Ein leerer verschlüsselter Ordner bleibt auf einem Computer, auf dem Windows Vista ausgeführt wird, nachdem Sie den Ordner auf eine Netzwerkfreigabe verschieben

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 978175
Problembeschreibung
Sie haben einen Ordner, der durch das verschlüsselnde Dateisystem (Encrypting File System, EFS)-Feature auf einem Computer, auf dem Windows Vista ausgeführt wird, verschlüsselt ist. Wenn Sie bewegen den verschlüsselten Ordner auf einer Netzwerkfreigabe, die nicht verschlüsselt sind, den Ordner und enthaltene Dateien im Ordner werden erfolgreich verschoben. Bleibt jedoch ein leerer verschlüsselter Ordner mit den gleichen Namen als den verschlüsselten Ordner auf dem Quellcomputer.
Abhilfe
Löschen Sie den leeren Ordner manuell.
Windows Vista-leeren Root-Ordner

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 978175 – Letzte Überarbeitung: 12/18/2009 03:14:25 – Revision: 1.0

Windows Vista Business, Windows Vista Enterprise, Windows Vista Home Basic, Windows Vista Home Premium, Windows Vista Ultimate

  • kbmt kbexpertisebeginner kbtshoot kbsurveynew kbprb KB978175 KbMtde
Feedback