Alle e-Mail-Nachrichten für Benutzer, die möglicherweise in den Ordner Gelöschte Objekte einfügen

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 959960
Problembeschreibung
Auf einem Computer, auf dem Microsoft Exchange Server 2007 ausgeführt wird, möglicherweise scheinbar zufälligen Zeiten bestimmte Bericht, der alle e-Mail-Nachrichten übermittelt werden in den Ordner Gelöschte Objekte bereitgestellt.
Ursache
Im Postfach jedes Benutzers für den Kalender Ordner zugeordnete Inhalt wird mit einer Klasse IPM. Configuration.Calendar enthält dieses Element Kalender-Konfigurationsdaten, die eine Eigenschaft mit dem Namen PR_ROAMING_DICTIONARY enthält. Dies ist eine binäre Eigenschaft, die XML-Daten verwendet, die viele enthält. Eine diese Einstellung heißt AutomateProcessing. Die AutomateProcessing-Einstellung verfügt über 3 Werte: 0 – None, 1 – AutoUpdate und 2 AutoAnnahme. Wenn Kalender des Benutzers zu einem beliebigen Zeitpunkt einen Wert 2 für AutoAnnahme festgelegt wurde, werden e-Mail Nachrichten an diesen Benutzer automatisch in den Ordner Gelöschte Objekte verschoben. Ressourcen-Mailboxen sollte diesen Wert auf 2 oder AutoAnnahme schon.

Grund dieser regulären Postfächer festgelegt ist, da Outlook auf ein Postfach konfiguriert ist dieser Wert in den Voreinstellungen für Roaming und erstellt eine lokale Einstellung im Profil. Diese Einstellung angibt, ob der Kalender-Assistent auf das Postfach aktiviert ist. In diesem Fall wird eine Einstellung für die AutoAnnahme entspricht. Auch wenn Outlook die Hintergrundaufgaben, es nimmt alle Roaming Voreinstellungen Servernachrichten und das lokale Profil und stellt sicher, dass der Server die gleiche Einstellung legt Voreinstellungen Roaming an den Server.

Als dieses Profil nur ein Postfach verbunden ist, funktioniert es. Wenn das Profil auf das Postfach eines Benutzers geändert wird, veröffentlicht Outlook die AutoAnnahme-Wert an den Server zur Verfügung. In diesem Fall wird die MailboxCalendarSettings in der PR_ROAMING_DICTIONARY überschrieben. Dieses Verhalten führt serverseitige Kalender-Assistent neue Nachrichten in den Ordner Gelöschte Objekte.
Abhilfe
Um diese Verbindung mit einem anderen Postfach muss jedes Mal zu verhindern, sollte ein neues Profil erstellt.
Lösung
Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:

Methode 1: Ändern des Parameters für ein Postfach

  1. Starten Sie eine Exchange-Verwaltungsshell starte.
  2. Führen Sie das folgende Cmdlet:
    Set-Mailboxcalendarsettings Username - Automateprocessing: Autoupdate

Methode 2: Ändern Sie den Parameter Automateprocessing für mehrere Postfächer

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Option für den Parameter Automateprocessing für mehrere Postfächer zu ändern:
  1. Starten Sie die Exchange-Verwaltungsshell.
  2. Um zu bestimmen, für welche Postfächer die AutoAnnahme -Option festgelegt ist, führen Sie das folgende Cmdlet:
    Get-Mailbox | Get-Mailboxcalendarsettings | wobei {$_.automateprocessing - Eq "AutoAnnahme"} | FT Identität automateprocessing
  3. Um auf die Postfächer AutoAnnahme -Option Autoupdate ändern, führen Sie das folgende Cmdlet:
    Get-Mailbox | Get-Mailboxcalendarsettings | wobei {$_.automateprocessing - Eq "AutoAnnahme"} | Set-MailboxCalendarSettings-AutomateProcessing autoupdate
  4. Um sicherzustellen, dass die AutoAnnahme -Option für Postfächer nicht festgelegt ist, führen Sie das folgende Cmdlet:
    Get-Mailbox | Get-Mailboxcalendarsettings | wobei {$_.automateprocessing - Eq "AutoAnnahme"} | FT Identität automateprocessing
Hinweis Dieser Befehl sollte keine Postfächer in Theoutput zurück.
Weitere Informationen
Der Exchange-Verwaltungsshell lässt nicht zu, dass Sie den Parameter AutomateProcessing auf AutoAnnahme für Postfach des Benutzers festgelegt. Beim AutoAnnahme für Postfach des Benutzers AutomateProcessing Parameter fest wird EMS folgende Fehlermeldung angezeigt:
AutoAnnahme kann nur für Ressourcenpostfächer aktiviert werden.

Daher theoretisch, soll es keine Möglichkeit für ein normales Postfach auf dieser Konfiguration. Jedoch verwenden Sie das gleiche Profil für einen Benutzer und ein Postfach, können das folgende Verfahren Sie ein normales Postfach auf dieser Konfiguration können:
  1. Erstellen Sie ein Outlook-Profil für ein normales Postfach (Benutzer1) OnExchange Server 2007.
  2. Starten Sie Outlook mit diesem Profil.
  3. Beenden Sie Outlook.
  4. Untersuchen des lokalen Profils mit MFCMAPI. Dazu müssen gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. MFCMAPI starten
    2. Klicken Sie auf Menü Profile auf Profile anzeigen
    3. Doppelklicken Sie auf das Profil, das Sie gerade erstellt haben.
    4. Klicken Sie im Menü Service Admin"OpenProfileSection" aufrufen.
    5. Klicken Sie auf OK
    6. Klicken Sie auf OK im Dialogfeld mit der Mitgliedstaaten "Dies ist kein Fehler..."
    7. Scrollen Sie im unteren Bereich der Liste Eigenschaften, und suchen Sie nach der 0x04570003 -Eigenschaft.

      Hinweis Diese Eigenschaft wird nur angezeigt, wenn Sie ein neues Profil verwenden. Jedoch wenn Sie diese Eigenschaft angezeigt werden, sollte der Wert für das Postfach des Benutzers entweder 0 oder 1 sein. In der folgenden Tabelle wird der Profile-Eigenschaft die Einstellung speichert, die entspricht der AutomateProcessing Parameter für das Postfach.
      0x04570003 value               AutomateProcessing setting----------------------------------------------------------------          0                             none          1                             AutoUpdate          2                             AutoAccept (should only be 2 for resource mailboxes) 
    8. MFCMAPI zu beenden.
  5. Prüfen der zugehörigen Eigenschaft im Postfach-ofUser1 gespeichert. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. MFCMAPI starten
    2. Klicken Sie im Menü Sitzunganmelden und Anzeige speichern.
    3. Wählen Sie das soeben erstellte Profil, und klicken Sie dann auf OK.
    4. Doppelklicken Sie auf den Eintrag für Postfach - Benutzer1.
    5. Erweitern Sie die Struktur bis Sie den Ordner Kalender für das Postfach.
    6. Kalender Maustaste, und wählen Sie Tabelle öffnen verknüpften Inhalt.
    7. Wählen Sie die Nachricht, die Nachrichtenklasse verwendet = IPM. Configuration.Calendar.
    8. Doppelklicken Sie im unteren Bereich auf die PR_ROAMING_DICTIONARY -Eigenschaft.
    9. Suchen Sie im Textbereich des Eigenschaften-Editorden folgenden Eintrag: <e k="18-AutomateProcessing k=""></e k="18-AutomateProcessing>
      Hinweis Diese Eigenschaft wird nur angezeigt, wenn Sie ein neues Postfach arbeiten. Jedoch wenn Sie diese Eigenschaft angezeigt werden, sollte der Wert für das Postfach des Benutzers entweder 0 oder 1 sein. In der folgenden Tabelle wird der Profile-Eigenschaft die Einstellung speichert, die entspricht der AutomateProcessing Parameter für das Postfach.
      PR_ROAMING_DICTIONARY value                       AutomateProcessing setting---------------------------------------------------------------------------------<e k="18-AutomateProcessing" v="9-0"/>           none<e k="18-AutomateProcessing" v="9-1"/>           AutoUpdat<e k="18-AutomateProcessing" v="9-2"/>           AutoAccept (should only be 2 for resource mailboxes)
    10. MFCMAPI beenden
  6. Erstellen einer Exchange 2007-Ressourcenpostfach (Room1)
  7. Konfigurieren Sie das Postfach automatisch Processmeeting Anfragen mithilfe des folgenden Befehls:
    Set-MailboxCalendarSettings Room1 -AutomateProcessing autoaccept
  8. Gewähren Sie in Exchange-Verwaltungskonsole Benutzer1 FullAccess Room1 Postfach durch Klicken auf ManageFull Berechtigungen in der Exchange-Verwaltungskonsole.
  9. Verwenden Sie auf der Outlook-Client E-Mail-Bedienfeld in Schritt 1 erstellte Profil öffnen.
  10. In der Konto Dialogfeld wählen Exchange -Konto und dann auf Ändern.
  11. Ändern Sie den Wert Benutzernamen auf den Namen des Resourcemailbox (Room1).
  12. Klicken Sie auf Weiter , und klicken Sie dann auf Schließen.
  13. Schließen Sie alle geöffneten Fenster für das Profil.
  14. Starten Sie Outlook mit diesem Profil.
  15. Geben Sie die Anmeldeinformationen für Benutzer1 (Wenn Sie dazu aufgefordert werden).
  16. Beenden Sie Outlook.
  17. Überprüfen Sie das Outlook-Profil, das MFCMAPI verwendet. This.follow gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. MFCMAPI starten
    2. Klicken Sie auf Menü Profile auf Profile anzeigen
    3. Doppelklicken Sie auf das Profil, das Sie gerade erstellt haben.
    4. Klicken Sie im Menü Service Admin"OpenProfileSection" aufrufen.
    5. Klicken Sie auf OK im Dialogfeld "OpenProfileSection" .
    6. Klicken Sie auf OK im Dialogfeld, das angezeigt wird und die "Dies kein Fehler ist..."
    7. Scrollen Sie im unteren Bereich der Liste Eigenschaften, und suchen Sie nach der 0x04570003 -Eigenschaft.

      Hinweis Der Wert 0x04570003 wird jetzt auf 2 festgelegt. Dies ist der Wert, der für Ressourcenpostfächer mit AutomateProcessing auf AutoAccept festgelegt.
  18. Outlook-Client zum Öffnen des gleichen Profils, das Sie verwendet in den vorherigen Schritten verwenden Sie E-Mail-Bedienfeld.
  19. Klicken Sie im Dialogfeld Konto wählen Exchange-Konto und dann auf Ändern.
  20. Ändern der Benutzername Wert, der den Namen des Benutzerpostfachs (Benutzer1).
  21. Klicken Sie auf Weiter , und klicken Sie dann aufSchließen.
  22. Schließen Sie alle geöffneten Fenster für das Profil.
  23. Starten Sie Outlook mit diesem Profil.
  24. Untersuchen Sie das Outlook-Profil mit MFCMAPI. This.follow gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. MFCMAPI starten
    2. Klicken Sie auf Menü Profile auf Profile anzeigen
    3. Doppelklicken Sie auf das soeben erstellte Profil.
    4. Auf der Admin Service Menü klicken Sie auf <b00> </b00>"OpenProfileSection".
    5. Klicken Sie auf OK im Dialogfeld "OpenProfileSection" .
    6. Klicken Sie auf OK im Dialogfeld, das angezeigt wird und die "Dies kein Fehler ist..."
    7. Scrollen Sie im unteren Bereich der Liste Eigenschaften, und suchen Sie nach der 0x04570003 -Eigenschaft.
      Hinweis Der Wert 0x04570003 ist weiterhin auf 2 festgelegt, obwohl dieser Wert für Ressourcenpostfächer mit AutoAnnahme festgelegt AutomateProcessing verwendet wird.
    8. MFCMAPI zu beenden.
  25. Überprüfen Sie die verborgene Eigenschaft in der Benutzer1 Postfach mithilfe von MFCMAPI. Dazu. Gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. MFCMAPI starten
    2. Klicken Sie im Menü Sitzung Anmelde- und zeigt die Tabelle speichern.
    3. Wählen Sie das soeben erstellte Profil, und klicken Sie dann auf OK.
    4. Doppelklicken Sie auf den Eintrag für das Postfach - User1.
    5. Erweitern Sie die Struktur bis Sie den Ordner Kalender für das Postfach.
    6. Kalender Maustaste, und wählen Sie Tabelle öffnen verknüpften Inhalt.
    7. Wählen Sie die Nachricht, die Nachrichtenklasse IPM =. Configuration.Calendar.
    8. Doppelklicken Sie im unteren Bereich auf die PR_ROAMING_DICTIONARY-Eigenschaft.
    9. Im Textbereich suchen Eigenschaften-Editor für den folgenden Eintrag: <e k="18-AutomateProcessing"></e>
      Hinweis Wenn dieses Problem auftritt, wird dieser Wert <e k="18-AutomateProcessing" v="9-2"></e> , obwohl nur für Ressourcenpostfächer der "2" in diesem Wert ist.
  26. Führen Sie folgenden Befehl in der Exchange-Verwaltungsshell:
    Get-MailboxCalendarSettings User1 | FL
  27. Beachten Sie den Wert der AutomateProcessing Parameter. In diesem Szenario ist es festgelegt AutoAnnahme auch wenn Benutzer1 Postfach ein Benutzerpostfach.

Was geschieht, Schritt 14 Outlook liest die Eigenschaft aus der ausgeblendete Nachricht in das Postfach synchronisiert dies auf das Outlook-Profil in der Registrierung. Deshalb in Schritt 17 finden Sie unter Outlook-Profil hat den Wert 2 in der Registrierung gespeichert. Wenn Sie das gleiche Profil des Postfachs eines Benutzers öffnen (nachdem Sie das Profil Schritte 18-21 ändern) synchronisiert Outlook dann den Wert aus der Registrierung auf Ausgeblendete Nachricht im Postfach des Benutzers. Deshalb sehen den AutomateProcessing-Eigenschaft der Wert 2 in Schritt 25 festgelegt, obwohl Sie nun das Postfach des Benutzers anzeigen.
Exch2007 mbox

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 959960 – Letzte Überarbeitung: 10/26/2015 02:51:00 – Revision: 3.0

Microsoft Exchange Server 2007 Enterprise Edition, Microsoft Exchange Server 2007 Standard Edition

  • kbsurveynew kbautoupdate kbexpertiseadvanced kbprb kbtshoot kbmt KB959960 KbMtde
Feedback