Administratorinformationen

Erste Schritte

Standardmäßig ist Formulare für jeden in einer Organisation aktiviert. Microsoft 365 IT-Administratoren können die Microsoft Forms im Microsoft 365 Admin Center unter der Registerkarte Benutzerverwaltung deaktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter Einrichten von Microsoft Forms und Deaktivieren oder Aktivieren von Microsoft Forms.

Administratoren können zugriffsberechtigungen für bestimmte Personen in der Organisation ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Administratoreinstellungen in Microsoft Forms.

Datenspeicherung

Microsoft Forms Daten werden auf Servern in den USA gespeichert, mit Ausnahme von Daten für europäische Mandanten. Die Daten für europäische Mandanten werden auf Servern in Europa gespeichert.

Benutzerkontoinformationen

  1. Administratoren können sich bei Microsoft Graph anmelden.

  2. Fügen Sie im oberen Suchfeld die folgende URL ein:

    https://graph.microsoft.com/v1.0/directory/deletedItems/microsoft.graph.user?$filter=mail eq 'user email'

    Hinweis: Benutzer-E-Mail = E-Mail-Adresse des Formularbesitzers, der Ihre Organisation verlassen hat und/oder dessen Konto deaktiviert wurde.

  3. Klicken Sie auf Abfrage ausführen.

Wenn die gesuchten Kontoinformationen in Ihrer Abfrage zurückgegeben werden, bedeutet dies, dass das Konto als soft gelöscht wurde und innerhalb des 30-Tage-Grenzwerts liegt. Ein globaler Administrator kann die Formulare, die sich im Besitz des soft deleted-Kontos befinden, über die Übertragungsmethode übertragen, wie zuvor beschrieben.

Wenn die gesuchten Kontoinformationen in Ihrer Abfrage nicht zurückgegeben werden, bedeutet dies, dass das Konto entweder noch im Office 365-Mandanten vorhanden oder vor mehr als 30 Tagen gelöscht wurde. Wenn das Konto im Office 365-Mandanten vorhanden ist oder sich in einem deaktivierten Zustand befindet, kann ein globaler Administrator die Formulare übertragen, die dem Konto gehören. Wenn das Konto aus dem Office 365-Mandanten "hart gelöscht" wurde, kann ein globaler Administrator die Formulare, die sich im Besitz dieses Kontos befinden, nicht übertragen. Diese Formulare können auch nicht wiederhergestellt werden. 

Weitere Informationen zu gelöschten Konten und zugeordneten Daten.

Derzeit gibt es keine Beschränkung für die Anzahl der Benutzer, für die Daten aufbewahrt werden, solange sich die Bereitstellung ihrer Konten innerhalb des Onlinedienstvertrags Ihrer Organisation befindet. Es gibt auch keine Beschränkung für die Datenmenge, die für Benutzerkonten gespeichert ist.

Wenn die Besitzerlizenz entfernt oder das Konto des Besitzers deaktiviert wurde, gibt es keine Änderung für die Menge der für das Benutzerkonto gespeicherten Daten.

Wenn ein Benutzerkonto aus Ihrem Mandanten (Azure AD) gelöscht wurde, werden alle kontobezogenen Daten 30 Tage nach dem Löschen des Benutzers gelöscht.

Formularbesitzübertragung

Um das Formular einer Person zu übertragen, die Ihre Organisation verlassen hat, müssen die folgenden Anforderungen erfüllt sein:

  • Sie sind der globale Administrator der Organisation und verfügen über eine gültige Formularlizenz.

  • Der Mitarbeiter, dessen Formular Sie übertragen möchten, verfügt über ein Konto, das gelöscht oder deaktiviert wurde.

  • Das Formular wird innerhalb von 30 Tagen nach dem Löschen eines Kontos übertragen.

    Hinweis: Es gibt keine Zeitbeschränkung zum Übertragen des Besitzes eines Formulars von einem Konto, das deaktiviert (und nicht gelöscht) wurde.

Wenn alle Anforderungen erfüllt sind, können Sie den Besitz des Formulars übertragen. Ersetzen Sie in der Adressleiste Ihres Browsers die vorhandene URL durch Folgendes:

  1. https://forms.office.com/Pages/delegatepage.aspx?originalowner=[E-Mail-Adresse]

    Hinweis: E-Mail-Adresse = E-Mail-Adresse des Formularbesitzers, der Ihre Organisation verlassen hat und/oder dessen Konto deaktiviert wurde.

    Wenn beispielsweise der Formularbesitzer ("Jason Fabian") Ihre Organisation ("Contoso") verlassen hat, sieht Die URL für die Problemumgehung wie hier beschrieben aus:

    https://forms.office.com/Pages/delegatepage.aspx?originalowner=JasonFabian@contoso.com

  2. Sie haben jetzt Zugriff auf die Formulare des ehemaligen Mitarbeiters. Klicken Sie auf dem Formular, das Sie übertragen möchten, auf Weitere Formularaktionen Schaltfläche „Weitere Optionen“ , und wählen Sie dann Verschieben aus.

Hinweis: Wenn Sie versuchen, den Besitz des Formulars an einen derzeit aktiven Mitarbeiter in Ihrer Organisation zu übertragen, können Sie es in eine Gruppe verschieben, der er angehört. Wenn Sie noch nicht Mitglied dieser Gruppe sind, müssen Sie ihr beitreten, um die Übertragung durchführen zu können. Nachdem die Übertragung des Formularbesitzes abgeschlossen ist, können Sie die Gruppe verlassen.

Wenn eine Fehlermeldung angezeigt wird, können Sie durch eine der folgenden Optionen daran hindern, den Besitz zu übertragen:

Fehlermeldung

Erklärung

Wir können nicht auf diese Seite zugreifen

Der Formularbesitzer verfügt weiterhin über ein aktives Konto.

Der Besitzer des Formulars verfügt weiterhin über eine aktive Formularlizenz und ein aktives Konto.

Wir können nicht auf diese Seite zugreifen

Stellen Sie sicher, dass Sie die E-Mail-Adresse richtig eingegeben haben und das Formularbesitzerkonto vor mehr als 30 Tagen nicht gelöscht wurde.

Die E-Mail-Adresse ist falsch geschrieben und/oder das Konto des Formularbesitzers wurde vor mehr als 30 Tagen gelöscht.

Wir können nicht auf diese Seite zugreifen

Stellen Sie sicher, dass Sie die E-Mail-Adresse richtig eingegeben haben, und versuchen Sie es dann erneut.

Die E-Mail-Adresse fehlt oder ist falsch geschrieben.

Verwendung von Formularen in Outlook oder PowerPoint

Die Einstellung moderne Authentifizierung für Outlook muss aktiviert sein, um sicherzustellen, dass Personen in Ihrer Organisation eine Umfrage in Outlook erstellen können.

  1. Melden Sie sich bei https://admin.microsoft.com mit Ihrem Arbeits-, Schul- oder Schulkonto an.

  2. Wählen Sie Einstellungen > Organisationseinstellungen aus.

    Hinweis: Wenn die Option Einstellungen nicht angezeigt wird, wählen Schaltfläche „Weitere Optionen“ Im linken Bereich alle anzeigen aus.

  3. Wählen Sie Moderne Authentifizierung aus.

  4. Aktivieren Sie die Option Aktivieren der modernen Authentifizierung für Outlook 2013 für Windows und höher (empfohlen).

Hier finden Sie weitere Informationen zur modernen und mehrstufigen Authentifizierung und zum Einrichten und Rollout für Ihre Organisation.

Ja, Sie können die zentrale Bereitstellung verwenden, um nur das Forms-Add-In für PowerPoint zu bereitstellen. 

  1. Melden Sie sich bei https://admin.microsoft.com mit Ihrem Arbeits-, Schul- oder Schulkonto an.

  2. Wählen Sie Einstellungen > Add-Ins aus.

    Hinweis: Wenn die Option Einstellungen nicht angezeigt wird, wählen Schaltfläche „Weitere Optionen“ Im linken Bereich alle anzeigen aus.

  3. Wählen Sie in der Liste Add-Ins die Option Formulare aus.

  4. Wählen Sie unter Benutzer zuweisen im Bereich Formulare bearbeiten die Option Jeder aus.

  5. Wählen Sie Speichern aus.

Formulare und Antiphishing

In Microsoft Forms ermöglichen wir automatisierten Computerüberprüfungen, die schädliche Sammlung vertraulicher Daten in Formularen proaktiv zu erkennen und diese Formulare vorübergehend am Sammeln von Antworten zu blockieren.

Erfahren Sie mehr über Microsoft Forms und proaktive Phishing-Prävention.

Wenn Sie ein globaler und/oder Sicherheitsadministrator sind, können Sie sich beim Microsoft 365 Admin Center bei admin.microsoft.com anmelden und zum Nachrichtencenter wechseln. Hier erhalten Sie eine tägliche Zusammenfassung aller blockierten Formulare. Für jedes aufgelistete Formular können Sie auswählen, ob die Blockierung aufgehoben oder der Phishingversuch bestätigt werden soll. Weitere Informationen zum Überprüfen und Aufheben der Blockierung von Formularen oder Benutzern,die für potenzielle Phishing erkannt und blockiert werden.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×