard Edition

  • kbmt kbfix kbpubtypekc kbqfe KB947173 KbMtde
Feedback