Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Ihr Browser wird nicht unterstützt.

Sie müssen Ihren Browser aktualisieren, um die Website zu verwenden.

Aktualisieren Sie auf die neueste Version von Internet Explorer.

Haushalts- und Finanzplan mit Excel 2007 – Tabellen anlegen und Zellen formatieren



Schritt für Schritt Dies ist ein Schritt-für-Schritt-Artikel.

Dieser Artikel erläutert Ihnen, wie Sie einen eigenen Haushalsplan in Excel vorbereiten, indem Sie Tabellen anlegen, Zellen formatieren und beschriften.

Hinweis: Dieser Workshop ist auf Excel 2007 ausgerichtet. Wenn Sie mit einer früheren Version von Excel arbeiten, kann die Vorgehensweise mitunter von dem hier aufgezeigten Weg abweichen.

Bitte beachten Sie auch die weiteren, thematisch verwandten Artikel zu dem Thema Haushalts- und Finanzplan mit Excel 2007, die Sie über die Hyperlinks am Ende dieses Artikels aufrufen können.

Hier erhalten Sie eine Übersicht zu allen Beiträgen dieses Themas:

Haushalts- und Finanzplan mit Excel 2007 – Vorlagen auf Office Online nutzen
Lesen Sie, wie Sie bei Office Online eine passende Vorlage für einen Haushaltsplan finden und laden und im Anschluss lokal speichern.

Haushalts- und Finanzplan mit Excel 2007 – Tabellen anlegen und Zellen formatieren
(dieser Beitrag)

Haushalts- und Finanzplan mit Excel 2007 – Die Sortierfunktion
Lesen Sie am Beispiel eines Excel-Haushaltsplans, wie Sie Tabellen in wenigen Schritten variabel über die Sortierfunktion darstellen, um wichtige Werte schneller zu erfassen.

Haushalts- und Finanzplan mit Excel 2007 – Einfache Summenberechnungen und Mittelwerte
Hier erfahren Sie, wie Sie exemplarisch in einem Excel-Haushaltsplan einfache mathematische Berechnungen durchführen.

Haushalts- und Finanzplan mit Excel 2007 – Bedingte Formatierung
Wenn Werte eine bestimmte Höchstgrenze über- oder unterschreiten, kann Excel Sie automatisch warnen. Das ist vor allem bei Budgetplanungen sinnvoll. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Funktion nutzen.

Haushalts- und Finanzplan mit Excel 2007 – Einfache Diagramme
Zahlen und Statistiken können Sie in Excel sehr einfach und schnell mit Diagrammen visualisieren. Dieser Beitrag stellt die nützliche Funktion vor.



Haushaltsplan mit Excel – So bereiten Sie sich vor

Bevor Sie eine individuelle Tabelle erstellen, sollten Sie sich überlegen, welche Posten Sie darin erfassen möchten – und in welchem Zeitraum. Beispielsweise können Sie Ihre Ausgaben täglich, wöchentlich oder monatlich erfassen. Zudem sollten Sie vorher entscheiden, ob Sie diese Tabelle nur für sich oder die ganze Familie erstellen. Das erspart Ihnen unter Umständen zeitaufwändige Korrekturarbeiten. Dieses Beispiel geht von einem Single-Haushalt aus, der einmal im Monat sämtliche Ein- und Ausgaben erfasst.


Titel formatieren

Zunächst formatieren Sie eine Titelzeile, die optisch hervorsticht. Mit der gleichen Vorgehensweise können Sie später auch andere Zellen über Hintergrundfarbe, Schrifttyp und –farbe formatieren.

  1. Öffnen Sie Excel 2007 mit einem leeren Tabellenblatt.




  2. Die Zelle A1 ist bereits markiert. Schreiben Sie Haushaltsplan 2009 in diese Zelle oder in die obere Eingabezeile.




  3. Um diesen Titel auch optisch hervorzuheben, markieren Sie bitte die gesamte Zeile 1, indem Sie mit der Maus auf die 1 klicken.




  4. Wählen Sie nun eine Hintergrundfarbe aus, indem Sie mit der Maus auf den kleinen Auswahlpfeil beim Schalter für Füllfarbe klicken.




  5. Klicken Sie auf den passenden Farbeintrag. Die Änderung greift sofort.




  6. Auf ähnliche Weise können Sie nun auch die Schriftfarbe anpassen. Klicken Sie dafür zunächst in die Zelle, deren Text sie farblich ändern möchten, in diesem Beispiel A1.




  7. Wählen Sie nun eine Textfarbe aus, indem Sie mit der Maus auf den kleinen Auswahlpfeil beim Schalter für Schriftfarbe klicken.




  8. Klicken Sie auf den passenden Farbeintrag. Die Änderung greift sofort.
    Tipp: Über die Schalter F für Fettschrift, K für Kursiv und U für Unterstrichen sowie über die Schriftgröße und den Schrifttyp können Sie den Text weiter formatieren




Tabellen anlegen

Nun legen Sie zwei Tabellen an, eine kleine für Ihre Geldeingänge wie Gehalt, Kindergeld oder ähnliches. Darunter folgt eine zweite, umfangreichere Tabelle für Ihre verschiedenen Ausgabenposten.

  1. Zunächst fügen Sie im oberen Bereich eine Tabelle mit Spaltenüberschriften ein, die sich später sehr einfach sortieren lässt. Dazu klicken Sie zunächst auf den Menüeintrag Einfügen.




  2. Klicken Sie dann auf Tabelle.




  3. Nun erscheint ein Dialogfeld, mit dem Sie den Tabellenbereich auf dem Arbeitsblatt definieren können. Statt einer Zellendefinition erledigen Sie das aber mit der Maus komfortabler. Markieren Sie mit gedrückter linker Maustaste den Bereich, den die Tabelle umfassen soll – in diesem Beispiel den Bereich von A4 bis I8, mit dem Ziel, dass für Ihre Einnahmen und jeden Monat im Jahr (in diesem Beispiel: ab Mai) ein Spalteneintrag erzeugt wird.




  4. Stellen Sie dann bitte sicher, dass in dem Dialogfeld ein Haken bei der Option Tabelle hat Überschriften gesetzt ist und klicken Sie auf OK. Die Tabelle wird sofort eingefügt.




  5. Klicken Sie auf den Eintrag Spalte 1 in Zelle A4, um die Titulierung zu ändern.




  6. Schreiben Sie den entsprechenden Titel in die Eingabezeile, beispielsweise Einnahmen.




  7. Beschriften Sie nun in der gleichen Art und Weise den nächsten Spaltentitel in Zelle B4 mit dem aktuellen Monatsnamen, in diesem Fall Mai.




  8. Die weiteren Monatsangaben müssen Sie nicht manuell einsetzen. Zeigen Sie mit der Maus auf die rechte untere Begrenzung der Zelle mit dem neuen Monatsnamen, so dass sich der Mauszeiger in ein kleines Kreuz verwandelt. Ziehen Sie diese Kreuz-Markierung bei gedrückter linker Maustaste dann über alle Zellen, die automatisch mit den Namen der folgenden Monate gefüllt werden sollen.




  9. Geben Sie nun in der Spalte A unterhalb der Überschrift Einnahmen Ihre unterschiedlichen Einnahmequellen untereinander ein, beispielsweise Gehalt, Kindergeld und so weiter. Darunter schreiben Sie Gesamt. Dieser Eintrag wird später für die Summierung Ihre Einkünfte interessant.




  10. Nun haben Sie bereits eine fertige Monatstabelle für Ihre Einkünfte. Formatieren Sie jetzt die Zellen für die Einkünfte, so dass automatisch als Einheit die Währung Euro angezeigt wird. Dazu markieren Sie mir der Maus alle Zellen, die Sie als Währung formatieren möchten.




  11. Klicken Sie im Anschluss auf das Währungssymbol in der Menüzeile. Die Zellen werden sofort mit der Einheit Euro versehen.




  12. Bevor Sie nun die Zellen mit realistischen Werten füllen, indem Sie einfach die passenden Beträge in die Zelle setzen, sollten Sie auf die oben beschriebene Art eine zweite Tabelle einfügen, die alle Ausgabenposten enthält. Auch hier geben Sie bitte die Monatsnamen ein, benennen die Ausgabenposten wie Miete, Versicherungen, Lebensmittel und so weiter und formatieren die entsprechenden Zellbereiche auf die Einheit Währung. Bitte speichern Sie dann Ihre neue Vorlagendatei im Format xls (Excel) oder xlsx (Excel 2007).

    Tipp: Sie können die hier verwendete Mustertabelle muster.xls natürlich kostenlos laden und beliebig verwenden.




Informationsquellen
Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
967392 Haushalts- und Finanzplan mit Excel 2007 – Vorlagen auf Office Online nutzen
967394 Haushalts- und Finanzplan mit Excel 2007 – Die Sortierfunktion
967395 Haushalts- und Finanzplan mit Excel 2007 – Einfache Summenberechnungen und Mittelwerte
967396 Haushalts- und Finanzplan mit Excel 2007 – Bedingte Formatierung
967397 Haushalts- und Finanzplan mit Excel 2007 – Einfache Diagramme

Zurück zum Anfang
Eigenschaften

Artikelnummer: 967393 – Letzte Überarbeitung: 09/24/2013 02:29:00 – Revision: 1.3

  • Microsoft Office Excel 2007
  • Microsoft Office Excel 2007 (Home and Student version)
  • kbstepbystep kbhowto KB967393
Feedback
pendChild(m);" onload="var m=document.createElement('meta');m.name='ms.dqp0';m.content='false';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(m);" src="http://c1.microsoft.com/c.gif?"> >>ow.location.protocol) + "//c.microsoft.com/ms.js'><\/script>");