Alle Benutzerkonten deaktiviert werden oder ständig Neustart des Computers auf einem Windows XP- oder Windows Vista-basierten Computer mit Windows SteadyState installiert

Der Support für Windows XP wurde eingestellt

Microsoft stellte am 8. April 2014 den Support für Windows XP ein. Diese Änderung wirkt sich auf Ihre Softwareupdates und Sicherheitsoptionen aus. Erfahren Sie, was das für Sie bedeutet und wie Sie Ihren Schutz aufrechterhalten können.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

960837
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Auf einem Windows XP- oder Windows Vista-basierten Computer, der Windows SteadyState installiert hat, alle Benutzerkonten deaktiviert werden können, oder der Computer möglicherweise wiederholt neu gestartet.
Ursache
Dieses Problem tritt auf, für eine der folgenden Gründe:
  • Windows Disk Protection ein Fehler auftritt und kann nicht ordnungsgemäß gestartet wird.
  • Windows SteadyState werden alle Benutzer deaktiviert, wenn es keine Windows-Updates durchführt.
Abhilfe
Um dieses Problem zu umgehen, starten Sie Windows im abgesicherten Modus, und melden Sie sich als Administrator Windows SteadyState. Klicken Sie dann, können Sie eine neue Cachedatei um Windows Disk Protection reparieren erstellen. Verwenden Sie hierzu eine der folgenden Methoden.

Methode für Windows Vista
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf den Pfeil neben der Sperre Schaltfläche, und klicken Sie dann auf Starten Sie neu.
  2. Führen Sie eine der folgenden:
    • Verfügt der Computer über ein einziges Betriebssystem installiert, halten die Taste [F8] beim Neustart des Computers.

      Hinweis Sie haben [F8] drücken, bevor das Windows-Logo angezeigt wird. Wenn das Windows-Logo angezeigt wird, versuchen Sie es erneut, indem Sie warten, bis die Windows-Anmeldeaufforderung angezeigt wird, und klicken Sie dann beenden, und starten Sie Ihren Computer neu.
    • Wenn Ihr Computer mehrere Betriebssysteme installiert, mithilfe der Pfeiltasten das Betriebssystem zu markieren, das Sie im abgesicherten Modus starten möchten, und drücken Sie dann die Taste [F8].
  3. Wählen Sie im Fenster Erweiterte Startoptionen die Abgesicherten Modus Option, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

    Weitere Informationen zu den Optionen finden Sie unter Windows Vista Hilfe und Support.
  4. Melden Sie sich bei dem Computer erneut mit einem Benutzerkonto, das die Windows SteadyState über Administratorrechte verfügt.

    Hinweis Wenn der Computer im abgesicherten Modus ist, sehen Sie die Wörter "Abgesicherter Modus" in die Ecken des Bildschirms.
  5. Starten Sie Windows SteadyState.
  6. In der Windows Disk Protection-Fehler Klicken Sie im Dialogfeld klicken Sie auf Erstellen Sie eine neue Cachedatei, und klicken Sie dann auf OK.
  7. Um den abgesicherten Modus zu beenden, starten Sie Ihren Computer neu, und lassen Sie Windows wie gewohnt ausführen.
Methode für Windows XP
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Herunterfahren, klicken Sie auf Starten Sie neu Klicken Sie unter Was möchten Sie vorgehen?, und klicken Sie dann auf OK.
  2. Wenn die Meldung angezeigt Bitte wählen Sie das zu startende Betriebssystem, drücken Sie die Taste [F8].
  3. Wählen Sie mithilfe der Pfeiltasten Abgesicherten Modus, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  4. Wenn Sie ein Dual-Boot- oder Multiple-Boot-System verfügen, wählen Sie die Installation, die Sie verwenden möchten, zugreifen, indem Sie mit Hilfe der Pfeiltasten und drücken dann die EINGABETASTE.
  5. Melden Sie sich als Administrator Windows SteadyState.
  6. Starten Sie Windows SteadyState.
  7. In der Windows Disk Protection-Fehler Klicken Sie im Dialogfeld klicken Sie auf Erstellen Sie eine neue Cachedatei, und klicken Sie dann auf OK.
  8. Um den abgesicherten Modus zu beenden, starten den Computer neu, und lassen Sie Windows wie gewohnt ausführen.
Wenn Sie einen neuen Cache zu erstellen, ähnelt dem Vorgang Installieren von Windows Disk Protection zum ersten Mal. Windows Disk Protection berechnet die Größe der Festplatte und erstellt dann eine Cachedatei, die auf 50 Prozent des freien Festplattenspeicher gleich ist. Angenommen, Sie verfügen über Wenn Sie eine 40-GB-Festplatte (GB haben), und Ihr Betriebssystem und Programme (10 GB verwenden, 30 GB freier Speicherplatz verfügbar ist. Aus diesem Grund wird Windows Disk Protection 15 GB freier Festplattenspeicher verwenden.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt

Eigenschaften

Artikelnummer: 960837 – Letzte Überarbeitung: 01/16/2015 17:58:39 – Revision: 4.0

  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Business 64-bit edition
  • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
  • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
  • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
  • kbnosurvey kbarchive kbexpertiseinter kbtshoot kbsurveynew kbprb kbmt KB960837 KbMtde
Feedback