Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Wenn Sie Windows Internet Explorer 7 oder höher und Microsoft Outlook 2010 verwenden, können Sie dieselbe RSS-Feeds-Abonnementliste in einem der beiden Programme anzeigen und verwalten. Dazu teilen Sie eine RSS-Feeds-Abonnementliste über das Gemeinsame Feedliste in Microsoft Windows.

Die gemeinsame Feedliste wird von Programmen wie Outlook 2010 und Internet Explorer als allgemeiner Pfad für RSS-Feeds verwendet. Wenn Sie einem Programm, das die gemeinsame Feedliste verwendet, einen RSS-Feed hinzufügen, ist dieser RSS-Feed automatisch in allen Programmen verfügbar. Wenn ein RSS-Feed aus der gemeinsamen Feedliste gelöscht wird, wird er auch aus Outlook 2010 entfernt.

Hinweis: Durch das Löschen eines RSS-Feeds in Outlook 2010 wird der RSS-Feed aus der gemeinsamen Feedliste oder aus anderen Programmen nicht mithilfe der gemeinsamen Feedliste entfernt.

Wenn Sie Outlook 2010 zum ersten Mal einen RSS-Feed hinzufügen, werden Sie aufgefordert, auszuwählen, ob Ihre RSS-Feeds-Abonnementliste zwischen Outlook und der gemeinsamen Feedliste synchronisiert bleiben soll. Unabhängig von der gewählten Option können Sie Ihre Auswahl später ändern.

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

  2. Klicken Sie auf Optionen.

  3. Klicken Sie auf Erweitert.

  4. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie unter RSS-Feeds das Kontrollkästchen RSS-Feeds mit der gemeinsamen Feedliste in Windows synchronisieren.

    Kontrollkästchen „,RSS-Feeds mit der gemeinsamen Feedliste synchronisieren“

Seitenanfang

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?

Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Haben Sie weiteres Feedback? (Optional)

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×