NDIS-Remotegeräte (RNDIS) funktioniert u. U. nicht richtig, nachdem Sie sie plötzlich von einem Windows XP-basierten Computer entfernt haben und dann das RNDIS-Gerät wieder an den Computer schließen

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 959765
Problembeschreibung
Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Auf einem Windows XP-Computer, wie ein USB-Gerät ist ein Gerät Remote Network Driver Interface Specification (RNDIS) installiert.
  • Ausführen plötzlich RNDIS-Gerät vom Computer.

    Hinweis Ein plötzliches Entfernen wird das Gerät zu entfernen, ohne die erste Benachrichtigung des Betriebssystems.
  • Sie schließen das Gerät RNDIS an den Computer erneut.
In diesem Szenario funktioniert das Gerät RNDIS nicht mehr. Beispielsweise kann die Anwendung auf dem Computer eine Fehlermeldung, die die Datenübertragung fehlgeschlagen ist. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie den Computer neu starten.
Ursache
Dieses Problem tritt auf, weil ein plötzliches Entfernen tritt eines Deadlocks zwischen zwei Windows-Threads in RNDIS-Miniport-Treiber (Rndismpx.sys). Dieses Problem tritt auf, wenn eine Objekt-ID (OID) Abfrage an den RNDIS gesendet und das Kabel entfernt, bevor der Computer eine Antwort erhält.

Aufgrund der Deadlock wird RNDIS Gerät nicht nach dem plötzlichen Entfernen aus dem System entfernt. Wenn dieses Gerät erneut an diesen Computer angeschlossen ist, ist dieses Gerät nicht aufgelistet, da die vorherige Instanz noch vorhanden ist. Daher funktioniert das Gerät nicht mehr korrekt.
Lösung

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll nur der Behebung des Problems dienen, das in diesem Artikel beschrieben wird. Verwenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei denen dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, gibt es einen Abschnitt "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar"), am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anforderung an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die nicht diesem speziellen Hotfix zugeordnet werden können. Für eine vollständige Liste der Telefonnummern des Microsoft Customer Service and Support, oder um eine separate Serviceanfrage zu erstellen, gehen Sie auf folgende Microsoft-Website: Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" ("Hotfixdownload verfügbar") zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist dieser Hotfix für Ihre Sprache nicht verfügbar.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix anwenden zu können, müssen Sie Windows XP Service Pack 2 oder ein höheres Servicepack auf dem Computer installiert.Klicken Sie für weitere Informationen auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
322389 So erhalten Sie das neueste Servicepack für Windows XP

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine anderen Hotfixes.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Hotfixes weist Dateiattribute (oder spätere Attribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Zeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu finden, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.
Windows XP mit Service Pack 2, X 86-basierte Versionen
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattformSP-Anforderung
Rndismp.sys5.1.2600.348330,59224 November 200810:54x86SP2
Rndismpx.sys5.1.2600.348330,59224 November 200810:54x86SP2
Usb8023.sys5.1.2600.34831280024 November 200810:54x86SP2
Usb8023x.sys5.1.2600.34831280024 November 200810:54x86SP2
Windows XP mit Service Pack 3 X 86-basierte Versionen
DateinameDateiversionGröße der DateiDatumZeitPlattformSP-Anforderung
Rndismp.sys5.1.2600.571630,59225 November 200811:42x86SP3
Rndismpx.sys5.1.2600.571630,59225 November 200811:42x86SP3
Status
Microsoft hat bestätigt, dass es sich um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Eigenschaften" aufgeführt sind.
Weitere Informationen
Weitere Informationen zu RNDIS und Windows finden Sie auf der folgenden Website:

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 959765 – Letzte Überarbeitung: 10/04/2015 12:22:00 – Revision: 6.0

Microsoft Windows XP Professional, Microsoft Windows XP Home Edition

  • kbautohotfix kbexpertiseinter kbfix kbbug kbsurveynew kbqfe kbmt KB959765 KbMtde
Feedback