System Center Virtual Machine Manager 2008 R2 Wartungsmodus wird Cluster Gruppe Failback nicht beendet werden.

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 980863
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Problembeschreibung
Mithilfe der Konsole in Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 R2 legen Sie einen Failover-Clusterknoten in den Wartungsmodus. Wenn Sie den Knoten neu starten, suchen Sie, dass die Gruppen wieder zum Knoten Host fehlschlagen.
Ursache
Dieses Problem tritt auf, weil die Failback-Richtlinie für die Gruppe auf Failback zulassen festgelegt ist.
Lösung
Um dieses Problem zu beheben, deaktivieren Sie die Option Failback zulassen, während der Failover-Clusterknoten im Wartungsmodus befindet.

Hinweis: Dies gilt für System Center-Virtual Machine Manager-Wartungsmodus und nicht die Cluster-Wartung.

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 980863 – Letzte Überarbeitung: 12/12/2015 03:35:39 – Revision: 1.0

Microsoft System Center Virtual Machine Manager 2008 R2 Workgroup Edition

  • kbnosurvey kbarchive kbmt kbtshoot kbexpertiseinter kbsurveynew kbprb KB980863 KbMtde
Feedback