Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

In Windows XP werde ich aufgefordert, für den Debugger Drwtsn32.exe einen Fehlerbericht senden

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 949820
Problembeschreibung
In Windows XP werden Sie möglicherweise aufgefordert, einen Fehlerbericht für den Debugger Drwtsn32.exe senden.
Ursache
Dieses Verhalten tritt wegen einer Ausnahme in der Anwendung Drwtsn32.exe.
Lösung
Um dieses Problem zu beheben, deaktivieren Sie den Debugger Dr. Watson. Finden Sie uns dieses Problem für Sie korrigieren soll, im Abschnitt "Fix it for me". Wenn Sie lieber selbst Problembehebung fahren Sie mit Abschnitt "Let me fix it myself".

Beheben Sie für mich

Um dieses Problem automatisch zu beheben, klicken Sie auf den Hyperlink dieses Problem zu beheben . Anschließend klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload Ausführen , und dann die Schritte in diesem Assistenten.



Hinweis: Dieser Assistent kann nur in Englisch sein; allerdings die automatische Korrektur funktioniert auch für andere Sprachversionen von Windows.

Hinweis: Wenn Sie nicht auf dem Computer sind, die das das Problem auftritt, Sie können die automatische Korrektur auf ein Flashlaufwerk oder auf eine CD speichern, und Sie können führen Sie auf dem Computer, der auf das Problem ist.

Gehen Sie jetzt zum Abschnitt "Did this fix the problem?".

Mich selbst korrigieren

  1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie regedit ein und klicken Sie dann auf OK .
  2. Klicken Sie auf folgenden Unterschlüssel in der Registrierung:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\AeDebug
  3. Doppelklicken Sie auf die Automatische Registrierung.
  4. Geben Sie 0 in das Feld Wert ein, und klicken Sie dann auf OK .
  5. Schließen Sie den Registrierungseditor.

Behoben das Problem dadurch?

Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem behoben ist, sind Sie mit diesem Artikel fertig. Wenn das Problem nicht behoben wird, können Sie contact support.
Weitere Informationen
Um die Änderung im Abschnitt "Lösung" umzukehren und den Debugger Dr. Watson wieder zu aktivieren, geben Sie an einer Eingabeaufforderung den folgenden Befehl und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
drwtsn32 i -
FixIt beheben

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 949820 – Letzte Überarbeitung: 07/15/2009 15:49:41 – Revision: 3.0

Microsoft Windows XP Home Edition, Microsoft Windows XP Professional

  • kbmt kbfixme kbmsifixme kbexpertiseinter kbtshoot kbprb KB949820 KbMtde
Feedback
nt('meta');m.name='ms.dqp0';m.content='true';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" onload="var m=document.createElement('meta');m.name='ms.dqp0';m.content='false';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" src="http://c1.microsoft.com/c.gif?"> >&t=">