Sie sind zurzeit offline. Es wird auf die erneute Herstellung einer Internetverbindung gewartet.

Anmeldeskripts zu auf Basisverzeichnis ein Benutzers ändern

Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.

Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 98706
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.
Zusammenfassung
Da der Befehl NET USE /HOME am Stamm der Freigabe, anstatt das Basisverzeichnis in Ihrer Freigabe platziert, müssen Sie zu Ihrem Basisverzeichnis manuell ändern. Die Prozedur beschrieben unter übergibt eine Variable (Ihren Anmeldenamen), die automatisch in Ihrem Basisverzeichnis ändern können. Es wird davon ausgegangen, dass Ihr Basisverzeichnis und Benutzername identisch sind und, dass Ihr Basisverzeichnis direkt Deaktivieren des Stammverzeichnisses der Server-Freigabe ist.
Weitere Informationen

Auf dem Server

Da ein LAN Manager-Anmeldeskript nicht ersetzbare Parameter enthalten kann, richten Sie das Anmeldeskript wie die folgende Datei:
   NETLOGON.BAT   ------------   echo net use s: \\servername\public >c:\local.bat   echo net use v: \\servername\apps >>c:\local.bat   echo net use r: /home >>c:\local.bat				
Hinweis, dass die Befehle NET USE in eine Datei auf Ihrer lokalen Festplatte umgeleitet und LOCAL.BAT aufgerufen. Beachten Sie auch die erste NET USE nur eine Umleitung symbol(>) hat. Dies ist notwendig, die LOCAL.BAT-Datei neu erstellen; alle nachfolgenden Befehle werden mithilfe der doppelten Umleitungs (>) an das Ende der Datei angefügt.

Auf jeder Arbeitsstation

Eine Batchdatei erstellen der Batchdatei unten ähnelt:
   LOGON.BAT   ---------   net logon %1   call c:\local.bat   cd r:\%1   r:				
die LOGON.BAT-Datei mit einem Parameter von Ihrem Benutzernamen--"Anmeldung Benutzername"--ausführen, wobei Benutzername %1 Variable wird.

Der Fluss der Batchdatei ist:

  1. Genommen Sie an, ein Benutzername maryjo
  2. Genommen Sie an, ein Verzeichnis namens Maryjo deaktivieren im Stamm der Freigabe auf dem Server vorhanden ist.
  3. Benutzer-Maryjo gibt der Befehl Anmeldung Maryjo .
  4. Die LOGON.BAT-Datei wird mit "Maryjo" als die Variable %1 ausgeführt.
  5. Sie sind angemeldet als Maryjo, und die Skriptdatei anschließend ausgeführt.
  6. Das Anmeldeskript leitet alle Befehle an der Datei C:\LOCAL.BAT.
  7. Das Anmeldeskript endet, und die Datei LOCAL.BAT aufgerufen.
  8. Alle Befehle, die über das Anmeldeskript zu LOCAL.BAT umgeleitet werden in der Datei LOCAL.BAT ausgeführt.
  9. Die Datei LOCAL.BAT endet, und die LOGON.BAT wird weiterhin ausgeführt.
  10. Der Befehl "cd r:\%1" wird ausgeführt, das Verzeichnis, in R:\MARYJO geändert werden, wodurch.
  11. Der Befehl "r:" ausgeführt wird und Sie dann im Verzeichnis R:\MARYJO >.
In diesem Verfahren können Sie aus einer beliebigen Arbeitsstation im Netzwerk anmelden, Ihr Anmeldeskript ausführen und automatisch zu Ihrem Basisverzeichnis geändert werden. Da das Anmeldeskript zu einer lokalen Datei umgeleitet wird und die Datei wird bei jeder Anmeldung aktualisiert, kann der Administrator können Sie leicht Änderungen auf die Anmeldeskripts auf dem Server und werden sichergestellt, dass die Änderungen an Ihrer nächsten Anmeldung ausgeführt werden.
2.20 2.2

Warnung: Dieser Artikel wurde automatisch übersetzt.

Eigenschaften

Artikelnummer: 98706 – Letzte Überarbeitung: 10/31/2006 19:20:40 – Revision: 1.1

  • kbmt KB98706 KbMtde
Feedback