Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Eine Anwendung, die die ADO-Schnittstelle verwendet, funktioniert nicht ordnungsgemäß, oder es kommt zu einem Datenverlust, wenn die Anwendung eine Verbindung zu SQL Server in Windows Vista, in Windows XP oder in Windows Server 2008 herstellt.

Problembeschreibung
Stellen Sie sich folgendes Szenario vor:
  • Eine Anwendung stellt eine Verbindung mit einem der folgenden Produkte her:
    • Microsoft SQL Server 2005
    • Microsoft SQL Server 2005 Express Edition
    • Microsoft SQL Server 2000
    • SQL Server Desktop Engine (auch als MSDE 2000 bezeichnet)
  • Die Anwendung verwendet die Anweisung SET NOCOUNT ON für die Verbindung.
  • Die Anwendung verwendet einen clientseitigen Microsoft ADO-Cursor (ActiveX-Datenobjekte), um eine Zeile in eine Tabelle mit einer Identitätsspalte einzufügen.
Wenn die Anwendung den Wert der Identitätsspalte der neu eingefügten Zeile abfragt, wird fälschlicherweise der Wert "0" zurückgegeben. Wenn dieser Wert zurückgegeben wird, tritt ggf. eine Fehlfunktion einer Anwendung auf, die die ActiveX ADO-Schnittstelle verwendet, oder Daten gehen verloren. Ob es zu einer Fehlfunktion oder zu Datenverlusten kommt, hängt davon ab, wie die Anwendung dieses Szenario verarbeitet.

Hinweis Dieses Problem tritt nur auf, wenn die Anwendung einen clientseitigen Cursor verwendet. Wenn die Anwendung einen serverseitigen Cursor verwendet, ist die Anwendung nicht betroffen.

Dieses Problem tritt in den MDAC-Komponenten (Microsoft Data Access Components) der folgenden Windows-Betriebssysteme auf:
  • Windows Vista Service Pack 1 (SP1)
  • Windows XP Service Pack 2 (SP2) mit Hotfix 940569
  • Windows XP Service Pack 3 (SP3)
  • Windows Server 2008
Lösung
Installieren Sie den im folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel beschriebenen Hotfix, um dieses Problem zu beheben:
961451 KORREKTUR: Wenn Sie den zuletzt eingefügten Identitätswert abfragen, nachdem Sie mit einem clientseitigen Cursor Daten in eine Tabelle mit einer Identitätsspalte in einer Anwendung mit ActiveX-Datenobjekten eingefügt haben, wird ein falscher Wert angezeigt
Hinweis Der in der früheren Version dieses Artikels im Abschnitt "Lösung" beschriebene Hotfix wurde vom Hotfix abgelöst, der in Artikel 961451 beschrieben wird.
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.
Weitere Informationen
Dieses Problem betrifft Sie, wenn Sie RMS (Retail Management System) Store Operations oder Headquarters in Microsoft Dynamics mit den betroffenen und unterstützten Windows-Betriebssystemen verwenden. Es wird empfohlen, diesen zu installieren, um ungültigen Daten oder Datenverlusten vorzubeugen.

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
940569 Auf einem Computer, auf dem MDAC 2.8 (Microsoft Data Access Components) installiert ist, erhält eine Anwendung aus einer SQL Server 2005-Datenbank einen falschen Wert für die Identitätsspalte
Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates von Microsoft finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684 Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Software Updates
Eigenschaften

Artikelnummer: 952287 – Letzte Überarbeitung: 10/10/2011 01:53:00 – Revision: 5.0

, , , , , , , ,

  • atdownload kbexpertiseadvanced kbfix kbqfe KB952287
Feedback
/html>