Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Internetstörungen – Probleme mit der Zuweisung von IP-Adressen



Dies ist ein Schritt-für-Schritt-Artikel.

Dieser Beitrag zeigt, wie Sie in Windows Vista prüfen, ob die IP-Adresse dynamisch vergeben wird und die Einstellung gegebenenfalls korrigieren.

Hinweis: Dieser Artikel beschreibt die Vorgehensweise in Windows Vista Home Premium mit einem (WLAN-)Router. In anderen Windows Vista-Editionen oder in früheren Windows-Versionen ist möglicherweise ein anderes Vorgehen notwendig.
Mögliche Sicherheitswarnungen der Benutzerkontensteuerung bestätigen Sie bitte mit einem Klick auf Fortsetzen.

Bitte beachten Sie auch die weiteren, thematisch verwandten Artikel zu dem Thema Internetstörungen, die Sie über die Hyperlinks am Ende dieses Artikels aufrufen können.

IP-Adressen im System prüfen und automatisch zuweisen lassen

IP-Adressen sind praktisch die Hausnummern bei der Zustellung der Datenpakete im lokalen Netzwerk und im Internet. IP steht für Internet Protocol. Die Adresse besteht aus einer längeren Zahlenreihe und identifiziert den kommunizierenden PC im Netz für alle antwortenden Server, PCs und sonstige Geräte. Wenn Sie einen Router einsetzen, vergibt dieser so genannte interne IP-Adressen an alle angeschlossenen PCs innerhalb Ihres Heimnetzwerkes und übernimmt gleichzeitig die korrekte IP-Adressierung im Internet.Die Vergabe dieser Adressen erfolgt in der Regeldynamisch, so dass sich Ihre IP-Adresse jeden Tag ändern kann.
Sämtliche Router unterstützen DHCP. DHCP steht für Dynamic Host Configuration Protocol und meint die Zuweisung der Netzwerkkonfigurationsparameter wie IP-Adressen durch den Router. Wenn diese automatische Zuordnung gestört ist, kann Windows in der Regel keinen Kontakt mit dem Router herstellen und keine Internetverbindung aufbauen.

  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol.




  2. Geben Sie Netzwerk- und Freigabecenter in das Suchfeld der Startleiste ein.




  3. Klicken Sie im oberen Bereich des Startmenüs auf den Eintrag Netzwerk- und Freigabecenter.




  4. Klicken Sie im Netzwerk- und Freigabecenter im linken Bereich auf Netzwerkverbindungen verwalten.




  5. Klicken Sie im folgenden Dialogfenster mit der rechten Maustaste auf den passenden Eintrag, in diesem Beispiel auf Drahtlosnetzwerkverbindung.




  6. Klicken Sie im Kontextmenü auf den Eintrag Eigenschaften.




  7. Im Dialogfeld Eigenschaften von Drahtlosnetzwerkverbindung klicken Sie auf den Eintrag Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4), so dass dieser blau markiert erscheint.




  8. Klicken Sie dann auf Eigenschaften.




  9. Stellen Sie im folgenden Dialogfenster bitte sicher, dass im Register Allgemein die beiden Optionen IP-Adresse automatisch beziehen und DNS-Serveradresse automatisch beziehen aktiviert sind.




  10. Klicken Sie dann auf OK. Gegebenenfalls sollten Sie den PC neu starten.



Informationsquellen
Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
967402 Internetstörungen – Übersicht der häufigsten Probleme und Fehlerquellen
967403 Internetstörungen – Probleme mit Modem und Router lösen
967404 Internetstörungen – Probleme mit Netzwerkadaptern lösen
967405 Internetstörungen – Betriebssystemprobleme lösen
967407 Internetstörungen – Browserprobleme lösen
967408 Internetstörungen – Download-Probleme lösen
967409 Internetstörungen – Probleme bei E-Mail-Empfang/Versand lösen
967410 Internetstörungen – Probleme mit Firewalleinstellungen lösen

Zurück zum Anfang
Eigenschaften

Artikelnummer: 967406 – Letzte Überarbeitung: 06/12/2009 14:04:44 – Revision: 1.2

  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Home Basic
  • kbstepbystep kbhowto KB967406
Feedback