Konfigurieren von Exchange OWA HTTP-Anfragen zu HTTPS Umleitung fordert in IIS 7

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 975341
Einführung
Eingehende Outlook Web Access (OWA) HTTP-Umleitung fordert HTTPS-Anfragen in Exchange Server, Internetinformationsdienste (IIS) ConfigureInternet wie folgt:
  1. Aktivieren Sie die SSL-Umleitung zum virtuellen Verzeichnis von OWA auf "Standard-Website."
  2. Deaktivieren Sie die SSL-Anforderung auf "Standard-Website."

Aktivieren Sie die SSL-Umleitung zum virtuellen Verzeichnis von OWA auf der "Standardwebsite"
Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Umleitung zu virtuellen Verzeichnis von OWA SSL aktivieren:
  1. Starten Sie IIS 7-Manager.
  2. Erweitern Sie den server Standorte und wählen Sie die Standard-Website.
  3. Doppelklicken Sie auf HTTP-Umleitung.
  4. Wählen Sie die Anforderungen zu diesem Ziel umleitenKontrollkästchen Sie, und geben Sie dannOWA.
  5. Wählen Sie die Nur Inhalt in diesem Verzeichnis (keine Unterverzeichnisse) umleiten Sie AnfragenKontrollkästchen.
  6. Wählen Sie Gefunden (302) aus der StatusCode Dropdown-Liste.
  7. Klicken Sie auf Anwenden um die Einstellung zu speichern.
    Hinweis Die Änderungen, die Standard-Website wird auf die virtuellen Verzeichnisse für diese Website weitergegeben.
  8. Erweitern Sie die Standardwebsite.
  9. Wählen Sie das virtuelle Verzeichnis Aspnet_client.
  10. Doppelklicken Sie aufHTTPUmleitung.
  11. Deaktivieren Sie das KontrollkästchenAnforderungen zu diesem Ziel umleiten.
  12. Klicken Sie auf Anwenden um die Einstellung zu speichern.
  13. Wiederholen Sie die Schritte 9 bis 12 für die folgenden virtuellen Verzeichnisse:
    • Automatische Erkennung
    • ECP
    • EWS
    • Microsoft Server ActiveSync
    • OAB
    • OWA
    • PowerShell
    • PowerShell-Proxy
    • RPC
Deaktivieren Sie die SSL-Anforderung auf der "Standardwebsite"
Gehen Sie folgendermaßen vor, um die SSL-Anforderung auf der "Standardwebsite" zu deaktivieren:
  1. IIS7-Manager zu starten.
  2. Erweitern Sie den server Standorte und wählen Sie die StandardWebWebsite.
  3. Doppelklicken Sie aufSSLStandardeinstellungen.
  4. Deaktivieren Sie das KontrollkästchenSSL erforderlich.
  5. Klicken Sie auf Anwenden um die Einstellung zu speichern.
    Hinweis Die Änderungen, die Standard-Website wird auf die virtuellen Verzeichnisse für diese Website weitergegeben.
  6. Erweitern Sie die Standardwebsite.
  7. Wählen Sie das virtuelle Verzeichnis für die AutoErmittlung.
  8. Doppelklicken Sie auf SSL-Einstellung.
  9. Wählen Sie die SSL erforderlichKontrollkästchen.
  10. Klicken Sie auf Anwenden um die Einstellung zu speichern.
  11. Wiederholen Sie die Schritte 7 bis 10 für die folgenden virtuellen Verzeichnisse:
    • ECP
    • EWS
    • Exchange
    • Exchweb
    • Microsoft Server ActiveSync
    • OAB
    • OWA
    • Öffentliche
    • RPC

Informationsquellen
Weitere Informationen zum Konfigurieren der HTTP-Umleitung in IIS 7 finden Sie auf der folgenden MSDN-Website:

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 975341 – Letzte Überarbeitung: 11/22/2015 06:42:00 – Revision: 3.0

Microsoft Internet Information Services 7.0, Microsoft Exchange Server 2007 Standard Edition, Microsoft Exchange Server 2007 Enterprise Edition, Microsoft Exchange Server 2010 Standard, Microsoft Exchange Server 2010 Enterprise

  • kbsurveynew kbexpertisebeginner kbpubtypekc kbhowto kbmt KB975341 KbMtde
Feedback