„...Eine andere Installation wird gerade ausgeführt...“ oder Fehlercode 0-1018, 17003-2031 oder 2035-0 beim Installieren von Office

Wenn Sie versuchen, Office zu installieren, erhalten Sie möglicherweise die folgende Fehlermeldung: "Wir konnten Ihre Office-Installation leider nicht starten. Eine andere Installation wird zurzeit ausgeführt. Versuchen Sie es bitte später noch einmal. Möglicherweise enthält die Fehlermeldung einen der Fehlercodes 0-1018, 17003-2031 oder 2035-0.

Dieser Fehler tritt in der Regel auf, wenn eine andere Installation, Aktualisierung oder Deinstallation ausgeführt wurde, bevor Sie versucht haben, Office zu installieren.

Überprüfen Sie die Windows-Taskleiste auf ein Office-Symbol, und klicken Sie darauf, um den Installationsstatus zu prüfen. Wenn bereits eine Installation läuft, warten Sie, bis sie abgeschlossen ist, ehe Sie Ihre Office-Installation starten.

Wenn Sie ein Office-Symbol in der Taskleiste nicht finden können, führen Sie die folgenden Schritte aus, um Office zu starten, und versuchen Sie es dann erneut. Wenn das nicht funktioniert, führen Sie die Deinstallation aus, um alle vollständigen oder teilweisen Office-Installationen zu bereinigen und Office dann erneut zu installieren.

Neustarten des Computers und erneutes Installieren von Office

  1. Starten Sie den Computer neu.

  2. Installieren Sie Office erneut.

    Zum erneuten Installieren von Office wählen Sie die Version aus, die Sie installieren möchten, und führen Sie die entsprechenden Schritte aus.

    Microsoft 365
    Office 2019
    Office 2016
    Office 2013

Deinstallieren und erneutes Installieren von Office

Verwenden Sie das Supporttool für die Office-Deinstallation, Office um Office vollständig von Ihrem Computer zu deinstallieren, Officeund versuchen Sie anschließend, es erneut zu installieren.

  1. Klicken Sie auf die untenstehende Schaltfläche, um das Supporttool für die Office-Deinstallation herunterzuladen und zu installieren.

  2. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Supporttool für die Deinstallation für Ihren Browser herunterzuladen.

    Tipp: Das Herunterladen und Installieren des Tools kann ein paar Minuten dauern. Nach Abschluss der Installation wird das Fenster zum Deinstallieren von Office-Produkten geöffnet.

    Microsoft Edge oder Chrome

    Klicken Sie in der linken unteren Ecke mit der rechten Maustaste auf SetupProd_OffScrub.exe > Öffnen.

    So finden und öffnen Sie die Download-Datei des Support-Assistenten im Webbrowser Chrome

    Microsoft Edge (älter) oder Internet Explorer

    Wählen Sie am unteren Rand des Browserfensters die Option Ausführen aus, um SetupProd_OffScrub.exe zu starten.

    So finden und öffnen Sie die Download-Datei des Support-Assistenten im Webbrowser Microsoft Edge oder Internet Explorer

    Firefox

    Wählen Sie im Popup-Fenster Datei speichern aus und dann aus dem Broswerfester oben rechts den Downloads-Pfeil > SetupProd_OffScrub.exe.

    So finden und öffnen Sie die Download-Datei des Support-Assistenten im Webbrowser Chrome
  3. Wählen Sie die Version, die Sie deinstallieren möchten, und dann "Weiter" aus.

  4. Führen Sie die restlichen Bildschirme aus, und starten Sie Ihren Computer neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

    Nach dem Neustart Ihres Computers wird das Tool für die Deinstallation automatisch erneut geöffnet, um den letzten Schritt des Deinstallationsvorgangs auszuführen. Folgen Sie den verbleibenden Anweisungen.

  5. Wählen Sie die Schritte für die Version von Office aus, die Sie installieren oder erneut installieren möchten. Schließen Sie das Tool für die Deinstallation.

    Microsoft 365 | Office 2019 | Office 2016 | Office 2013 | Office 2010 | Office 2007

Siehe auch

Deinstallieren von Office auf einem PC

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×