Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Ihr Browser wird nicht unterstützt.

Sie müssen Ihren Browser aktualisieren, um die Website zu verwenden.

Aktualisieren Sie auf die neueste Version von Internet Explorer.

Beschreibung der Funktion spezielle Gruppen in Windows Vista und Windows Server 2008

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 947223
Beta-Informationen
Dieser Artikel beschreibt eine Betaversion eines Microsoft-Produkts. Die Informationen in diesem Artikel werden ohne Gewähr weitergegeben und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern.

Microsoft gewährt keine formelle Produktunterstützung für diese Betaversion. Weitere Informationen, wie Sie Unterstützung für eine Betaversion erhalten finden Sie in der die in den Produktdateien der Betaversion enthaltene Dokumentation oder auf der Website, wobei die Version heruntergeladen haben.
EINFÜHRUNG
Spezielle Gruppen ist ein neues Feature in Windows Vista und Windows Server 2008. Funktion der speziellen Gruppen können den Administrator, wenn ein Mitglied einer bestimmten Gruppe auf der Computer anmeldet herausfinden. Funktion der speziellen Gruppen können Administrator eine Liste der Gruppe Sicherheitskennungen (SIDs) in der Registrierung festlegen. Ein Audit-Ereignis wird im Sicherheitsprotokoll protokolliert, wenn folgenden Bedingungen erfüllt sind:
  • Einer der Gruppen-SIDs wird ein Zugriffstoken hinzugefügt, bei der Anmeldung eines Gruppenmitglieds.

    Hinweis: Ein Zugriffstoken enthält die Sicherheitsinformationen für eine Anmeldesitzung. Darüber hinaus identifiziert das Token die der Benutzer, Gruppen des Benutzers und die Rechte des Benutzers.
  • In den Überwachungsrichtlinieneinstellungen ist die Funktion Inhalte Anmeldung aktiviert.
Weitere Informationen
wichtig In diesem Abschnitt, Methode oder Aufgabe enthält Hinweise zum Ändern der Registrierung. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie der Registrierung, bevor Sie ihn ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756Zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
Fügen Sie den SpecialGroups Registrierungseintrag, um die Liste der speziellen Gruppen anzugeben. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start , geben Sie Regedit im Feld Suche starten , und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

    Hinweis: Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort oder zur Bestätigung.
  2. Klicken Sie auf den folgenden Registrierungsunterschlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\Lsa\Audit
  3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf neu zeigen Sie und klicken Sie auf Zeichenfolge .
  4. Geben Sie SpecialGroups , und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf SpecialGroups , und klicken Sie dann auf Ändern .
  6. Geben Sie in das Feld Wert am die Gruppen-SIDs und klicken Sie dann auf OK .

    Notizen
    • Ein Semikolon (;) zum Begrenzen der SID-Liste verwendet werden kann. Beispielsweise können Sie die folgende Zeichenfolge, die ein Semikolon zum Begrenzen von zwei SIDs enthält:
      S-1-5-32-544;S-1-5-32-123-54-65
    • Es gibt keine Beschränkung der Anzahl der SIDs, die Sie im Feld Wert Datum eingeben können.
  7. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.
Wenn ein Benutzer anmeldet, Funktion der speziellen Gruppen überprüft, ob die SIDs im Zugriffstoken einer speziellen Gruppe angehören. Wenn der Benutzer zu einer oder mehreren speziellen Gruppen gehört, wird im das Sicherheitsereignisprotokoll das folgende Ereignis ähnelt, einen Audit-Ereignis protokolliert:

Ereignis-ID: 4964
Eine neue Anmeldung wurden spezielle Gruppen zugewiesen.
Betreff:
Sicherheits-ID: Computer SID
Kontoname: Computer Name
Kontendomäne: Computer Account Domain
Anmelde-ID: Computer Logon ID
Anmeldung GUID: Computer Logon GUID

Neue Anmeldung:
Sicherheits-ID: User SID
Kontoname: User Account Name
Kontendomäne: User Account Domain
Anmelde-ID: User Logon ID
Anmeldung GUID: User Logon GUID
Spezielle Gruppen zugewiesen: Group SID

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 947223 – Letzte Überarbeitung: 01/22/2008 21:42:13 – Revision: 1.4

  • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Business 64-bit edition
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Server 2008 Datacenter
  • Windows Server 2008 Enterprise
  • Windows Server 2008 for Itanium-Based Systems
  • Windows Server 2008 Standard
  • kbmt kbexpertiseadvanced kbinfo KB947223 KbMtde
Feedback
://c1.microsoft.com/c.gif?DI=4050&did=1&t=">;m.content='false';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" src="http://c1.microsoft.com/c.gif?"> >>&t="> "//c.microsoft.com/ms.js'><\/script>");