Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

VDS-Provider-Ereignis-ID 1 wird auf einem Hyper-V-Gast-Betriebssystem gemeldet

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 979391
Problembeschreibung
Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie haben Hyper-V-Gast-Betriebssystem, auf dem Windows Server 2008 R2 oder Windows 7 ausgeführt wird.
  • Das Gastbetriebssystem hat eine Festplatte, die an einen SCSI-Controller angeschlossen ist.
In diesem Szenario wird das folgende Ereignis im Systemprotokoll protokolliert:

Protokollname: System
Quelle: Basic VDS Provider
Datum: Datumuhrzeit
Ereignis-ID: 1
Aufgabenkategorie: Keine
Stufe: Fehler
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: n/a
Computer: Computername
Beschreibung: Unerwarteter Fehler. Fehlercode: 490@01010004

Ursache
Virtual Disk Service (VDS) sucht nach der Location paths-Eigenschaft des Controllers. Der Wert dieser Eigenschaft ist der Pfad zum Speicherort des Datenträgers. Ein virtueller Controller besitzt diese Eigenschaft jedoch nicht.
Lösung
Dieses Ereignis kann ignoriert werden.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 979391 – Letzte Überarbeitung: 06/16/2014 18:13:00 – Revision: 7.0

Windows Server 2012 Standard, Windows Server 2012 Essentials, Windows Server 2008 R2 Datacenter, Windows Server 2008 R2 Enterprise, Windows Server 2008 R2 Standard, Windows 7 Enterprise, Windows 7 Home Basic, Windows 7 Home Premium, Windows 7 Professional, Windows 7 Starter, Windows 7 Ultimate, Windows Server 2008 R2 Service Pack 1, Microsoft Azure Virtual Machine and Networks

  • kbhyperv kbsurveynew kbexpertiseinter kbtshoot kbmt KB979391 KbMtde
Feedback
/html>