Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Ihr Browser wird nicht unterstützt.

Sie müssen Ihren Browser aktualisieren, um die Website zu verwenden.

Aktualisieren Sie auf die neueste Version von Internet Explorer.

Windows Vista und Datenträger - Teil 6: Erstellen einer neuen Partition für das Speichern von Daten

Dieser Artikel ist Teil 6 zum Thema Windows Vista und Datenträger.

Um die anderen Teile aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende des Artikels.

Das Thema umfasst die folgenden Artikel:
Teil 1: Datenträgerverwaltung: Erweitern eines LaufwerksTeil 2: Defragmentierung zur Optimierung der Schreib- und LesezugriffeTeil 3: Der richtige Umgang mit USB-Laufwerken (An- und Abmeldung)Teil 4: Nutzen Sie einen USB-Stick zum Steigern der SystemleistungTeil 5: Datenträgerwartung: Freigeben von SpeicherplatzTeil 6: Erstellen einer neuen Partition für das Speichern von DatenTeil 7: Sichern der vorhandenen Daten auf einem externen Laufwerk


In diesem Teil erfahren Sie, wie Sie ein neues Laufwerke erstellen können. Weitere Informationen zu Laufwerken und Partitionen finden Sie in Teil 1 dieser Artikelreihe.



Warum neue Laufwerke erstellen?
Für das Erstellen von neuen Laufwerken gibt es zum Beispiel die folgenden Gründe:
  • Sie möchten Ihre Daten aus Sicherheitsgründen nicht auf der Festplatte speichern, auf der Windows installiert ist, und haben daher eine neue Festplatte erworben.
  • Auf der Windows-Festplatte ist zu wenig Platz, und Sie möchten Daten auf eine neue Festplatte verschieben.
  • Sie möchten eine Datensicherung auf einer unabhängigen, neuen Festplatte durchführen.
  • Sie möchten die Auslagerungsdatei aus Leistungsgründen auf eine zweite Festplatte verschieben.



Den noch nicht zugeordneten Festplattenplatz anzeigen
Wenn Sie nicht gerade eine zusätzliche Festplatte erworben und eingebaut oder angeschlossen haben, dann können Sie nur dann ein neues Laufwerk (Partition) erstellen, wenn noch nicht zugeordneter Festplattenplatz auf Ihrer bestehenden Festplatte vorhanden ist.
So stellen Sie fest, ob Sie noch über nicht zugeordneten Festplattenplatz verfügen:
  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol in der Taskleiste und auf Systemsteuerung.




  2. Klicken Sie auf System und Wartung.




  3. Klicken Sie auf Verwaltung.




  4. Klicken Sie doppelt auf Computerverwaltung.




  5. Klicken Sie im Navigationsbereich unter Datenspeicher auf Datenträgerverwaltung.




Im unteren Bereich des Fensters sehen Sie alle physisch im Computer vorhandenen Datenträger (Festplatten, CD-Laufwerke, DVD-Laufwerke etc.). Der blaue Bereich eines Datenträgers ist bereits einer Partition (Laufwerk) zugeordnet. Der schwarze Bereich eines Datenträgers ist noch nicht zugeordnet und kann für das Erstellen eines neuen Laufwerkes genutzt werden.



Ein neues Laufwerk erstellen
Eine neue Partition (und mit dieser dann ein neues Laufwerk) können Sie nur dann erstellen, wenn auf der Festplatte noch nicht zugeordneter (partitionierter) Festplattenplatz vorhanden ist. Wenn kein nicht zugeordneter Festplattenplatz mehr vorhanden ist, dann müssen Sie entweder die bestehende(n) Partition(en) verkleinern (dieser Vorgang wird in Teil 1 dieser Artikelreihe beschrieben) oder eine zusätzliche Festplatte erwerben und einbauen.
  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol in der Taskleiste und auf Systemsteuerung.




  2. Klicken Sie auf System und Wartung.




  3. Klicken Sie auf Verwaltung.




  4. Klicken Sie doppelt auf Computerverwaltung.




  5. Klicken Sie im Navigationsbereich unter Datenspeicher auf Datenträgerverwaltung.




  6. Klicken Sie mit rechts einen nicht zugeordneten Bereich auf der Festplatte an, und klicken Sie dann auf Neues einfaches Volume.




  7. Klicken Sie auf Weiter.




  8. Geben Sie die Größe des zu erstellenden Laufwerks an, oder übernehmen Sie die bereits vorgegebene Größe, und klicken Sie auf Weiter.




  9. Wählen Sie einen Laufwerkbuchstaben aus, oder übernehmen Sie den vorgegebenen Laufwerksbuchstaben, und klicken Sie auf Weiter.




  10. Klicken Sie auf Weiter.




  11. Klicken Sie dann auf Fertigstellen.




Sie haben jetzt eine neue Partition erstellt. Bevor Sie die Partition als Laufwerk verwenden können, müssen Sie sie gegebenenfalls formatieren und können einen Laufwerksbuchstaben zuweisen oder den gewünschten Laufwerksbuchstaben auswählen.
So weisen Sie dem Laufwerk den gewünschten Laufwerksbuchstaben zu:
  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol in der Taskleiste und auf Systemsteuerung.




  2. Klicken Sie auf System und Wartung.




  3. Klicken Sie auf Verwaltung.




  4. Klicken Sie doppelt auf Computerverwaltung.




  5. Klicken Sie im Navigationsbereich unter Datenspeicher auf Datenträgerverwaltung.




  6. Klicken Sie in der oberen Liste mit rechts auf das entsprechende Laufwerk.




  7. Klicken Sie auf Laufwerkbuchstaben und -pfade ändern…




  8. Klicken Sie auf Ändern oder, wenn das Laufwerk noch keinen Laufwerksbuchstaben hat, auf Hinzufügen.




  9. Wählen Sie den gewünschten Laufwerksbuchstaben aus.




  10. Klicken Sie auf Ok.




Das Laufwerk wird nun mit dem neuen Laufwerksbuchstaben angezeigt.So formatieren Sie das neue Laufwerk:
  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol in der Taskleiste und auf Systemsteuerung.




  2. Klicken Sie auf System und Wartung.




  3. Klicken Sie auf Verwaltung.




  4. Klicken Sie doppelt auf Computerverwaltung.




  5. Klicken Sie im Navigationsbereich unter Datenspeicher auf Datenträgerverwaltung.




  6. Klicken Sie in der oberen Liste mit rechts auf das entsprechende Laufwerk.




  7. Klicken Sie auf Formatieren.




  8. Wählen Sie die Option Schnellformatierung.




  9. Wählen Sie das zu verwendende Dateisystem. Wenn Sie sich unsicher sind, welches Dateisystem Sie wählen sollen, dann formatieren Sie die Partition mit NTFS. Wenn Sie zusätzlich ältere Windows-Versionen nutzen, lesen Sie den Vergleich der Dateisysteme NTFS und FAT.




  10. Klicken Sie auf Ok.




  11. Klicken Sie erneut auf Ok.




Das Laufwerk wird nun automatisch formatiert.


Informationsquellen
Die weiteren Teile des Themas Windows Vista und Datenträger sind:
Teil 1: Datenträgerverwaltung: Erweitern eines Laufwerks

Teil 2: Defragmentierung zur Optimierung der Schreib- und Lesezugriffe

Teil 3: Der richtige Umgang mit USB-Laufwerken (An- und Abmeldung)

Teil 4: Nutzen Sie einen USB-Stick zum Steigern der Systemleistung

Teil 5: Datenträgerwartung: Freigeben von Speicherplatz

Teil 6: Erstellen einer neuen Partition für das Speichern von Daten (dieser Artikel)

Teil 7: Sichern der vorhandenen Daten auf einem externen Laufwerk

Eigenschaften

Artikelnummer: 953069 – Letzte Überarbeitung: 07/10/2008 12:55:44 – Revision: 1.3

  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Home Basic
  • kbstepbystep kbhowto KB953069
Feedback
ow.location.protocol) + "//c.microsoft.com/ms.js'><\/script>");