Notebooks mit Windows Vista – Daten synchronisieren



        Schritt für Schritt Dies ist ein Schritt-für-Schritt-Artikel.

Dieser Artikel erläutert, wie Sie zwischen Ihrem Notebook und einem anderen mobilen Gerät wie einem Musik-Player eine Datensynchronisation einrichten.
Dieser Beitrag ist Bestandteil des Themas "Notebooks mit Windows Vista". Bitte beachten Sie auch die weiteren, thematisch verwandten Artikel zu diesem Thema. Am Ende dieses Beitrags finden Sie eine Übersicht zu allen Artikeln samt Verlinkungen.


Das Synchronisierungscenter in Windows Vista


Mit dem Synchronisierungscenter in Windows Vista können Sie sicherstellen, dass die Daten auf Ihrem Notebook mit anderen mobilen Geräten wie Smartphones, mobilen Musik-Playern oder Netzwerkordnern regelmäßig abgeglichen werden.

Dazu definieren Sie lediglich einen Satz von Regeln, der bestimmt, welche Dateien und Ordner Sie synchronisieren möchten und wo und wann sie synchronisiert werden sollen. Dieser Satz von Regeln wird als Synchronisierungspartnerschaft bezeichnet.

Es ist erforderlich, dass Sie eine solche Synchronisierungspartnerschaft vor dem Datenabgleich einrichten. Sie können im Anschluss eine automatische Synchronisierung auf täglicher, wöchentlicher oder monatlicher Basis oder bei einem bestimmten Ereignis planen, z. B. bei jeder Anmeldung am Computer. Außerdem können Sie jederzeit eine manuelle Synchronisierung ausführen.

Bei jeder Synchronisierung vergleicht das Synchronisierungscenter die Dateien an beiden Orten, um festzustellen, ob sie noch übereinstimmen oder ob Änderungen vorgenommen wurden. Somit wird bestimmt, ob Dateien aktualisiert werden müssen. Zudem bestimmt das Synchronisierungscenter für jede Datei die Version, die beibehalten werden soll. Sofern Sie die Synchronisierungspartnerschaft nicht anders eingerichtet haben, wird jeweils die neueste Version beibehalten.

Sie können – abhängig von Ihrer Windows Vista Edition – auf zwei Arten synchronisieren:

  1. Undirektionale Übertragung: Diese bietet sich an, wenn Sie Musik von Ihrem PC mit Ihrem mobilen Musik-Player synchronisieren möchten. Dabei gelten folgende Prämissen:Sie speichern Ihre Hauptmusiksammlung auf dem Computer und möchten sicherstellen, dass alle Musiktitel, die Sie auf dem Computer hinzufügen oder löschen, auch auf dem tragbaren Player hinzugefügt oder gelöscht werden. Sie möchten jedoch nicht, dass die auf dem tragbaren Player gelöschten Songs auch auf dem Computer gelöscht werden. Diese Art der Synchronisierung steht unter anderem bei Windows Vista Home Premium zur Verfügung.

  2. Bidirektionale Übertragung: Hierbei synchronisieren Sie lokal auf Ihrer Festplatte gespeicherte Dateien mit einem Netzwerkordner. Bei dieser Synchronisierungspartnerschaft werden alle Ihre Änderungen auch an den Dateien im Netzwerkordner ausgeführt, wenn Sie Ihren PC mit diesem Netzwerkordner verbinden. Diese Art der Synchronisierung steht in Windows Vista Home Basic und Windows Vista Home Premium nicht zur Verfügung. Aus diesem Grund wird im Folgenden eine unidirektionale Synchronisierung mit einem mobilen Musik-Player beschrieben.

Hinweis: Sollte die Treiber- und Funktions-Software Ihres mobilen Gerätes mit einer eigenen Synchronisierungs-Technologie ausgerüstet sein, sollten Sie auch diese ausprobieren, um zu testen, welches Verfahren Ihnen mehr Komfort bietet.

Zudem möchten wir darauf hinweisen, dass der Synchronisierungsprozess und die Schalt- und Dialogflächen teilweise vom Typ der eingesetzten Geräte abhängig ist.


Synchronisierung einrichten und starten am Beispiel Musik-Player


  1. Schließen Sie den mobilen Musik-Player an Ihren PC an, und starten Sie das Gerät. Öffnen Sie im Anschluss das Windows Mobilitätscenter, und klicken Sie auf den Schalter Synchronisierung.Näheres zum Windows Mobilitätscenter lesen Sie in diesem Beitrag: http://support.microsoft.com/kb/967385/de



  2. Das Synchronisierungscenter wird geöffnet. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf den Eintrag Synchronisierungs-Partnerschaften einrichten.




  3. Wählen Sie in der Liste der verfügbaren Synchronisierungspartnerschaften das Gerät aus, mit dem Sie Daten austauschen möchten. Klicken Sie mit der Maus darauf.




  4. Klicken Sie auf den Eintrag Einrichten.




  5. Wenn eine Systemmeldung mit dem Hinweis erscheint, der Speicherplatz auf dem Synchronisierungsgerät sei geringer als die minimal empfohlene Größe, klicken Sie dennoch auf Ja. Achten Sie dann aber bitte darauf, dass Sie bei der Synchronisierung nur solche Daten auswählen, die Sie wirklich benötigen und auf dem Zielmedium Platz finden.




  6. Im folgenden Dialogfeld sehen Sie im rechten Bereich bereits vordefinierte Regeln, nach denen Sie bestimmte Dateien auf Ihren mobilen Player übertragen können. Beachten Sie bitte, dass Sie aus diesen Regeln nach Möglichkeit eine oder einige wenige auswählen sollten, wenn Sie die zu übertragende Datenmenge sinnvoll beschränken möchten. Das ist vor allem bei der Erstsynchronisation von Vorteil. Doppelklicken Sie auf eine der Regeln, um Details zu den darin zusammengefassten Dateien abzurufen und zu entscheiden, ob Sie diese Dateien tatsächlich synchronisieren möchten.




  7. Klicken Sie dann auf OK, um die Liste dieser Dateien wieder zu schließen.




  8. Kontrollieren Sie auf diese Weise vorhandene Regeln. Wenn Sie bestimmte Regeln nicht anwenden möchten, markieren Sie diese mit einem Mausklick und klicken dann auf Entfernen. Diese Regel verschwindet dann aus der Liste.




  9. Wenn keine der vorhandenen Regeln in Frage kommt, können Sie auch eigene einrichten. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Neue Automatische Wiedergabeliste im linken Bereich.




  10. Geben Sie einen aussagekräftigen Namen für die neue Regel ein.




  11. Klicken Sie im unteren Bereich auf das obere grüne Kreuz, um die Bedingungen für diese Regel zu definieren.




  12. Wählen Sie nun die Kriterien aus, nach denen die Dateien vom PC mit Ihrem mobilen Musik-Player synchronisiert werden sollen.




  13. Sie können nun mehrere Kriterien miteinander verknüpfen, indem Sie wiederholt auf das grüne Kreuz klicken und dort weitere Bedingungen definieren.




  14. Wenn alle Bedingungen dieser Regel definiert sind, klicken Sie auf OK.




  15. Die neue Regel erscheint sofort in der Liste. Klicken Sie auf Fertig stellen.




  16. Die Synchronisierung startet sofort. Das erkennen Sie auch an am kleinen grünen Symbol in der Infoleiste. Klicken Sie auf dieses Symbol, um das Synchronisierungscenter zu öffnen.




  17. Klicken Sie im Synchronisierungscenter auf den Eintrag Synchronisierungsergebnisse anzeigen.




  18. Im folgenden Dialogfeld können Sie den Status zu Ihrer jüngsten Synchronisierung abrufen.




Informationsquellen
Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
967384 Notebooks mit Windows Vista – Neue Funktionen für tragbare PCs
967385 Notebooks mit Windows Vista – Das Windows Mobilitätscenter nutzen
967386 Notebooks mit Windows Vista – Einen zweiten Monitor einsetzen
967388 Notebooks mit Windows Vista – Energiesparpläne auswählen und anpassen
967389 Notebooks mit Windows Vista – Netzwerkverbindung mit einem WLAN herstellen
967390 Notebooks mit Windows Vista – Schnellzugriff auf die wichtigsten Energiesparoptionen
967391 Notebooks mit Windows Vista – Tipps und Tricks für die Arbeit unterwegs

Zurück zum Anfang
Eigenschaften

Artikelnummer: 967387 – Letzte Überarbeitung: 09/23/2013 12:08:00 – Revision: 1.3

Windows Vista Home Premium, Windows Vista Ultimate, Windows Vista Home Basic

  • kbstepbystep kbhowto KB967387
Feedback