Ändern der Berechtigungen für ein Notizbuch auf OneDrive

Wenn Sie über ein freigegebenes Notizbuch OneDrive, können Sie die Berechtigungen für die Personen ändern, die es anzeigen oder bearbeiten können.

  1. Wählen Sie Datei > Freigeben > Für andere Personen freigeben.

  2. Klicken Sie unter Freigegeben für mit der rechten Maustaste auf den Namen der Person, deren Berechtigungen Sie ändern möchten, und wählen Sie eine Option aus.

Wählen Sie Kann bearbeiten aus, wenn Sie der Person die Möglichkeit geben möchten, Änderungen am Notizbuch vorzunehmen, oder Kann anzeigen, wenn sie das Notizbuch nur öffnen dürfen soll.

Sie können Berechtigungen ändern und steuern, wer Ihr Notizbuch anzeigen und bearbeiten kann.

Hinweis:  Wenn Sie Benutzer entfernen auswählen, hat die betreffende Person gar keinen Zugriff auf Ihr Notizbuch. Wenn niemand in diesem Abschnitt aufgelistet ist, hat das den Grund, dass Sie das Notizbuch nicht für andere freigegeben haben.

Deaktivieren eines Freigabelinks

Wenn Sie Ihr Notizbuch über einen Link freigegeben haben, können Sie die Funktion dieses Links aufheben, sodass andere Ihr Notizbuch weder anzeigen noch bearbeiten können. Nach dem Deaktivieren des Links wird für Personen, die darauf klicken, eine Meldung angezeigt, dass der Link möglicherweise gelöscht wurde oder abgelaufen ist oder sie keine Berechtigung haben, das Ziel des Links anzuzeigen.

  1. Klicken Sie auf Datei > Freigeben > Freigabelink abrufen.

  2. Klicken Sie neben Link anzeigen oder Link bearbeiten auf Link deaktivieren.

    Aktivieren oder Deaktivieren eines Freigabelinks

    Hinweis:  Wenn eine Schaltfläche Link erstellen, aber kein Link angezeigt wird, haben Sie keinen Link zu Ihrem Notizbuch erstellt oder diesen bereits deaktiviert.

Das Ändern von Berechtigungen ist in der Regel alles, was Sie tun müssen, um den Zugriff auf Ihre Notizbücher zu steuern, aber wenn Sie möchten, können Sie ein Notizbuch dauerhaft von OneDrive löschen. Wenn Sie Ihre Notizen freigeben möchten, ohne andere Personen in Ihren Notizbüchern zu haben, können Sie Notizen als PDF exportieren oder eine Seite per E-Mail senden.

  1. Klicken Sie auf Datei > Freigeben > Personen einladen.

  2. Klicken Sie unter Freigegeben für mit der rechten Maustaste auf den Namen der Person, deren Berechtigungen Sie ändern möchten, und wählen Sie eine Option aus.

  3. Wählen Sie Kann bearbeiten aus, wenn Sie der Person die Möglichkeit geben möchten, Änderungen am Notizbuch vorzunehmen, oder Kann anzeigen, wenn sie das Notizbuch nur öffnen dürfen soll.

    Sie können Berechtigungen ändern und steuern, wer Ihr Notizbuch anzeigen und bearbeiten kann.

Hinweis:  Wenn Sie Benutzer entfernen auswählen, hat die betreffende Person gar keinen Zugriff auf Ihr Notizbuch. Wenn niemand in diesem Abschnitt aufgelistet ist, hat das den Grund, dass Sie das Notizbuch nicht für andere freigegeben haben.

Deaktivieren eines Freigabelinks

Wenn Sie Ihr Notizbuch über einen Link freigegeben haben, können Sie die Arbeit dieses Links beenden, sodass die Benutzer Ihr Notizbuch nicht anzeigen oder bearbeiten können. Nach dem Deaktivieren des Links wird für Personen, die darauf klicken, eine Meldung angezeigt, dass der Link möglicherweise gelöscht wurde oder abgelaufen ist oder sie keine Berechtigung haben, das Ziel des Links anzuzeigen.

  1. Klicken Sie auf Datei > Freigeben > Freigabelink abrufen.

  2. Klicken Sie neben Link anzeigen oder Link bearbeiten auf Link deaktivieren.

    Aktivieren oder Deaktivieren eines Freigabelinks

    Hinweis:  Wenn eine Schaltfläche Link erstellen, aber kein Link angezeigt wird, haben Sie keinen Link zu Ihrem Notizbuch erstellt oder diesen bereits deaktiviert.

Das Ändern von Berechtigungen ist in der Regel alles, was Sie tun müssen, um den Zugriff auf Ihre Notizbücher zu steuern, aber wenn Sie möchten, können Sie ein Notizbuch dauerhaft von OneDrive löschen. Wenn Sie Ihre Notizen freigeben möchten, ohne andere Personen in Ihren Notizbüchern zu haben, können Sie Notizen als PDF exportieren.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×