Access-Fehler: „Abfrage ist fehlerhaft“

Letzte Aktualisierung: 9. Dezember 2019

PROBLEM

Wenn Sie versuchen, eine Aktualisierungsabfrage auszuführen, kann es passieren, dass folgender Fehler angezeigt wird: „Die Abfrage ‚Abfragename‘ ist fehlerhaft.“ 

Fehlermeldung, die besagt, dass die Abfrage fehlerhaft ist

Dies hat bei einer Aktualisierungsabfrage zur Folge, dass:

  • eine einzelne Tabelle aktualisiert wird (d. h., eine Tabelle anstelle der Ausgabe einer Auswahlabfrage wird aktualisiert oder verknüpft).

  • eine WHERE-Klausel angegeben wird (d. h. hat Einträge in der Zeile „Kriterien“ im Abfrage-Designer).

Dieses Problem betrifft alle unterstützten Builds von Access.

Dieses Problem wurde am 12. November 2019 über die folgenden Patch-Updates für MSI-Builds eingeführt:

Office 2010: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Office 2010: 12. November 2019 (KB4484127)
Office 2013: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Office 2013: 12. November 2019 (KB4484119)
Office 2016: Beschreibung des Sicherheitsupdates für Office 2016: 12. November 2019 (KB4484113)
Office 2016: 12. November 2019, Update für Office 2016 (KB3085368)

In der nachstehenden Tabelle sind die Datums- und Build-Nummern des frühesten verfügbaren Updates angeführt. Allerdings ist bei MSI-Builds der Patch, auf den verwiesen wird, nicht erforderlich und muss manuell angewendet werden.  Für die MSI-Builds gibt es ein Sicherheitsupdate vom 10. Dezember, das über WSUS verfügbar ist und automatisch angewendet wird, um das Problem zu beheben:

2010: KB4484193 – Build 14.0.7243.5000
2013: KB4484186 – Build 15.0.5197.1000
2016: KB4484180 – Build 16.0.4939.1000

STATUS: BEHOBEN

Dieses Problem wird für alle Versionen behoben:

HINWEIS: Wenn Sie versuchen, einen Patch zu installieren, und eine Meldung erhalten, die Ihnen mitteilt, dass in Ihrem System keine von diesem Paket betroffenen Produkte installiert sind, kann dies daran liegen, dass Sie eine Klick-und-Los (C2R)-Installation von Office und keine MSI-Installation verwenden.  Führen Sie in diesem Fall die entsprechenden Anweisungen für die C2R-Version aus, wenn der Fix verfügbar ist.

Version

Fehlerhafter Build

Korrigierter Build

Veröffentlichungsdatum

Offizieller Link zur Problembehebung

Access 2010 MSI, Access Database Engine 2010 Redistributable

7241.5000

7241.5001

27. November 2019 

KB2986256 

Access 2010 C2R

7241.5000

7243.5000

10. Dezember 2019

Wählen Sie Datei/Konto/
UpdateOptions/UpdateNow
innerhalb einer Office-Anwendung

Access 2013 MSI

5189.1000

5189.1002

27. November 2019

KB2965317

Access 2013 C2R

5189.1000

5197.1000

10. Dezember 2019

Wählen Sie Datei/Konto/
UpdateOptions/UpdateNow
innerhalb einer Office-Anwendung

Access 2016 MSI, Access Database Engine 2016 Redistributable

4927.1000

4927.1002

18. November 2019

KB4484198

Access 2019-Volumenlizenz

10352.20042

10353.20037

10. Dezember 2019

Wählen Sie Datei/Konto/
UpdateOptions/UpdateNow
innerhalb einer Office-Anwendung

Access für Microsoft 365, aktueller Kanal / Access 2016 C2R / Access 2019 (Version 1910)

12130.20344

12130.20390

18. November 2019

Wählen Sie Datei/Konto/
UpdateOptions/UpdateNow
innerhalb einer Office-Anwendung

Access für Office 365, halbjährlicher Enterprise-Kanal
(Version 1902)

11328.20468

11328.20480

22. November 2019

Wählen Sie Datei/Konto/
UpdateOptions/UpdateNow
innerhalb einer Office-Anwendung

Access für Office 365, halbjährlicher Enterprise-Kanal
(Version 1808)

10730.20416

10730.20422

22. November 2019

Wählen Sie Datei/Konto/
UpdateOptions/UpdateNow
innerhalb einer Office-Anwendung

Access für Office 365, halbjährlicher Enterprise-Kanal (Vorschau), (Version 1908)

11929.20436

11929.20494

22. November 2019

Wählen Sie Datei/Konto/
UpdateOptions/UpdateNow
innerhalb einer Office-Anwendung

Access für Office 365 (Microsoft Store-Version)

12130.20344

12130.20390

18. November 2019

Microsoft Store öffnen
Oben rechts auf ... klicken
"Downloads und Updates" auswählen

Wenn dieses Problem auftritt, bevor der Fix verfügbar ist, empfehlen wir als Problemumgehung die Abfrage so zu aktualisieren, dass die Ergebnisse einer anderen Abfrage aktualisiert werden, anstatt eine Tabelle direkt zu aktualisieren.

Wenn Sie beispielsweise eine Abfrage haben, die folgender ähnlich ist:

UPDATE Table1 SET Table1.Field1 = "x" WHERE ([Table1].[Field2]=1);

können Sie eine neue Abfrage (Abfrage1) erstellen, die folgendermaßen lautet:

WÄHLEN Sie * aus Tabelle1 aus;

und die ursprüngliche Abfrage wie folgt aktualisieren:

UPDATE Query1 SET Query1.Field1 = "x" WHERE ([Query1].[Field2]=1);

Indem Sie alle Verweise auf Tabelle1 durch Abfrage1 ersetzen,

werden die gleichen Ergebnisse erzeugt, der Fehler aber vermieden.

Bei Bedarf können Sie eine Aktualisierung auch deinstallieren.

Für MSI-Builds, schauen Sie sich Folgendes an:

Informationen zur Möglichkeit der Deinstallation von Office

Für Microsoft 365 siehe:

Wiederherstellen einer früheren Version von Office 2016 Klick-und-Los

Weitere Ressourcen

Experten-Symbol (Gehirn, Zahnräder)

Fragen Sie Experten

Nehmen Sie Kontakt zu Experten auf, diskutieren Sie über die aktuellen Neuigkeiten, Updates und bewährten Methoden, und lesen Sie unseren Blog.

Microsoft Tech Community

Community-Symbol

Holen Sie sich Hilfe in der Community

Stellen Sie eine Frage und finden Sie Lösungen von Support-Agenten, MVPs, Ingenieuren und anderen Office-Benutzern.

Office-Forum für Antworten

Symbol zum Anfordern von Features (Glühbirne, Idee)

Neues Feature vorschlagen

Wir freuen uns auf Ihr Feedback und Ihre Vorschläge! Teilen Sie uns Ihre Meinung mit. Wir hören Ihnen zu.

UserVoice für Office

Siehe auch

Korrekturen oder Problemumgehungen für aktuelle Probleme in Access

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×