Überprüfung von Grammatik, Rechtschreibung und mehr in Outlook.com und Outlook im Web

Überprüfung von Grammatik, Rechtschreibung und mehr in Outlook.com und Outlook im Web

Korrigieren Sie Rechtschreibung und Grammatik im Handumdrehen und verpassen Sie wichtigen E-Mails an Vorgesetzte oder Kollegen den letzten Schliff. Sie erhalten zusätzliche Hilfe über den Editor, z. B. für mehr Übersichtlichkeit, Prägnanz und inklusive Sprache in Outlook im Web, oder mit einem Microsoft 365-Abonnement für Outlook.com.

Hinweis: Diese Vorschlagfunktion steht derzeit nur in Chrome und dem neuen Microsoft Edge-Browser zur Verfügung. Sie können Microsoft Edge hier ausprobieren.

Arten von Verbesserungsvorschlägen

Während der Eingabe werden unter Wörtern, für die Vorschläge vorhanden sind, Markierungen angezeigt. Es gibt drei Arten von Vorschlägen.

  • Vorschläge zur Rechtschreibung werden durch rote wellenförmige Unterstreichungen gekennzeichnet.

  • Vorschläge zur Grammatik werden durch doppelte blaue Unterstreichungen gekennzeichnet.

  • Vorschläge zur Sprachoptimierung werden durch eine gestrichelte violette Unterstreichung gekennzeichnet.

Vorschläge aktivieren oder deaktivieren

  1. Wählen Sie im Menüband am Ende Ihrer Nachricht Editor aus.
    Schaltfläche für den Editor

  2. Klicken Sie auf die einzelnen Vorschläge, um diese zu aktivieren oder zu deaktivieren (Rechtschreibung, Grammatikoder Schreibstiloptimierung).

Hinweis: Der Editor ist möglicherweise unter Weitere Optionen verborgen. Unter Einstellungen > E-Mail > Aktionen anpassen > Toolbar können Sie festlegen, welche Aktionen in der Symbolleiste angezeigt werden.

Optimieren Sie Ihre Einstellungen

Um die Vorschläge des Editors präziser festzulegen, können bestimmte Arten von Korrekturen und Optimierungen aktiviert oder deaktiviert werden.

  1. Wählen Sie E-Mail > Verfassen und antworten aus.

  2. Wechseln Sie unter Microsoft Editorzu Microsoft Editor-Einstellungen.

  3. Aktivieren oder deaktivieren Sie die einzelnen Optionen, um die gewünschten Korrekturen und Optimierungen zu erhalten.

Anwenden von Vorschlägen

So akzeptieren Sie Vorschläge:

  1. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf den unterstrichenen Text.

  2. Es wird ein Menü angezeigt, in dem der Grund für den Vorschlag sowie – falls vorhanden – eine mögliche Korrektur angezeigt wird.

  3. Wählen Sie den Vorschlag aus, den Sie annehmen möchten.

So ignorieren Sie einen Vorschlag zur Rechtschreibung:

Wählen Sie im angezeigten Menü Alle ignorieren aus.

Hinweis: Der Vorschlag zur Rechtschreibung wird nur im aktuellen E-Mail-Entwurf ignoriert.

Sprache für die Korrekturhilfen ändern

  1. Wählen Sie im Menüband am Ende Ihrer Nachricht die Schaltfläche Editor aus.

  2. Klicken Sie im anschließend angezeigten Dialogfeld auf die Dropdownliste Sprache der Korrekturhilfen.

  3. Wählen Sie in der angezeigten Liste eine Sprache aus.

Hinweis: Die Sprachauswahl für die Korrekturhilfen gilt nur für den aktuellen E-Mail-Entwurf. Die erneute Überprüfung kann je nach Länge Ihres Testes einige Zeit dauern.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×