MS10-045: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Outlook 2002 vom 13. Juli 2010

Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
EINFÜHRUNG
Microsoft hat das Sicherheitsbulletin MS10-045 veröffentlicht. Das vollständige Sicherheitsbulletin finden Sie auf den folgenden Microsoft-Websites:

Hilfe und Support zum Sicherheitsupdate

Privatanwender erhalten kostenlosen Support über die Hotline-Nummer 1-866-PCSAFETY (nur USA und Kanada) oder über die örtliche Microsoft-Niederlassung. Weitere Informationen zur Kontaktaufnahme mit der zuständigen Microsoft-Niederlassung bei Problemen mit Sicherheitsupdates finden Sie auf der internationalen Supportwebsite von Microsoft: Kunden in Nordamerika können über die folgende Website von Microsoft auch direkten Zugriff auf unbegrenzten kostenfreien E-Mail-Support oder unbegrenzten Einzelsupport per Chat erhalten: Unternehmenskunden können bei Problemen mit Sicherheitsupdates ihre üblichen Supportkontakte nutzen.
Weitere Informationen

Zusätzliche Informationen zu dem Sicherheitsupdate

Bekannte Probleme bei diesem Sicherheitsupdate

  • Wenn Sie versuchen, eine verknüpfte Dateianlage in einer Outlook-Nachricht zu öffnen, sperrt Outlook den Zugriff auf den Link. Wenn das Problem auftritt, wird möglicherweise eine Meldung etwa folgenden Inhalts in der Informationsleiste von Outlook angezeigt:
    Outlook hat den Zugriff auf die folgenden potenziell unsicheren Anlagen blockiert: Dateiname.
    Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    2271150 Sie können keine verknüpften Dateianlagen in Outlook öffnen: "Outlook hat den Zugriff auf die folgenden potenziell unsicheren Anlagen blockiert"
  • Nach der Installation dieses Sicherheitsupdates müssen Sie ggf. den Bestimmungen des Microsoft-Softwarelizenzvertrags zustimmen, wenn Sie ein Microsoft Office XP-Programm starten. Wenn Sie die Bestimmungen des Microsoft-Softwarelizenzvertrags ablehnen, kann das Office XP-Programm möglicherweise nicht gestartet werden.

Voraussetzungen für die Installation des Sicherheitsupdates

Microsoft Office XP Service Pack 3 (SP3) muss auf dem Computer installiert sein, damit das Sicherheitsupdate installiert werden kann.

Weitere Informationen zum Bezug des Service Packs finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
870924 So erhalten Sie das neueste Service Pack für Office XP

Informationen zum Neustart

Sie müssen den Computer nach der Installation des Sicherheitsupdates möglicherweise neu starten.

Ersetzte Sicherheitsupdates

Dieses Sicherheitsupdate ersetzt das folgende Sicherheitsupdate:
973702 MS09-060: Hinweise zum Sicherheitsupdate für Microsoft Outlook 2002 vom 13. Oktober 2009

Informationen zur Deinstallation

Verwenden Sie die Systemsteuerungsoption Software bzw. Programme und Funktionen, um das Sicherheitsupdate zu entfernen.

Hinweis Wenn Sie dieses Sicherheitsupdate entfernen, werden Sie möglicherweise aufgefordert, die Outlook 2002-CD in das CD-Laufwerk einzulegen. Außerdem kann es vorkommen, dass es innerhalb der Systemsteuerungsoption Software bzw. Programme und Funktionen keine Option zum Deinstallieren des Sicherheitsupdates gibt. Für dieses Problem gibt es mehrere Ursachen.

Weitere Informationen zur Deinstallation finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

903771 Informationen zur Möglichkeit, Office-Updates zu deinstallieren

Dateiinformationen

Die englische Version (USA) dieses Sicherheitsupdates weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der "Universal Time Coordinated" (UTC) angegeben. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden diese Angaben in die Ortszeit konvertiert. Den Unterschied zwischen UTC- und Ortszeit können Sie in der Systemsteuerung unter Datum und Uhrzeit mithilfe der Angaben auf der Registerkarte Zeitzone ermitteln.
Microsoft Outlook 2002
File nameFile versionFile sizeDateTime
Cdooff.dll10.0.6777.0236,23224-May-201018:45
Dlgsetp.dll10.0.6711.080,58424-May-201018:47
Dumpster.dll10.0.6711.039,62424-May-201018:49
Envelope.dll10.0.6753.0105,16024-May-201018:51
Exsec32.dll10.0.6856.0339,96824-May-201018:53
Impmail.dll10.0.6740.0137,92824-May-201018:54
Mimedir.dll10.0.6821.0172,03224-May-201018:56
Msoutl.olb10.0.6732.0207,55224-May-201018:58
Oladd.fae10.0.6751.0187,07224-May-201018:59
Olappt.fae10.0.6751.0170,69624-May-201019:01
Oljrnl.fae10.0.6713.0137,92024-May-201019:02
Olmail.fae10.0.6711.0133,82424-May-201019:04
Oltask.fae10.0.6751.0166,60024-May-201019:05
Outlcm.dll10.0.6711.0543,42424-May-201019:07
Outlctl.dll10.0.6856.091,99224-May-201019:09
Outllib.dll10.0.6863.06,342,48824-May-201019:10
Outlmime.dll10.0.6816.092,94424-May-201019:12
Outlook.exe10.0.6863.046,93624-May-201019:13
Outlph.dll10.0.6849.0128,00024-May-201019:15
Outlvbs.dll10.0.6856.040,96024-May-201019:16
update security_patch security_update security bug flaw vulnerability malicious attacker exploit registry unauthenticated buffer overrun overflow specially-formed scope specially-crafted denial of service dos 2002 patch performance security stability update XP 32-bit 980371 office
Eigenschaften

Artikelnummer: 980371 – Letzte Überarbeitung: 10/24/2013 05:34:00 – Revision: 3.0

Microsoft Outlook 2002 Standard Edition

  • kbnosurvey kbarchive kbsecvulnerability kbsecurity kbsecbulletin kbfix kbexpertiseinter kbbug atdownload KB980371
Feedback