DFSR-Diagnosebericht zeigt Ereignisse "Freigabeverstößen" in Windows Server, obwohl die Dateien repliziert wurden

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 973836
Problembeschreibung
Wenn Diagnosebericht verteilt Datei System Replikation (DFSR) (DFSR Integritätsbericht) auf einem Windows Server 2008-Computer oder auf einem Windows Server 2003-Computer ausführen, enthält der Bericht viele Posten das folgende Ereignis:

Warnung (1 Warnung Bericht gibt)
Eine oder mehrere replizierte Ordner haben Verstöße freigeben.
Betroffene replizierte Ordner: Daten
Beschreibung: durch kontinuierliche Freigabe Verstöße, DFS-Replikation kann Dateien im replizierten Ordner oben nicht replizieren. Dieses Problem betrifft 3 Dateien im replizierten Ordner 1.
Ereignis-ID: 4302
Zuletzt aufgetreten ist: Dienstag, 12. Mai 2009 um 07:48:05 (GMT1:00)
Empfohlene Aktion: Überprüfen, ob die zu replizierenden Dateien geschlossen sind und keine offenen Handles werden weisen. Informationen zur Problembehandlung bei Freigabe Verstöße finden Sie auf der Microsoft-Website

Beim Überprüfen der Dateien auf dem Replikationspartner finden Sie jedoch, dass die Dateien repliziert wurden.
Ursache
Dieses Problem tritt in der aktuellen Implementierung DFSR, da keine Anti-Ereignisse ausgelöst werden, wenn die Dateien repliziert werden. Daher den reporting Zustand bleibt die Dateien "gemeinsame verletzte."
Abhilfe
Bestimmen den tatsächlichen Zustand der Datei mithilfe des Befehls DFSRDIAG RÜCKMELDUNG Freigabeverletzungen überprüfen. Die Ausgabe des Befehls enthält eine Liste der ersten 100 Dateien, die nicht repliziert werden.
Weitere Informationen
Es gibt zwei Arten von DFSR-Ereignissen für Freigabe-Verstöße: Ereignis-ID 4302 und Ereignis-ID 4304. Die DFSR Diagnose kombiniert beide Arten von Ereignissen und meldet sie nur als "Ereignis-ID 4302."

Die folgende Informationen erläutert mehr über diese zwei Arten von Ereignissen.

Ereignis-ID 4302: Eine lokale Freigabe-Verletzung tritt auf, wenn der Dienst eine aktualisierte Datei erhalten kann, da die lokale Datei verwendet wird. Dies geschieht auf "empfangen" der Datei ändern. Die Datei ist bereits repliziert. Allerdings kann es aus der Installation Directory an das endgültige Ziel verschoben werden.

Ereignis-ID 4304: Der Dienst kann keine Datei für die Replikation durch gemeinsamen bereitstellen. Dies geschieht auf "Senden" der Datei ändern. DFSR möchte bzw. Kopieren Sie die Datei für die Replikation. Dies verhindert jedoch eine exklusive Sperre.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 973836 – Letzte Überarbeitung: 07/03/2016 08:35:00 – Revision: 6.0

Windows Server 2008 Standard, Windows Server 2008 Enterprise, Windows Server 2008 Datacenter, Windows Server 2008 Datacenter without Hyper-V, Windows Server 2008 Enterprise without Hyper-V, Windows Server 2008 for Itanium-Based Systems, Windows Server 2008 Standard without Hyper-V, Microsoft Windows Server 2003 R2 Standard Edition (32-bit x86), Microsoft Windows Server 2003 R2 Standard x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003 R2 Enterprise Edition (32-Bit x86), Microsoft Windows Server 2003 R2 Enterprise x64 Edition, Microsoft Windows Server 2003 R2 Datacenter Edition (32-Bit x86), Microsoft Windows Server 2003 R2 Datacenter x64 Edition

  • kbtshoot kbexpertiseinter kbsurveynew kbprb kbmt KB973836 KbMtde
Feedback