Anzeigen einer klassischen SharePoint-Website im Dokumentmodus von Internet Explorer 10

Anzeigen einer klassischen SharePoint-Website im Dokumentmodus von Internet Explorer 10

Wenn Benutzer Microsoft SharePoint Websites in Internet Explorer 11 durchsuchen, wird der Standarddokument Modus in Kürze 11 (edgemodus) sein, unabhängig davon, ob die Website die neuen Listen und Bibliotheken verwendet. Wir zwingen den Legacy Kompatibilitätsmodus 10 nicht mehr. Dadurch wird die Leistung und Zuverlässigkeit der meisten Seiten verbessert. Einige benutzerdefinierte Gestaltungsvorlagen oder benutzerdefinierte Webparts können jedoch benutzerdefinierten Code enthalten, der im älteren Internet Explorer 10-Dokumentmodus basiert.

Diese Änderung gilt nur für standardmäßige, nicht angepasste Gestaltungsvorlagen. Angepasste Gestaltungsvorlagen müssen den gewünschten Dokumentmodus angeben.

Überprüfen, ob eine Website im Edge-Dokumentmodus funktioniert

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um festzustellen, ob die Anpassung für eine Website im edgemodus ausgeführt werden kann:

  1. Öffnen Sie die Website in Internet Explorer 11, und drücken Sie F12, um die Entwicklertools zu öffnen.

  2. Wählen Sie die Registerkarte Emulation aus, und wählen Sie unter Dokumentmodusdie Option 11aus.

Wiederherstellen von Websitesammlungen in Internet Explorer 10-Dokumentmodus

Wenn Sie feststellen, dass eine Websitesammlung über eine Anpassung verfügt, die im Edge-Dokumentmodus nicht funktioniert, können Sie die Websitesammlung in den Dokumentmodus von Internet Explorer 10 zurücksetzen. Dazu müssen Sie ein Microsoft PowerShell-Skript mit einem CSOM-Wrapper (Client seitiges Objektmodell) verwenden. Sie müssen ein Websitesammlungsadministrator für die Websitesammlung sein, die Sie ändern möchten.

Beispielsweise ist ActiveX im Internet Explorer 11-Modus standardmäßig deaktiviert, sodass Features, die diese Steuerelemente nutzen, die Wiederherstellung Ihrer Websitesammlung in den Internet Explorer 10-Dokumentmodus erfordern.

  1. Laden Sie die neueste SharePoint-Verwaltungsshell herunter, und installieren Sie Sie, und verbinden Sie sich mit SharePoint. Informationen finden Sie unter Einführung in die SharePoint-Verwaltungsshell.

  2. Überprüfen Sie die PowerShell-Ausführungsrichtlinien.

  3. Kopieren Sie den folgenden Code, und fügen Sie ihn in einen Text-Editor wie Editor ein.

            
            

    # #The erste zwei Zeilen des Skripts laden das CSOM-Modell:

    $loadInfo 1 = [System. Reflection. Assembly]:: LoadWithPartialName ("Microsoft. SharePoint. Client")

    $loadInfo 2 = [System. Reflection. Assembly]:: LoadWithPartialName ("Microsoft. SharePoint. Client. Runtime")

    $webUrl = ' https://{Domäne}. SharePoint. com/[optionaler Pfad zu Unterweb] '

    $username = Read-Host-prompt "geben Sie die vollständige Office 365-e-Mail des Websitesammlungsadministrators ein, oder fügen Sie Sie ein, beispielsweise Name@Domain.onmicrosoft.com".

    $Password = Read-Host-Eingabeaufforderung "Kennwort für $username"-securetype

    [Microsoft. SharePoint. Client. clientcontext] $clientContext = New-Object Microsoft. SharePoint. Client. clientcontext ($webUrl)

    $clientContext. Credentials = New-Object Microsoft. SharePoint. Client. SharePointOnlineCredentials ($username, $Password)

    #To Skript auf eine Websitesammlung anwenden (Edge deaktivieren) kommentieren Sie die folgenden vier Zeilen aus:

    # $Site = $clientContext. Website

    # $featureguid = New-Object System. GUID "80E47777-D21C-46E0-9139-7C7741EB4B54"

    # $Site. Features. Add ($featureguid, $true, [Microsoft. SharePoint. Client. FeatureDefinitionScope]:: keine)

    # $clientContext. ExecuteQuery ()

    #To Skript auf eine Websitesammlung anwenden (Edge erneut aktivieren) kommentieren Sie 4 Zeilen weiter unten aus:

    # # $Site = $clientContext. Website

    # # $featureguid = New-Object System. GUID "80E47777-D21C-46E0-9139-7C7741EB4B54"

    # # $Site. Features. Remove ($featureguid; $true);

    # # $clientContext. ExecuteQuery ()

  4. Entfernen Sie die Codekommentar Zeilen (die mit # # beginnen), und speichern Sie die Datei als ANSI-codierte Textdatei mit der Erweiterung. ps1. In diesem Beispiel wird die Skriptdatei "IEMode. ps1" benannt.

  5. Wechseln Sie zu dem Verzeichnis, in dem Sie die Datei gespeichert haben.

  6. Geben Sie an der PowerShell-Eingabeaufforderung Folgendes ein:

    ./IEMode.ps1

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×