Beschreibung des Updates 5 für Intelligent Application Gateway 2007 Servicepack 1

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 956927
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
EINFÜHRUNG
Es ist ein neues Update für Microsoft Intelligent Application Gateway (IAG) 2007 (Version 3.7) Servicepack 1 (SP1) verfügbar.
ProduktNamen aktualisierenBuild
Intelligent Application Gateway (IAG) 2007 Servicepack 1IAG3.7-SP1Update-5 (IAG v3.7 SP1-Update 5)50

Problembehebungen und Verbesserungen, die in diesem Update enthalten sind

Update zum Download Analyseverhalten

Wichtig In diesem Abschnitt, eine Methode oder eine Aufgabe enthält Hinweise zum Ändern der Registrierung. Jedoch können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie deshalb sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie die Registrierung, bevor Sie Änderungen vornehmen. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
322756Zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
IAG 2007 SP1 Update 4 eingeführt, einen Neuer Registrierungseintrag MaxBodyBufferSize mit dem Namen wurde. Dieser Registrierungseintrag ermöglichen Administratoren das IAG die Maximalgröße für downloadbare Dateien zu steuern. Nach Einbringen von IAG 2007 SP1 Update 4 IAG sammelt und versucht, alle Daten zu analysieren. Aus diesem Grund wird jede Datei, die größer ist als die definierte Maximalgröße unabhängig von der Dateitypen gesperrt.

Nach Einbringen von IAG 2007 SP1 Update 5 nicht mehr IAG sammelt und analysiert Daten in der Standardeinstellung. Stattdessen behandeln und Analyseverhalten auf die Einstellungen für die Analyse Optionen basiert, die auf der Konsole IAG Konfiguration wie folgt definiert sind:
  • Die Liste der Textkörper der Antwort auf diese Anforderungen nicht analysieren:
    Wenn der angeforderte URL auf einen beliebigen URL in der Liste übereinstimmt, wird der Antworttext nicht für die Analyse kumuliert werden.
  • Der Liste Suchen und Ersetzen Inhalt:
    Wenn der angeforderte URL einen beliebigen URL in der Liste entspricht, und der angeforderte URL nicht mit die Parametern der vorherigen Regel übereinstimmt, wird für die Analyse der Antworttext kumuliert werden.
  • Der Liste Suchen und Ersetzen auf Content-Type:
    Wenn der angeforderte URL nicht die Parametern der entweder die beiden vorherigen Regeln entspricht und der Inhaltstyp jeder Inhaltstyp in der Liste übereinstimmt, wird für die Analyse der Antworttext kumuliert werden.
Hinweis: Nehmen Sie an, dass für einfache Art und Webmail Art Administrator IAG möchte die vorherige Methode analysieren oder Anhäufung von Nachrichten wiederherzustellen. In diesem Fall der IAG-Administrator muss einen Neuer Registrierungseintrag mit dem Namen BasicTrunkAccumulateResData erstellen, und der Administrator muss den Eintrag DWORD-Wert auf 1 festgelegt. Der Registrierungseintrag BasicTrunkAccumulateResData sollte unter dem folgenden Registrierungsunterschlüssel erstellt werden:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WhaleCom\e-Gap\von\UrlFilter\WhlFiltSNT

Neuen Client Detection-API zum Abrufen von Daten aus ausgewählten WMI-Objekte

Update 5 führt zwei neue Client-Erkennung APIs, die das Erstellen von erweiterten Endpunkt Erkennung Skripts aktivieren. Nachdem Sie dieses Update angewendet haben, können Administratoren erstellen, Erkennung von benutzerdefinierten Skripts zum Abrufen von Informationen über die Windows-Updates, die auf einem Clientcomputer angewendet werden. Da diese Daten mit einer Liste von erforderlichen Updates verglichen werden können, kann es in einer Richtlinie zur Erkennung verwendet werden.

Administratoren können auch benutzerdefinierte Erkennung Skripts erstellen, die zusätzliche Client Computerinformationen abrufen. Die Arten von Informationen, die abgerufen werden können, gehören:
  • Computer-Name
  • Computer-SID
  • Domänenname
  • Domäne Membership-Status
  • Name der Arbeitsgruppe
Diese APIs werden durch WMI-Abfragen, auf den Clientcomputern implementiert.

Netzwerk-Connector kann eine größere Anzahl von zusätzlichen Netzwerken unterstützt.

Bevor IAG 2007 SP1 Update 5 unterstützt der Connector nur 7 zusätzliche Netzwerken. Nachdem Sie dieses Update angewendet haben, können Administratoren bis zu 200 zusätzliche Netzwerken definieren.

Kleinere Updates in der Anwendung lokales Laufwerk zuordnen

5 Behebt einen Fehler in der Anwendung lokales Laufwerk zuordnen, die auftritt, wenn der Name eines Benutzers ein Leerzeichen enthält.

Hinweis:Dieses Update ist nur für Client-Computern vorgesehen, auf denen Windows XP oder Windows Server 2003 ausgeführt wird. Die “ lokales Laufwerk zuordnen ” IAG-Anwendung wird auf Windows Vista-Client-Computern nicht unterstützt. Darüber hinaus wird die Verwendung der IAG “ lokales Laufwerk zuordnen ” Anwendung Herstellen einer Verbindung mit einer Dateifreigabe von Windows Server 2008-Server für jeden Client-Betriebssystem nicht unterstützt.

Benutzer-Warnung auf 64-Bit-Betriebssystem

IAG-Clientkomponenten sind auf 64-Bit-Betriebssystemen nicht unterstützt. Wenn ein Benutzer eine IAG-Site verbindet mithilfe von Windows Internet Explorer auf einem 64-Bit-Betriebssystem nachdem dieses Update angewendet wurde, wird er oder Sie auf der Anmeldeseite die folgende Warnmeldung angezeigt:
Whale-Clientkomponenten wurden auf diesem Computer nicht installiert werden, da dieser Computer eine 64-Bit-Betriebssystem ausgeführt wird. Dies kann sich auf Ihre Erfahrung mit dieser Site, abhängig von Sicherheitsüberlegungen Unternehmens auswirken.
Weitere Informationen

Update-Informationen

Ein unterstütztes Update ist inzwischen von Microsoft. Es ist jedoch vorgesehen, um nur die Probleme zu beheben, die in diesem Artikel beschrieben. Wenden Sie nur auf Systemen an, die diese speziellen Probleme auftreten an.

Wenden Sie sich an Microsoft Support Services, um das Update zu erhalten. Eine vollständige Liste von Microsoft Product Support Services Telefonnummern und Informationen zu den anfallenden Supportgebühren finden Sie auf folgender Website von Microsoft:Hinweis: PLEASE DO NOT TRANSLATE and DELETE THIS PASSAGE. IT DOES NOT APPLY TO GERMANY.

Voraussetzungen:

Dieses Update anwenden zu können, müssen Sie IAG 2007 SP1 (Version 3.7.1) auf das betreffende Gerät installiert haben.

Neustartanforderung

Sie müssen das Gerät neu starten, nachdem Sie dieses Update anwenden.

Informationen zur Ersetzung von Updates

Dieses Update ist kumulativ. Es ersetzt die folgenden Updates, die für IAG 2007 freigegeben wurden:
  • Update 1 für IAG 2007 SP1
  • Update 2 für IAG 2007 SP1
  • 3 Für IAG 2007 SP1 zu aktualisieren.
  • 4 Für IAG 2007 SP1 zu aktualisieren.

Bekannte Probleme in diesem update

Der Administrator hat mehr als sieben weitere Netzwerke der Connector hinzugefügt und anschließend deinstalliert IAG 2007 SP1 Update 5, werden die folgenden Fehlermeldung angezeigt:
Falschen Netzwerk-Connector-Parameter, zu viele weitere Netzwerke behandeln
Dieses Problem tritt auf, weil die Funktion, die mehr als sieben weitere Netzwerke unterstützt auch deinstalliert wird.

Bekannte Probleme in früheren updates

  • Wenn Sie die Sametime-Plug-In verwenden, können Sie zu eine Besprechung beim ersten Versuch möglicherweise.
  • Die Funktion zur Erkennung Center kann die Windows-Firewall mithilfe von WMI-Erkennung nicht erkennen. Daher wird der vorhandenen Mechanismus zur Erkennung verwendet, um festzustellen, ob die Windows-Firewall ausgeführt wird und auf den Clientcomputern aktiviert ist.
  • Sie können nicht IP-Adressen verwenden, um einen öffentlichen Host-Namen für einen Stamm zu definieren. Stattdessen müssen Sie nur die Host-Namen verwenden. Auf der Konsole Trunk Konfiguration ist der Stamm-Öffentlich Hostname/IP-Adresse im Feld von einem Öffentlichen Hostname-Feld ersetzt. Darüber hinaus Host Namen als FQDN formatiert werden müssen, und Sie müssen mindestens zwei Punkte enthalten. Beispielsweise müssen Host Namen im folgende Format entsprechen:
    IAG.contoso.com
  • In einigen Fällen muss der Administrator die Standardgröße für Text ändern, die in der Anforderung smuggling Schutz Definitionen von e-Abstand Appliance oder IAG definiert ist. Beispielsweise ist für einige Webparts auf einer Windows SharePoint-Website, die Größe der Anforderung größer als die Standardgröße in e Abstand oder IAG. In diesem Fall wird die folgende Meldung angezeigt, in der Web-Monitor:
    HTTP Request Smuggling (HRS) Versuch erkannt.
  • Dieses Update unterstützt nicht die offline-Installation der Clientkomponenten. Wenn ein Administrator eine offline-Installation ausführen möchte, müssen zuerst die IAG 2007 SP1-Komponenten offline-Clients installiert werden. Anschließend werden die Clientkomponenten automatisch das erste Mal aktualisiert, das ein Benutzer ein Gerät IAG zugreift, auf dem das neue Update ausgeführt wird.
Informationsquellen
Weitere Informationen zu früheren Updates, die für e-Abstand Appliance 3,6 und IAG 2007 freigegeben wurden, klicken Sie auf die folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
948280Beschreibung der 1-Update für e-Mail-Abstand Appliance 3.6 und Microsoft Intelligent Application Gateway 2007
953442Verfügbarkeit des Update 2 für e-Abstand 3.6.1 und Update 2 für IAG 2007
953623Update 3 ist für Intelligent Application Gateway 2007 Service Pack 1 verfügbar
955123Beschreibung von Update 3 für e-Abstand Appliance 3.6 und Update 4 für Intelligent Application Gateway 2007
Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
824684Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates
Whale e-Abstand

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 956927 – Letzte Überarbeitung: 01/15/2015 18:02:59 – Revision: 2.0

Intelligent Application Gateway 2007

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbexpertiseadvanced kbqfe kbfix KB956927 KbMtde
Feedback